Beimvenenthrombose

    Hallo,


    in den letzten Tagen stand ich das erstemal zwei Tage in der Produktion einer Firma..

    Harter Boden langes stehen ..

    Ich klage seit 2-3 Tagen über Schmerzen im rechten Bein.

    Ein ziehender Schmerz ..

    Ich bin zum Arzt mit dem Verdacht auf eine Thrombose.


    ich habe keine Schwellung o.ä

    Der Arzt hat ein Ultraschall an dem Bein durchgeführt . Bis zur Kniekehle.

    Was könnte das sein?

    Ich hab ja kein sportlichen Bewegungen gemacht.

    Muss man für eine Thrombose eine Schwellung haben ?


    bin 22 sportlich nicht Raucher

  • 14 Antworten

    Angina Pectoris, Lungenembolie .. Thrombose ..

    Du solltest dringend davon abkommen ständig in deinen Körper zu horchen.


    Du bist 22 ..

    Tobias2233 schrieb:

    Wie erkennt man die denn ?

    Wenn der Arzt einen Doppler-Ultraschall gemacht hat, erkennt er sehr genau eine Thrombose. Da ich schon 2 hatte, weiß ich, von was ich rede.

    Bei einer Thrombose hättest du eine ganz andere Symptomatik. Schwellung, bläuliche Verfärbung und Überwärmung der entsprechenden Extremität, sowie Warnvenen. Kopfkino ausschalten. Alles Gute!

    Tobias2233 schrieb:

    Diesmal sind es halt wirklich schmerzen.

    Alles andere ist weg komplett

    Schmerzen haben und direkt auf etwas Lebensbedrohliches als Ursache kommen ist aber ein eindeutiges Zeichen.

    Findest du nicht?

    kann ja sein.

    Thrombosen merkt man nicht immer zwingend direkt im Bein .

    Muss man eine Schwellung oder Verfärbung haben ?

    Der Arzt hat dich doch untersucht.

    Frag mich immer wieso man zum Arzt geht wenn man seiner Beurteilung dann eh nicht folgt

    Du hast keine Thrombose, als nächstes kommt eine Embolie. Du darfst dich nicht in deine Angst hinein steigern und nicht Dr. Google fragen. Bei dem kleinsten Verdacht hätte dein Arzt anders entschieden.