Tut mir leid, Avimoth...:-(


    Kann hoher Blutdruck Muskelkrämpfe verursachen?


    Jedes Mal, wenn ich mich massiv aufrege

    , bekomme ich extrem schmerzende Krämpfe in Beinen & manchmal auch Händen.


    Oder ist es eher das Verapamil, das bestimmte Nährstoffe dem Blutkreislauf entzieht? Immerhin nehme ich derzeit zw. 360-480 mg täglich.

    Zitat

    Kann hoher Blutdruck Muskelkrämpfe verursachen?

    Nur wenn dieser zu Kaliummangel führt. Man hat aber nicht automatisch Kaliummangel, wenn man Bluthochdruck hat.


    Das lässt sich durch ein Blutbild abklären.


    Ich nehme kein Verapamil, aber vielleicht liest du das einfach mal in der Packungsbeilage durch.

    Hmm..danke für die Antwort liebe Avimoth! Mein Körper is' echt im Ar***, heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit hatte ich von 5-Minuten-Gehen so massive Schmerzen im unteren Teil meiner Beine & zugleich Brustdruck & Atemnot, dass ich stehen bleiben musste...


    Da fühlt man sich wie 'ne Oma oder Übergewichtige...oder beides.:(v ;-D

    Hallo,


    kann mir jemand sagen was ich noch machen kann, um meinen Blutdruck hoch zu bekommen ":/ habe einen blutdruck von 90/60 war auch schon 80/50. Arzt hat mir Efortil Tropfen verschrieben nehme ich jeden morgen 10-15 tropfen, Trinken tu ich viel, Rauchen habe ich eingeschränkt, machen auch kalte Wasser güsse, Bewegen tu ich mich auch, so gesehen ist ja niedriger Blutdruck nichts schlimmes aber der Schwindel macht einen doch zu schaffen :°( >:( .


    Über antworten würde ich mich freuen.


    Gruss,


    bilato

    vielleicht noch neben dem Trinken Nahrung konsumieren, die man bei Bluthochdruck nicht konsumiert, mal die Suppe versalzen oder so...ist dein Blutdruck generell so niedrig, oder nimmst du blutdrucksenkende Mittel?

    Hallo,


    ich denke, es ist sehr wichtig, genau zu schauen, ob man wirklich Bluthochdruck im "ungesunden Sinne hat" – ob es einem also nicht gut geht oder man schon Risiko bei sich z.B. durch Übergewicht hat. Wegen z.B. eines kleinen "Hochdruckes", der aus einer Tabelle ohne Berücksichtigung der eigenen Lebensumstände und des Körpers hervorgeht, soll man sich sicher nicht verrückt machen. Einige Grunde-Regeln (hier schon gesagt worden: Sport, gesunde Ernärung, auch gute Psyche ... ) sollte man beachten und wichtig: auf seinen Körper hören, was einem gut tut.


    :-)

    Hallo, ich wollte auch was erzählen und anschließend brauche ich auch euer Hilfe gebrauchen.Ich bin Schwerhörig und schreibe auch nicht so deutlich,hoffe das verstehe ihr :-)


    So...seit April wurde mir passiert der plötzlichen Herzrasen, Zittern am Körper, Schwitzen, blasse in Gesicht, Panik und fast schwarze vor Augen dann bin ich zu Klinikum geliefert. Der Ärzte hat mich Kopf bis Fuß Untersuchung außerdem auch Blutabnehmen, EKG usw. Nach 4 Stunden der Ärzte wundert sich und sagte, das ich kern Gesund bin und keine Befunde dann nach kann ich nach Hause fahren. Ich kann nicht so glauben das mir wirklich schlecht geht. Am nächste Tag alles gut aber dann nach das passiert wieder gleiche außerdem nicht so grob wie letzte mal. Seit April bis jetzt fühle mich immer noch nicht besser. Ich habe schon insgesamt 11 verschiedenen Hausarzt besucht und alle sagten gleiche das mir wirklich gut geht. Einmal war ich bei Herzzentrum untersucht, der Arzt sagt, ich habe einbisschen Herzstören sonst ist harmlos. Da bin trotzdem weiterhin andere Ort Hausarzt hingefahren & besucht, ein nette und Intelligenz Arzt hat gefunden das ich niedrig Blutdruck hat deshalb bekomme ich häufig kaltes Füße & Händen, Blasse Gesicht, Herzrasen durch Schwäche Kreislauf. Der Arzt verschrieben mir Medikament für Magnesium. Und jetzt trotzdem fühle mich nicht besser und immer noch Herzrasen usw. Ich finde echt Komisch, keiner könnte mir helfen um mir besser geht und sehe das alle Hausärzte sind Ratlos :-(


    Aber ich denke, ich muss Sport regelmäßig, Rauchen verzichten,viel Trinken, gesundes Ernährung sowie Obst &Gemüse dann kann mir wieder besser geht?


    Habt ihr Vorschlag wie das besser wird oder ein Tipp.


    Danke vorraus wenn ihr antworten schreibt


    Lg alvina25


    Und übrig ein noch, ich lache mich weg und finde lächerlich weil ein bescheuerter Arzt glaubt das ich Depression bin weil keine Befunde ist. Ich bin kein Depressionen. Ich weiss und fühle mich das ich irgendwie Krank bin z.B Herzrasen, niedrig Blutdruck usw trotzdem bleibe ich stark, positiv und muss schaffen um mein Gesundheit besser aufbauen und weiterhin kämpfen der Böse Erkrankung zu lösen