Betablocker reduzieren wegen Nebenwirkungen

    Hallo, ich nehme seit über 20 Jahren Bisoprolol ein, Anfangs wegen Herzrasen in der Jugend.Damals musste ich 1x 5mg nehmen.Dann hatte ich wegen Alkoholentzug einen Hochdruck und musste 2x5 mg (jeweils 5 morgens und abends) nehmen und nehme sie jetzt noch in dieser Dosierung also 10mg am Tag.Jetzt habe ich niedrigen Blutdruck, so um die 100-115 /75-80 Hg/mm und mir ist manchmal total duselig oder ich sehe plötzlich Sterne, sogar in Ruhe vorm PC oder beim Fernsehen.Oder ich bekomme Migräne-Aura.Ich denke 10mg sind zuviel, meiner Arztin habe ich ein wenig angeschwindelt, dass ich nur 7,5 mg nehme täglich.Ich hatte schon mal auf wirklich 7,5mg reduziert und hatte nach einiger Zeit Extrasystolen, die sich durch das anheben der Dosierung aber nicht beseitigten, die gingen nach ein paar Wochen selbst wieder weg, war aber beim Kardiologen mit 24h EKG alles Ok, nur eine dickere Herzscheidewand von 13mm oder ählich, ist schon ein paar Jahre her so 2010 ???.Ich rauche nicht und trinke auch keinen Alkohol aber 2 große Tassen Kaffee am Tag, was aber am Blutdruck nicht viel rüttelt.

    Geht das mit dem reduzieren auf 7,5 oder 5mg ohne Probleme, der Hausarzt hat ja nicht viel Ahnung, besser wäre ein Kardiologe.Ganz absetzen geht ja nicht, wegen einer Art Rebound Effekt.

    Gruß Haller Willem

  • 6 Antworten

    Wie alt bist Du und wie siehts mit Sport aus?


    Ob das mit dem reduzieren gut geht, wird man wohl nur durch ausprobieren herausfinden. Aber Sport ist ein gutes Mittel, den BD auch ohne Medikamente zu senken.

    Ich bin 43 Jahre alt und Sport mache ich nicht wirklich.Hin und wieder mal etwas spazieren gehen, aber sonst nix.Mein Blutdruck ist heute morgen 110/80 gewesen, bin etwas erkältet und mir ist komisch warm.Gestern hatte ich plötzlich Sterne vor den Augen gesehen, aber nicht so umherfliegende sonden so wie Sternschnuppen.

    Gruß Haller Willem

    Am besten solltest du mit deinen Arzt über eine Reduzierung des Beta Blockers reden. Es wäre sicherlich gut, wenn überprüft wird, wie sich die Änderung der Medikation auf ein Herz und den Blutdruck auswirkt.

    Haller Willem schrieb:

    Geht das mit dem reduzieren auf 7,5 oder 5mg ohne Probleme, der Hausarzt hat ja nicht viel Ahnung, besser wäre ein Kardiologe.

    Bitte wende dich mit der Frage an einen Kardiologen, Haller Willem. med1 ist ein Laienforum und hier kann und darf dir niemand einen Ratschlag hinsichtlich deiner Medikation geben.