Das kann man leider so sagen, aber das wichtigste ist (ich denke du weißt wovon ich spreche) nicht den Kopf hängen zu lassen.


    Man macht das ganze ja nicht ohne Grund durch, man will ja möglichst lange Aktiv bleiben und schöne Dinge erleben. Da sind Medikamente und Eingriffe das kleinere Opfer :)

    Hallo


    Ich wünsche allen einen schönes Wohenende und möchte ich mal melden.Ich war ja nun im Krankenhaus zur Herzkatheteruntersuchung.Der Oberarzt der ihn durchführte erklärte mich,ein Herzkranzgefäß ist wohl etwas kleiner was schon angeboren sein könnte.Dann wäre ein Herzkranzgefäß nicht mehr so gerade es würde wellenförmig sein.Machen muß man da garnichts ich soll bei einem Kardiologen in Behandlung gehen wo ich mir nun bei einem sehr guten einen Termin geholt habe.Der Termin ist erst im März aber das wäre nicht schlimm,wurde ja jetzt erstmal


    durchgecheckt.ich bedanke mich allen hier die mir Auskunft gegeben haben


    Pasport ich bedanke mich bei dir besonders nochmal.Du hattest mir meine Angst vor dem Herzkatheter genommen und ich war echt die beruhigt als es in den OP ging.LMA Tablette hatte ich nicht bekommen es ging aufeinmal ganz schnell los.

    Hi Martinachen,


    Ich wünsch dir ebenfalls ein schönes WE.


    Ich freue mich dass du die Herzkatheteruntersuchung gut überstanden hast und ich dir deine Angst ein wenig nehmen konnte.


    Leider ist es bei Herzkathetereingriffe so üblich dass die Patienten sehr schnell aus den Zimmern geholt werden ohne eine beruhigende Vorlaufzeit, Krankenhaus ist leider stark zu nem Business verkommen in dem die Herzkatheterlabor Auslastungszeiten auf Teufel komm raus maximiert werden.


    Freut mich dass der Befund nichts akutes / gefährliches Ergeben hat und der Oberarzt sich die Zeit nahm dir das Ergebnis zu erklären.


    Ich wünsche dir alles erdenklich gute und möge dein Herz gute Arbeit leisten :)^