Ap Wert bei 118, wie kann ich das deuten?

    Hallo Ihr hier,


    Ich bin 51 und habe letzte Woche Blutwerte abnehmen lassen. War alles im Normbereich, nur die Alkalische Phosphstase war erhöht, bis 104 normal, bei mir 118.


    Ich habe nebenbei Morbus Meulengracht, werde immer mal gelblich, was aber weg geht und nicht schlimm ist, eine angeborene gutartige Leberstörung. Ap war nie erhöht.


    Weiterin habe ich dolle Wechseljahrbeschwrrden und so rheumatische Beschwerden in den Händen und Knochen, Rheumafaktoren waren immer negativ.


    Jetzt habe ich gegoogelt und nstürlich schlimmes gelesen...


    Was würdet ihr zu diesem Wert sagen?

    @ :) Danke

  • 1 Antwort