Blutdruck, Schweißausbrüche und Rückenschmerzen

    Hallo zusammen,


    neben meinem offenbar absinkenden Blutdruck bei Sport / Belastung, der sonst aber etwas erhöht ist, habe ich seit ca. einer Woche auch ständig Schweißausbrüche, Kurzatmigkeit und Schmerzen, die vom Rücken zum bzw in den Hals "hochziehen"...


    Das aber eben fast ständig, nicht nur bei Belastung oder so, aber bei Anspannung verstärkt.


    Meint ihr, ich sollte das lieber mal ärztlich abklären lassen bzw hat jemand ne Idee dazu?


    Achja: ich bin 34 Jahre alt, Nichtraucher und schlank, also eigentlich eher nicht der klassische Herzpatient, aber man weiß ja nie?! :-/

  • 7 Antworten

    Schweißausbrüche und Kurzatmigkeit müssen ärztlich abgeklärt werden. Geh am besten noch heute zu deinem Hausarzt!

    Ok, vielen Dank soweit.


    Habe keinen Termin mehr in dieser Woche bekommen, erst in der ersten Februar-Woche...


    wenn's schlimmer wird, soll ich so vorbeikommen. :-/

    Hallo,


    hab morgen einen Termin beim Kardiologen wegen der im Ausgangsbeitrag erwähnten beschwerden, die ich immer noch habe. Mein Hausarzt hat mich nur gefragt, wann was auftrit, meine Lunge abgehört und ein Ruhe-EKG geschrieben, das unauffällig war... mal sehen, was morgen der Kardiologe sagt... :-/

    Nur falles es jemanden interessiert oder jmd ähnliche erfahrungen gemacht hat, ansonsten einfach zur Dokumentation:


    Den Termin beim Kardiologen hätte ich in einer Klinik gehabt. Dafür habe ich urlaub genommen. Eine Stunde vor dem Termin bekomme ich einen Anruf, dass der termin um ca. 4 Wochen verschoben wird. Obwohl ich aktuell Beschwerden habe!


    Nunja... wahrscheinlich haben sie n paar 90jährige Notfälle reinbekommen...