Ausser Atem bei kurzer, hoher Belastung

    Hallo,


    kurz zu mir, 44 Jahre, 178cm 113Kg. Betreibe Kraftsport (Hanteltraining + Fahrradergometer 3x die Woche).


    Habe Schlafapnoe, welche mit Maske gut eingestellt ist.


    Seit längerem habe ich Probleme bei schnellen Bewegungen, dass mir sofort die Luft ausgeht.


    D.h 2 Treppensabsätze etwas schneller, außer Atem, im Bett umdrehen, außer Atem, Schuhe zubinden, außer Atem.


    Kann aber bei Puls 125-135 ohne Probleme 30 Minuten/1 Stunde Ausdauerleistung erbringen.


    Was wurde bisher gemacht:


    1. Hausarzt


    Belastungs EKG, bis höchste Stufe durchgehalten, musste sogar noch "eins drauflegen" damit der Puls über die geforderte Marke stieg. Beim Ruhe EKG wurden ein paar Ausschläge festgestellt, die auf einen Hinterwandinfarkt hätten deuten können, wurde umgehend beim Internisten per Ultraschall geklärt, sind wohl Vernarbungen resultierend aus einer beidseitigen Lungenentzündung aus 2006.


    Lungenfunktionstest OB.


    2. HNO Arzt


    Hat mit Endoskop Nase und Rachenraum untersucht, OB, in der rechten Nebenhöhle im Ultraschall eine leichte "Verschleimung" festgestellt, Nasendusche empfohlen.


    Kann mir aber nicht vorstellen, dass dies der Grund für die Atemprobleme ist.......


    Tipps ???


    Danke schon mal im voraus !!

  • 4 Antworten

    Ich mache auch 3 bis 4 Mal die Woche Ausdauertrainig. Meist auf dem Ellipsentrainer, um die 50-75 Min.


    Konnte vor ein paar Wochen meine Bluthochdrucktablette absetzten. Habe inzwischen einen Ruhepuls von oft unter 70, manchmal unter 60. Aber wenn ich eine Treppe hochlaufe bin ich auch außer Atem. Mein Puls geht dann auf ca. 125 hoch, und das nur von ein paar wenigen Stufen.


    Ich muss dazu sagen, dass ich ein kleiner Herzneurotiker bin. Wenn ich der Meinung bin mein Puls wäre in einer bestimmten Situation zu hoch, steigere ich mich da so rein, dass er auch erst mal nicht sooo schnell wieder runter geht.


    Kann das bei dir ähnlich sein?

    Zitat

    Ich muss dazu sagen, dass ich ein kleiner Herzneurotiker bin. Wenn ich der Meinung bin mein Puls wäre in einer bestimmten Situation zu hoch, steigere ich mich da so rein, dass er auch erst mal nicht sooo schnell wieder runter geht.

    Nein, das glaube ich jetzt weniger.....

    Zitat

    Hast du den beim Hausarzt gemacht? Dann würd ich an deiner Stelle einen Termin beim Lungenfacharzt machen und dort einen "richtigen" machen lassen.

    Ja, muss aber eh mal wieder wegen meiner Schlafapnoe zum Lungenarzt, dann habe ich mir schon überlegt dort mal einen machen zu lassen.