at jasione


    Hashimoto ist doch wohl totaler Quark, oder? Da wird einfach jedes Symptom aufgeführt, was man haben kann und dann sagt man :" Tritt ja nicht jedes Symptom auf" und man hat ne falsch funktionierende Schilddrüsenfunktion?


    Da finde ich es genauso wahrscheinlich, dass wir alle an den Folgen von Chemtrails leiden.


    Da wird als Krankheitsbild (Ich glaube nicht nur wegen dieser Silberverbindung die in die Wolken gejagt wird sondern auch wegen Lichtmangel) auch ungefähr alles aufgeführt.


    Nunja, wenn ich demnächst nochmal zum untersuchen gehe (ist grad mal wieder relativ lästig bei mir alles) werd ich mal nach Haschikokso fragen. Und nach Eisenmangel.

    Hallo Zusammen,


    alles begann 1999---vorher, nenn ich es mal, war die Welt noch i.O.!!!Ich war damals gemütlich beim Essen, bis mich plötzlich ein komisches Gefühl in der Brust heimsuchte und ich ins Krankenhaus eingeliefert wurde.Dort ist natürlich nichts festgestellt worden.Seitdem habe ich auch Probleme mit dem Atmen.Das ist ganz komisch, mindestens einmal am Tag habe ich das Problem richtig Luft zu holen zu müssen und dass z.B während der Autofahrt!Begleitet werden diese Symptome auch durch Rückenschmerzen sowie Verspannungen am Nacken und Kreislaufprobleme!Ich habe inzwischen keine Lust mehr zu irgendeinem Arzt zu gehen ,nur weil der sich keine Mühe gibt!Leute komisch ist es nur ,dass wir alle ein sehr ähnliches Problem haben und keiner so recht weiss woher dieses kommt???Vielleicht Umweltgifte wie Pestizide,Weichmacher,etc..?Ich will mich einfach Körperlich wohlfühlen nach soooooooooooooooooooooooooooooooooooo langer Zeit mit dem Schmerz und Unwohlsein!!!


    :-)

    Hallo 10JahreAtemnot!


    Ich finde es auch komisch, dass es so viele Leute gibt, die das gleiche Problem und eben keine Lösung haben. Ich leide immer noch an Atemnot. Nicht immer, nicht kontinuirlich aber immer wieder, vor allem es kommt plötzlich. Seit dem ich das habe, fällt mir schwer, z.B. Fahrrad zu fahren oder Laufen. Manchmal kann ich zügig fahren, manchmal in 2ten Gang und das mit Mühe. Tja, Einbildung? Psychosomatisch? Stress, keine Ahnung. Der Facharzt hat mir einen Spray gegeben, den ich nicht eingenommen habe. Es sollte gegen der Hustenreiz wirken, den hatte ich aber ein paar Male und nie wieder. Der Arzt bleibt aber dabei, daß ich es nehmen soll...Unszufriedenstellend einfach.


    Grüße


    Sinaire08*:)

    hallo ihr!


    ich bin ziemlich froh, dass ich endlich Leute gefunden habe, die das gleiche Problem wie ich haben.


    seit einiger Zeit bekomme ich sehr schwer Luft. ich habe ständig das Gefühl aufschnaufen zu müssen oder zu gähnen. und wenn ich einen tiefen Atemzug nehme, dann brennt mein Brustkorb.


    Ich weiß jedoch nicht, ob ich das ernst nehmen kann, da ich erst 15 JAHRE(!) jung bin.


    und ich glaube auch, dass mein Problem von keinem Arzt ernst genommen wird.


    könnt ihr mir irgendwie helfen??


    Lg Stephi

    Zitat

    Leute komisch ist es nur ,dass wir alle ein sehr ähnliches Problem haben und keiner so recht weiss woher dieses kommt

    Solche Atemprobleme sind doch als Symptom von psychischen Problemen - meist Angststörungen - bekannt.


    Wenn also die üblichen Untersuchungen ohne Befund waren, sollte man eben mal ernsthaft über diese Möglichkeit nachdenken und dann auch dort therapeutisch ansetzen, anstatt dem nächsten Arzt die Bude einzurennen und auf die haarsträubensten Ideen zu kommen.

    Zitat

    Solche Atemprobleme sind doch als Symptom von psychischen Problemen - meist Angststörungen - bekannt.

    Muss zwar nicht bei jedem wirklich von der Psyche kommen, aber ich bin auch deiner Meinung! Ich glaube auch nicht, dass hier alle eine Schilddrüsenerkrankung haben...Angststörungen u. Panikattacken werden leider in der heutigen Zeit immer häufiger (Druck, Stress, ungelöste Probleme,...)!

    Hallo an alle :)


    ALso ich verfolge diese Unterhaltungen schon lange weil ich die selben Atemprobleme auch habe :(


    Mich wundert es auch, dass so viele es haben, aber keiner richtig weiss was dagegen zu tun ist !


    Also ich habe folgendes


    Drang immer teif luft holen zu müssen oder ein gähnen erzwingen


    Wenns mir garnicht gelingt dann atme ich so viel, dass ich schon 2 mal hyperventiliert habe


    Und wenn ich gut!!.. abgelenkt bin, dann denke ich nicht dran und habe dieses bedürfnic nich ???


    Und schlafen kann ich auch gut !


    Was bei mir bekannt is, is eine Kyphoskoliose.. also habe ne schiefe wirbelsäule..


    Und ich bin total verspannt am nacken und rücken..


    Ich habe allerdings auch gemerkt dass hier viee leute sind die rückenprobleme haben...


    Ich versuche es jetzt mit massagen und bin mom. bei der krankengym. !


    Hatte auch wirbelsäulen blokaden die jetzt anscheinend wieder eingerenkt wurden aber viel besser is es nich...


    Naja bei mir auch alles organisch Ok...


    Vlllt echt psychisch ??


    Hate das ganze schon mal vor nem jahr...


    Dann is es verschwunden, und ich hatte es nur noch ganz selten, aber da hats mich nich weiter beschäftigt!


    Jetzt seit fast 2 monatn wieder dieser drang hals..


    Es macht einen verrückt !!


    Gibt es denn hier auch leute die geheilt sind und keine probleme mehr damit haben ??


    Ich wäre über eine antwort froh.


    Bin auch erst 17 und will mein leben genießen :(


    Lg Nazzel:-x

    Huhu,


    Jaja das ganze kenn ich nur zu gut. Bin erst 19 und habe seit einem Jahr Probleme mit der Atmung. Bei mir ist das allerdings alles nur psychisch. :-( Hatte schon immer ziemlich viel Stress durch meine Mutter und vor einem Jahr wurde mir alles zuviel. Hatte da auch 2x ne heftige Bronchitis wo mein Lungenvolumen unter 50% war und dachte ich geh noch drauf, seitdem hab ich immer das Gefühl schlechter einatmen zu können und nicht ausreichend Luft zubekommen.


    Das ganze ist mal paar Tage fast gar nicht da, dann gibt es Zeiten wo ich richtige Panikattacken bekomme, zugegeben nicht mehr so schlimm wie vor einem Jahr aber da denk ich auch ich krieg nicht mehr genug Luft... War sehr oft beim Lungenarzt der meinte meine Lunge wäre in Ordnung, kein Asthma , keine Allergien oder sonst was. Hab damals auch ein Notfallspray bekommen es jedoch nie genommen.. Mir gings immer schlechter das ich auch nicht mehr alleine rausging weil mich Panikattacken dann begleitet haben und sich mir die Luft weggeschnürt hat als ich draußen war. Mittlerweile geh es langsam Berg auf. Ich mach nun ne Psychotherapie die hoffentlich dann fix anschlagen wird. Ich merk es aber selber wenn man nicht auf die Atmung achtet hat man auch nichts, da spielt einem der Körper enem oft etwas vor. ;-) Abends ist es bei mir noch schlimm wenn ich schlafen will achte ich sehr oft drauf. Dazu kommt das hyperventilieren was man teilweise total unbewusst macht wenn man denkt nicht ausreichend Luft zu kriegen und dann tief einatmet..Auf dauer ist das aber total falsch weil es damit nur verschlimmert wird! Panikattacken, Stress, Angst und soetwas machen soetwas oft aus, da muss man nichts schlimmes haben.. Ich find es selber sehr nervig weil es mich sehr einschränkt aber dafür soll ja ne Therapie her. ;( Man sollte sich da nur nicht zu sehr hängen lassen weil es nichts bringt.. Körperlich gesehen ist man ja in ordnung wenn die Ärzte wirklich nichts finden. Der Körper spielt einem nur was vor wo man sich dann noch reinsteigert. Habe auch oft das Gefühl nicht ausreichend einzuatmen oder nicht richtig tief einatmen zu können (<~falsche Atemtechnik würde ich mal sagen auch aus Panik dann).


    Achja dazu kommt dass ich ne schiefe Nasenscheidewand hab die des ganze noch verschlimmert aber nun gut kann man nichts machen. :-/


    Man sollte sich aufjedenfall nicht wild machen wnen die Ärzte nichts finden...Oft ist es wirklich nur psychisch und da sollte man selber über eine Therapie nachdenken, ich selber hab es nach einem Jahr nun eingesehen dass ich das alleine nicht besiegen kann vielleicht sollten andere auch darüber nachdenken wenn ihre Ärzte nichts finden, meine Hausärztin&mein Lungenarzt haben mir auch gleich gesagt dass das vom Kopf kommt btw. ;-)


    Lasst euch deshalb nicht hängen, natürlich kann es auch mal wirklich sein das man was hat aber vertraut den Ärzten nicht eurem hinderhältigen Körper der euch etwas vorspielt ich weiß selber wie schwer das ist :(


    Liebe Grüße @:) :)*

    Vllt eine Lösung ?

    So leudis !


    Ich habe dieses Problem ja schon seit letztem jahr...


    Da hat es auf der klassenfahrt angefangen


    Und ich kann mich auch erinnern, dass ich davor n paaar mal nach dem schlucken also beim essen, das gefühl hatte tief durchzatmen. Meistens gelang es mir und der drang war wieder weg...


    Bis es eines tages nicht mehr aufhören wollte...


    Aber da konnte ich mich imer noch so gut ablenken, dass ich es vergessen habe..


    Dann hat es im sommer ganz aufgehört und ich hatte es nur noch bei angst oder so aber auch nicht immer !


    Ich habe zum beispiel mein MSA geschrieben und war soooo beschäftigt damit, dass die angst mich nich mal unterkriegen konnte, Und siehe da, ich hatte sooo viel anderes im kopf, dass ich es vergessen habe... !


    Daruuuum !,,, bin ich der meinung es is psychisch !


    Ich schlafe ruhig, in der schule also speziell im zeichenunterricht vergesse ich es ganz und atme normal...


    Und heute war ich bei ner freundin und ich habs zum tei auch vergessen !


    Naja es is schon schwer zu glauben, dass etwas was sich so körperlich anfühlt, nur psychisch is, aber es is doch wahr, wenn man sich zum beispiel voll und ganz auf seinen kopf konzentrieren würde, und sich einredet gleich tut er weh gleiiich !... dann passierts .


    Die seele is eng mit unserem körper verbunden..


    Und was soll es sonst sein , wenn hier alle keinen ärztlichen befung haben ??


    Allerdings habe ich, wie gesagt, eine krumme wirbelsäule durch meine fehlhaltung..


    Durch diese haltung wiederrum bin ich so verspannt, dass ich mir jetzt massagen verschreiben lassen habe..


    Denn verspannungen können auch der grund für atemnot sein..


    Alsooo was ich sagen will !


    Geht nicht ins internet und sucht nach lösungen !


    Das macht einen voll verrückt und nur noch kränker !


    Ihr selber könnt euch nur helfen:)^


    Lasst euch massieren, entspannt, wenn ihr stress habt z.B. mit freunden dann redet einfach mit ihnen.. bringt sachen die euch nerven im leben wieder in ordnung und lenkt auch ab !!!


    Ich habe in 3 wochen noch n termin bei psychiater... da es bei ir ja auch psychsich is anscheinend...


    Und ich hoffe es hilft..


    Habe eig schon so n paar dinge die ich ihm anvertrauen werde vllt gehts mir ja dann besser ?? :)


    Und die massagen sollen mich wieder richtig entspannen :D


    Gute bessrung an alle und LENKT EUCH AB !!


    Am besten geht das mit freunden :)

    @ :)