Mhh.


    also heute Nacht hab ich öfters gemessen, da mein Puls auf unter 50 war und dann zwischen 40-45 lag.


    Und ich mache kein Sport.


    Leistungssportler haben ja 35-45 und ich bin ja keine Sportlerin.


    Tablette hatte ich gestern nicht genommen und trotz ohne, ist der Puls Nachts so niedrig.


    Da bin ich dann erst heute morgen irgendwann eingeschlafen, weil ich gemessen hab und mich nicht getraut hab zu schlafen, mit nem Puls von 40.


    Vielleicht war er sogar noch niedriger, aber das weiß ich dann ja nicht!


    Der Blutdruck war 87 / 53 oder 95 / 61 aber bei nem Puls von 40-49 war der Blutdruck immer oben zwischen 79-105 und der untere 49-60


    Am Tag also jetzt hab ich nen Puls von 80-über 90 und BLutdruck 117 , mehr oder weniger und der untere so ca. 63-70


    Mir macht der Puls Nachts nun Sorgen

    Mir macht weder dein Puls noch dein BD sorgen, sondern eher du.


    Was du machst, kann nicht funktionieren. Mal die Tabletten überhaupt nicht nehmen, dann zu ständig verschieden Tageszeiten und mal eine Viertel Tablette hier und das andere Viertel da. Da wird der Körper ja ganz durcheinander.


    Wichtig ist, die Tabletten täglich und zu festen Zeiten einzunehmen. Am sinnvollsten wäre es, sie morgens einzunehmen, da dein Puls tagsüber, negativ von Stress beeinflusst wird und genau davor soll dich der BB ja schützen.


    Erschwerend kommt deine ständige Blutdruckmesserei hinzu. Damit machst du dich nur verrückt. Wenn du selber messen möchtest, dann genügt einmal am Tag vollkommend. Am besten immer zur selben Tageszeit und nach ausreichender Ruhe, also erst einmal 15 Minuten hinsetzen und dann messen.


    Wenn du wissen willst wie dein Puls und dein BD wirklich ist, musst du mit deinem Arzt reden, dass er mal eine Langzeitmessung bei dir macht. Dann weisst du auch genau, wie dein Puls nachts ist.


    Nun zu deinen Werten.


    So wie es ausschaut ist dein BD in einem guten Bereich und der Puls ist auch nicht wirklich bedenklich.


    Bei Belastung oder Stress geht er ja hoch und bleibt nicht unten, also dein Herz reagiert vollkommend normal. Das er bei Ruhe so niedrig, liegt sicherlich an den BB, sollte dir aber keine Sorgen bereiten. Wenn dein Körper zu wenig Blut, bzw. Sauerstoff bekommt, wird dein Herz die Frequenz erhöhen.


    Eigentlich kannst du sogar froh, dass dein Herz bei 40-50 Schlägen, genügend Blut in den Kreislauf pumpt, den das spricht für ein gesundes und starkes Herz.

    Zitat

    dann geht er wie gesagt runter auf 50-65.


    Schön wäre es, das aber auch Tagsüber zu haben.

    Tagsüber kannst du nicht erwarten, dass der Puls um die 50-60 Schläge liegt, den das wäre nicht so gut. Schließlich muss der Körper ja vernünftig versorgt werden.


    80- 100 Schläge sind tagsüber schon OK.

    Mh okay.


    Danke für die Antwort!


    Werde mal weniger Messen und statt Abends die Tablette zu nehmen, mal auch morgens zu nehmen und auch eine halbe dosis, wie meine Ärztin meinte.


    Der Kardiologen Termin steht ja auch demnächst an.


    Trotz des niedrigen Pulses und den Blutdruck fühl ich mich so ja auch eigentlich ganz gut!


    Heute Nacht einmal gemessen, da hatte ich 89 zu 41 und nen 55 Puls.


    Den Blutdruck fand ich dann zwar zu niedrig, hab mich aber nicht weiter gestört und bin dann schlafen gegangen.


    Wenn ich diese Einstellung dann öfters habe, werde ich wohl auch nicht mehr so viel messen, vielleicht einmal Tags und einmal dann, wenn ich schlafen gehe.


    Das sollte dann eigentlich reichen.


    Zwangsweise den Blutdruck zu messen, bringt ja eigentlich auch nicht viel, weil man ja dann eh nichts machen kann

    Nantea ich gebe praxa recht, mach dich nicht so verrückt!


    Wer viel misst, misst viel Mist ;-) Merk dir das mal!!! :-D

    @ praxa

    Danke für deinen ausführlichen Text, nun beantwortet sich MEINE Frage ja auch von selbst, ob mein Puls mit 86 manchmal zu hoch ist! Am Tag versteht sich!!


    Liebe Grüße

    hihi, den Satz hab ich oft gehört

    Zitat

    Wer viel misst, misst viel Mist

    Und joa, das mit nem 85 Puls ist okay.


    steht auch bei wikipedia, wenn man Puls eingibt.


    Nur war ich da wegen meinem 40ziger Puls beunruhigt, weil dort ja stand, das so ein Puls sportler haben und ich ja keiner bin^^

    Hallo Cha-Tu,


    zunächst einmal ist zu sagen, dass eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse sehr empfehlenswert ist. Verschiedenes Obst oder Gemüse stärken dein Immunsytem und haben reichlich Vitamine, die nützlich für deinen Körper und deine Gesundheit sind. Betätige dich körperlich, um Folgeschäden bei Bluthochdruck zu vermeiden. Du kannst beispielsweise regelmäßig im Wald joggen gehen, schwimmen oder Rad fahren. Achte aber darauf, dass du Ausdauer-Sportarten betreibst. Überanstrenge dich bloß nicht, mach es in dem Maße, sodass du noch Spaß dabei hast, sonst ist es wirkungslos. Mit einem natürlichen Nahrungsergänzungsmittel, kannst du in Kombination mit den vorher genannten Sportarten deinen Blutdruck auch in den Griff bekommen. Ich nehme ein Vitalstoff-Präparat von Goldan und gehe regelmäßig ins Fitness-Center. Ich habe mir einen Trainingsplan zusammengestellt, der perfekt auf mich zugeschnitten ist und der mich nicht überfordert. Das ist meine Methode, um meinen Bluthochdruck zu regulieren.

    @ Nantea

    Ich verstehe deine Angst um deinen Puls, vor allem Nachts. Es ist jetzt wichtig, dass du ruhig bleibst und einen klaren Kopf bewahrst. Da ich selber auch an Bluthochdruck leide (wie zuvor erwähnt), musste ich auch ständig mit Schwankungen zurecht kommen. Mit der Zeit lernt man, was gut für einen ist und kommt in einen strukturierten Lebensrhythmus. Was mir besonders hilft, ist Goldan Arteria, das ist ein natürliches Präparat zur Stärkung des Immunsystems. Ich komme damit nämlich gut zurecht, Mir hilft es zum Beispiel gegen die Müdigkeit in den frühen Morgenstunden. Bei jedem wirkt es natürlich anders, aber falls du dich darüber informieren möchtest, besuch einfach die Webseite: www.bluthochdruck-ursachen.de.


    Schönen Tag noch


    Chris

    @ christianhaider

    Also schon ne Weile messe ich nicht mehr so oft.


    Gestern und vorgestern nur einmal am Tag gemessen und irgendwann sogar einmal garnicht!


    Heute auch noch nicht, wobei das Herz wieder bissl rast, aber es ist auch viel zu warm hier, da bekomme ich Kreislaufprobleme.


    Vor 3 Tagen hatte ich mich in etwas rein gesteigert und mein Puls war auf über 160.


    Dann hab ich mich hingelegt und bin etwas ruhiger geworden und schwupp, war er wieder ganz normal.


    Dienstag hab ich auch endlich mein Kardiologen Termin:)

    Blutdruck kann sehr stark variieren und ist von vielen Faktoren abhängig: wann wird er gemessen? Wie sieht es mit der Ernährung und Bewegung aus? Wie sieht es mit privatem oder beruflichem Stress aus? und und und


    Ich selbst leide unter zu hohem Blutdruck und versuche nach und nach, die guten Tipps, die man ja auch hier im Forum findet, zu beherzigen. Empfehlen kann ich auch diese Seite: www.bluthochdruck-ursachen.de. Bei mir ist es eindeutig der Stress und die fehlende Bewegung, die es meinem Blutdruck und damit mir nicht immer leicht machen :-)


    VG, Sacha

    Zitat

    Tagsüber kannst du nicht erwarten, dass der Puls um die 50-60 Schläge liegt, den das wäre nicht so gut. Schließlich muss der Körper ja vernünftig versorgt werden.

    genau das passiert aber bei mir. Sonntag lag der Blutdruck bei 105/55 und der Puls bei 55. Heute 110/60 und Puls 53. Werde wohl morgen früh beim Doc vorbei schauen, weil ich das arg niedrig finde. Bin halt auch oft schlapp, blass und müse. Leide bei der Wärme allerdings dann auch noch stärker unter niedrigem Blutdruck.

    Soo, was total doofes.


    dienstag hatte ich ein Termin beim Kardiologen.


    auf meiner Überweisung stand "zur Kontrolle"


    Ich bin aber zu einen neuen gegangen.


    zu dem, bei dem ich das erste Mal vor 5 Jahren(und nur einmal) war, wollte ich nicht mehr hin.


    Naja, als ich dann beim arzt war,(meine Ärztin da ja angerufen hat, das ich schneller einen Termin bekomme)


    Hat er mit mir geredet und mich nicht untersuchen wollen und nach Hause geschickt mit der Begründung:


    Ich sollte zu dem anderen Arzt gehen, bei dem ich einmal vor 5 Jahren war, weil er mich ja schon kennen würde und der neue Arzt ja wieder von neu Untersuchen müsste!


    Tja, und nun muss ich wieder zu den Arzt hin, zu dem ich ja nicht hin wollte.


    Der neue Kardiologe hat dort aber angerufen , damit ich schneller einen Termin habe und der ist nun Anfang Juli.


    Nun darf ich also nochmal warten.