Blutdruck im Stehen zu niedrig, im Sitzen zu hoch. Warum?

    Hallo ihr Lieben,


    ich bin Hypertoniker (Bluthochdruckpatient) und nehme folglich auch seit geraumer Zeit verschiedene Blutdruckmedikamente.


    Nun ist mir aufgefallen, dass der Blutdruck nur im Sitzen - wie er so auch beim Arzt gemessen wird - zu hoch ist. Im Stehen dagegen ist er sogar zu niedrig mit einer Systole von meist unter 110, teilweise sogar unter 100. Dies ist auch nach längerem Stehen der Fall und nicht nur direkt nach dem Aufstehen. Unangenehme Folgen wie Schwindel oder Ohnmacht gibt es nicht.


    Komischerweise sind die Blutdruckschwankungen bei meinen Familienmitgliedern genau anders herum. Also im Stehen höher als im Sitzen.


    Wieso also reagiert mein Blutdruck so? Welche Gründe könnten dahinterstecken und hat das in Kombination mit meinem Bluthochdruck irgendetwas zu bedeuten im Bezug auf Ursachen, Risiko etc...?


    Ich wäre sehr um ein paar Antworten dankbar.


    Liebe Grüße