Wenn man meint, keine Luft zu bekommen, atmet man ja automatisch öfter und in die Brust. Ich zitiere mal aus dem Buch, nicht daß du meinst, ich wäre selber so schlau.: Darum ist der Kohlendioxidgehalt im Blut zu niedrig. Bei einer chronischen Überversorgung mit Sauerstoff verändert sich die natürliche Ausgewogenheit der Säure-und Alkaliwerte in unserem Körpergewebe. Die Alkaliwerte nehmen zu, und als erstes reagieren die Nervenzellen. Die Symptome:


    Atemlosigkeit ohne ersichtlichen Anlass


    häufiges tiefes Aufseufzen oder starkes Gähnen


    Schmerzen im Bereich der Rippen


    keuchender Atem


    leichter Schwindel und das Gefühl, nicht ganz da zu sein


    Kribbeln oder Taubheit in den Lippen oder Extremitäten


    lästige Magen- und Darmbeschwerden


    Schmerzen in Muskeln oder Gelenken, auch Muskelzittern


    Müdigkeit, Schwächegefühle, Schlafstörungen und Alpträume


    sexuelle Probleme


    feuchte Hände, Angstgefühle oder Phobien


    Als ich das das erste Mal gelesen habe, hab ich erst mal geheult, weil ich gedacht habe: Ja, paßt fast alles, und ich weiß ich bilde mir das nicht ein.


    Im Buch werden mehrere Atem-und Entspannungstechniken beschrieben. Wenn ich das alleine nicht hinbekomme, werde ich zu einem Atemtherapeuten gehen, um das zu lernen.

    Eigentlich täglich, mal mehr mal weniger. Den Alltag schränkt es total ein, vor allem beim Autofahren. Habe einen Teilzeitjob und die zwanzig Minuten zum Arbeitsplatz kommen mit oft sehr sehr viel länger vor. Bin manchmal auch zuhause kaum fähig, etwas zu tun, muß mich dann echt zwingen, Essen zu kochen. Und wenn das dann vom Partner nicht akzeptiert wird... Meine Kinder sind da schon feinfühliger, die merken, wenn es mir nicht gut geht und helfen, wo sie können. Wenn es nicht so schlimm ist, versuche ich so zu tun als ob alles okay wäre, obwohl das nicht einfach ist, wie Du sicher weißt. Ist echt zum K... Habe aber jetzt echt wieder Hoffnung, daß das mit der anderen Atemtechnik hilft, dauert mir nur zu lange. Möchte am liebsten von heute auf Morgen ein normaler Mensch sein. :°(

    du hast auch kinder? ich habe eine tochter 2 j. und es kam ja alles nach der trenbnung gab es bei dir einen grund oder ein ereigniss weshalb es angefangen hat?


    +ich kenne das mit dem alltag kochen spielplatz feste gehen alles mit angst verbunden aber man kann sich ja leider , oder zum glück nicht einsperren ist glaub ich auch die falsche richtung, ich habs auch täglich. hilft dir dein partner versteht er es??

    Leider nicht, bin mir sicher, daß er auch der Auslöser ist.Haben schon länger eine Krise. Meine Kinder sind auch der Grund, nicht aufzugeben. Mein Sohn wird Weihnachten 18, meine Tochter ist 13einhalb. Die sind mein ganzer Lebensinhalt. Denke oft daran, mich zu trennen, aber darunter leiden die Kinder wieder. Andererseits muß ich doch auch mal an mich alleine denken, oder?Darum grübel ich den ganzen Tag vor mich hin und das fördert die Krankheit bestimmt auch noch.Weiß absolut nicht weiter...


    Klar ist einsperren die falsche Richtung, habe auch schon oft Feste abgesagt vor lauter Angst.

    ja ich auch solangsam fehlen mir die ausreden.oje das ist schwer!!!mit einem der das nicht versteht und akzeptiert.ganz ehrlichaber ich denke du musst da wirklich nur an dich denken . deine kinder würden es sicher doch verstehen oder?gehst du zum psychologen? mein arzt hat es mir empfohlen.ist ber dir mal fremdgegangen oder sowas was das richtig ausgelöst hat? meiner ja hat mich 8 wochen mit ner andren betrogen auf übelste weise es gab keine aussprache . er meldet sich nicht mal mehr wegen seinem kind . traurig und belastend.aber ich muss denken das es wohl ohne ihn um einiges besser ist. schwer alles zu verstehen und akzeptieren

    Ach du arme! Kein Wunder, daß es dir schlecht geht. Manche Männer sollte man doch echt zum Mond schiessen!! Aber vielleicht ist es für dich und die Kleine besser so.


    Meiner hat mich auch betrogen, in der Zeit ging es meiner Mutter sehr schlecht, ist im selben Jahr an Krebs gestorben. Kann mir gut vorstellen, daß es da richtig los ging. Ist seitdem zwischen uns nie wieder so richtig gut geworden. Denke schon, daß meine Kinder alles verstehen würden. Die haben auch schon sehr viel Streitigkeiten mitbekommen. Kinder können meiner Meinung nach besser in Frieden mit einem Elternteil leben, als mit Eltern, die sich ständig zoffen.


    Bin auch am überlegen, zum Psychologen zu gehen. Habe aber im Moment noch nicht den Mut. Vielleicht ist es auch die Angst davor, was da alles auf den Tisch kommt.

    oje . siehst du ich denke wir haben das gleiche problem. fremdgehen kann sehr schmerzhaft sein und sich wirklich hart auswirken. männer sind so gewissenlos. und das mit deiner mutter tut mir sehr leid


    denke auch das das daher kommt zwei solche harten schläge tun der seele einfach nicht gut.


    ich hab die überweisung schon aber traue mich auch nicht hin. bekomme auch immer sone panik bei ärtzen oder wenn ich irgendwo warten muss echt schlimm. kennst du das auch?


    hab morgen einen frauenarzt termin und weiss schon das ich ihn absage. da ich mich im mom nicht in der lage fühle .


    naja echt sehr schwer gerade, wielange geht das so schon bei dir?

    Das mit den Arztbesuchen kenne ich gut, habe auch schon viele Termine abgesagt.


    Geht bei mir schon etliche Jahre. Ist zwar spät mit der Diagnose, aber besser als gar nicht. Bin froh, soweit gesund zu sein und obwohl ich bei den Anfällen Todesangst habe, weiß ich, daß ich nicht daran sterbe.


    Schön, sich mal mit jemandem auszutauschen, der ahnt, wie es einem geht.


    glg

    ja das stimmt, ich denke trotz den ganzen arztbesuchen blutuntersuchungen ekgs trotzdem immer mein herz schlägt komisch oder ich hab krebs oder sonst so einen unsinn... schlimm obwohl man nie was gefunden hat. hab immer angst umzufallen. was die psyche mit einem macht ist schon sehr heftig . hoffentlich bekommen wir das hin ... seit jahren ??? das macht mir echt angst

    Sorry, wollte Dir keine Angst machen.:-( Habe in den ganzen Jahren ja nicht gewußt, was das ist. Es kann jetzt doch nur noch besser werden, schlimmer geht nich mehr. Und wir werden lernen, damit umzugehen, da bin ich mir sicher. Vielleicht kommt ja nochmal der Traumprinz.... Wenn man geliebt wird, geht alles leichter, denk ich. ;-D

    ja das kann sein. ich habe zwar jemad aber kann mich nicht richtig auf ihn einlassen er ist noch verheiratet sie hat einen neuen seit langem. also ich bin nicht der grund. ist auch mein erster der verh ist und gut fühle ich mich dabei auch nicht wirklich. hänge halt doch noch an dem erzeuger meiner kleinen irgendwie auch wenns total dumm ist. naja er ist eh nur am w. ende da (lkw fahrer) denke das reicht auch erstmal denn ganz alleine sein ist sehr schwer. man braucht doch einen mann im leben.


    aber ich warte auch noch auf meinen prinzen mal sehen was kommt...hoffe ich auch für dich denn du scheinst auch nicht sehr glücklich zu sein. ...

    Nö, glücklich bin ich nicht wirklich. Ist schon ne blöde Situation im Moment. Bin zwar nicht mehr ganz so jung, obwohl ich mich nicht alt fühle, es sei denn bei den Attacken, da fühl ich mich wie achtzig. :-)


    Aber die Hoffnung auf ein neues Leben gebe ich bestimmt nicht auf.


    lg

    oja wem sagst das ... es ist echt nicht gerade lebenswert alles. ich hoffe nur das es verschwindet wie es gekommen ist. ich geh so echt kaputt kann damit gar nicht umgehen. hab grad wieder so schweissausbrüche und beklemmung angst. hab auch nur 2-3 std geschlafen. meine affaire(nenn ich sie mal) war da. abends gehts mir ja immer recht gut soweit.heute hat auch die freundinn meiner tochter da geschlafen. und kann mich kaum mit den beiden befassen.das nötigste einfach trau mi8ch nicht mal auf den spielplatz gerade. kennst du das??


    aber ich muss ja raus am leben teilnehmen grade mit kind und das bedeutet kämpfen und überwinden auch wenns echt hart ist


    .

    Kenn ich. Komme gerade von der Arbeit, habe von 6-11 allein im Laden gestanden und dann muß man noch freundlich zu den Kunden sein, auch wenn's schwer fällt. naja, die können ja auch nichts dafür. Gleich muß ich mit meiner Tochter zur Krankengymnastik, auch klasse. :-(


    Habe gestern mal an die vergangenen Attacken gedacht, und muß sagen, seit ich weiß, was ich habe, ist es nicht wieder so schlimm gewesen. Bin froh, körperlich gesund zu sein und weiß, dass es mich nicht umbringt. War immer fest der Meinung, bei den Symptomen schwer krank zu sein, fühlt sich ja auch wirklich so an. Außerdem klappt es mit dem richtigen Atmen immer besser. Vielleicht ist es wirklich der einzige richtige Weg, wenn man die private Situation nicht so einfach ändern kann.


    lg

    ja da hast du vollkommen recht. man muss auch so an sich arbeitem , wenn man das hauptproblem noch nicht packt abzustellen


    hast du nicht immer so ein enge gefühl in der brust/ atmengegend? ??? fühlst du sich manchmal ganz normal? oder hast auch immer so ein komisches gefühl?


    waren grad auf dem spielplatz und es war echt gut grad.


    aber dieses besch... gefühl schränkt mich so dermasen ein.


    aber vielleicht lerne ich damit umzugehen .


    was hast du denn so für tests beim arzt gemacht?

    Habe alles wichtige testen lassen. Das Druckgefühl habe ich fast immer, gibt auch gute Stunden ohne, aber zu wenige. Denke, das ist eine Verkrampfung des Brustkorbes oder der Bronchien wegen dem flachen in die Brust atmen :-/


    Freut mich sehr, dass es schön auf dem Spielplatz war.


    Wie ist dein Arzt denn so drauf? Könntest Du mit ihm über das Thema reden?


    Und Dein Freund? Weiß er davon?

    Hallo die Damen,


    ich kann euch nur empfehlen, während eines solchen Anfalles den Pus (z.B. Halsschlagader) selbst zu fühlen. Wenn man Aussetzer hat, merkt man dies recht einfach.


    Der Arzt kann natürlich nur dann was feststellen, wenn du während des EKGs so einen Anfall hast, was eher unwahrscheinlich ist.


    Alternative 24h EKG...aber auch dann brauchst du einen Anfall in dieser Zeit, dass der Arzt was feststellen kann.

    das hatte ich letztens drann 24std hatte auch beklemmung und ausetzer er sagt alles normal. kaum verständlich. ich entwickle mich glaub langsam zum hyperchronder....


    schrecklich. schränkt meinen alltag sehr ein