hallo, bin gerade durch zufall auf diese seite gekommen. ich habe seit fast 5 jahren bluthochdruck, der höchstwert diese woche : 207/121 !! ich nehme zurzeit 3 blutdrucksenkende medikamente ein amlodila, concor cor und co acetan. jeweils 2 mal täglich zurzeit habe ich jedoch heftige kopfschmerzen und bin total kraftlos und schwach! ich fühle mich wie ausgelaugt. ist das normal bei dieser medikation? lg meli

    Hallo melanie256 ,


    klingt für mich so wie Nebenwirkungen von dem Medikamenten.


    Hab bei mir auch Hochdruck festgestellt.


    Angefangen hat das ganze mit Augenflimmern. Der Augenarzt hat auch


    etwas gefunden. Bekomme jetzt hochdosierte Vitamine für die Augen und es wird auch besser.


    Weiter ging es daß ich in der Nacht Schwindel und Panikattacken bekommen habe und ist


    jetzt soweit daß ich gar nicht einschlafen oder in der Nacht mit Herzklopfen wach werde.


    Also ob ich Koffein genommen hätte. Dann ist es vorbei mit Schlaf!


    Auf Ursachensuche hab ich bei mir den Blutdruck gemessen.


    Dieser ist in der früh nach dem Aufstehen um ca. 7.00 Uhr bei 140/100 Puls 65 (+- 5).


    Am Abend ca. 19.00 Uhr 150/100 Puls 70 (+- 5).


    Alter 32


    Nichtraucher


    Nichttrinker


    1,85m


    87kg


    Durch Knieprobleme mach ich seit ca. 4 Monaten kein Sport mehr.


    Arbeitsmäßig bin zu 10% ausgelastet. Jobangst gibt es nicht und ich mache da auch kein Hehl drauß, sprich so tun als ob Arbeit da wäre. Trotzdem ist eine gewisse Belastung.


    Werd mich auf jedenfall körperlich durchchecken lassen.


    Vielleicht habt Ihr ein paar Vorschläge.


    LG


    Reedo :-/

    Blutdruck selber dürfte beschreibbar sein, Probleme habe ich nur mit den dazu notwendigen digitalen Messgeräten (Oberarm), inzwischen besitze ich schon 3 dieser digitalen Dinger, scheinbar lauter Schätzmeter (1 Gerät zu 140.- EURO).:(v


    Heute 7:00 habe ich gemessen 152 zu 80 (habe mich schon geärgert warum so hoch, um 8:00 hatte ich einen Termin beim Internisten und klagte mein Leid, im Zuge der Untersuchung hat er meinen Blutdruck gemessen (linker Oberarm) und das Ergebnis, 125 zu 70 und er meinte, was wollen sie .... (dabei musste ich um in die Ordination zu gelangen 2 Stockwerke Stiegen steigen.;-D


    Nun bin ich schon "sauer", welchen Mist an digitalen Messgeräten für Blutdruckmessungen wird einem da verkauft, messe ich (liegend im Bett) im Abstand von 15 Minuten mit allen 3 Messgeräten schwanken die Werte von 130 bis 160 = GRAFFEL :(v

    Mein Blutdruck ist immer bei ca. 60/100


    immer wieder mal bisschen drunter


    recht viel höher ist er nie


    ich war deswegen beim arzt und der meinte dass das in meinem alter (18) ganz normal sei.


    da dachte ich mir erst mal dass er keine ahnung von seinem job hat weil mit 18 jahren ist der körper ja auch schon beinahe erwachsen.


    er meinte dann solange ich keine schweren schwindelgefühle usw. hab is das kein problem. das habe ich auch nicht. nur in der früh.


    aber was mich stört ist dass ich einfach immer müde bin und konzentrationsstörungen habe. mein arzt meinte dazu dass der blutdruck überhaupt gar nichts mit der konzentrationsfähigkeit zu tun hat.


    jetz wollte ich mir mal andere meinungen dazu anhören weil ich diesem arzt nicht ganz vertraue^^


    ich betreibe nicht zu viel sport^^ aber auch nicht unbedingt wenig. ich geh halt oft mal ins fitnessstudio. und trinken tu ich auch nicht zu wenig. is der blutdruck jetzt zu niedrig oder nicht?

    ich habe mir jetzt nicht wirklich viel von dem thema durchgelesen um ehrlich zu sein (startbeitrag und letzte posts)


    aber wie du ja selbst schon bemerkt hast weichen die "tollen" digitalen blutdruckmessgeräte bis zu 30 mmhg und mehr ab, besonders diese für das handgelenk!


    bin medizinstudent und wir haben von anfang an von unserem professor eingebleut bekommen uns nicht auf solche werte zu verlassen und sollten immer manuell messen / nachmessen


    hoffe ich habe etwas hilfreiches zum thema beigetragen :)


    perry

    hey, seit ein paar tagen weiss ich, mein blutdruck ist 185/70 mein umfeld macht mich wahnsinnig. es kommt einem vor, als würde man jedenmoment herzstillstand erleiden oder meine nieren würden sich gleich verabschieden. dafür fühle ich mich total enstspannt und ok. mein vater hatte es, meine mutter hatte es und meine schwester auch. was meine familie in panik versetzt, keiner war so hoch wie meiner. beide eltern starben an einem herzstillstand. am abend ins bett und am morgen nicht mehr aufgestanden. in beiden fällen herzstillstand, meine mutter mit 48 und mein vater mit 72. beiden konnten keine medi helfen. so nehme ich an, ein erbe das ich anscheinend nicht ausschlagen konnte. aber ich mach mich nicht verrückt. es gibt einiges was viel gravierender ist. also machts wie ich "kissmet" oder schicksal.*:)

    Ich sitze hier und habe panische Angst. Bin gegen 3 Uhr wach geworden weil mein Herz heftig schlug. Habe im liegen gemessen und der Blutdruck war ca. 160/90. Konnt enicht merh einschlafen und bin aufestanden , um mich abzulenken.


    Geht irgendwie nicht.


    Ich sitze hier und weine und weine und weine. Und es wird einfach nicht besser. Richtige Panik.


    Keiner da zum reden.


    Mir ist kalt, trotz 23 Grad im Zimmer ...


    was kann ich blos machen, das es mir wieder besser geht

    Nun ja irgendwie wird mein Blutdruck immer niedriger, bei leichten Tätigkeiten bin ich schnell am schwitzen, nebenbei klopft mein Herz sehr schnell und stark. Ich sehe den Puls am Hals schlagen, und merke ihn auch oft stark in der Brust! Wenn ich Fahrrad fahre bin ich schnell ausser Puste, und wenn ich davon absteige rast mein Herz wie verrückt. Das gleiche passiert wenn es z.B schält und ich mich erschrecke oder so, dann rast es ganz schnell bis in den Hals hinein. Und manchmal schwitze ich auch einfach so. Nur mir ist dabei dann warm und nicht kalt! Oft habe ich auch kalte Füße oder Hände, war beim Arzt deswegen, beim EKG wäre alles normal. Belastungs-EKG habe ich nur bis 150 Watt geschafft dann war Ende, mein Arzt meinte ich wäre total untrainiert und soll viel Sport machen, 20km jeden Tag Fahrrad fahren aber wie soll ich das schaffen wenn ich schon ein bisschen ausser Puste bin. Heute hatte ich 109/67 - Puls 88. Aber ab und an auch nur 100/61. Bei mir schwankt das immer! Ich denke aber das ich was am Herz habe, oder kann es auch die Schilddrüse sein?