Und ich habe schon ewig ( über 20 Jahre ) Blutdrucktabletten.Bis vor einigen Jahren wurde NIE eine Lagzeitmessung gemacht.Diese war dann gut.Es stellte sich vor einigen Jahren dass ich einen massiven Weisskitteleffekt habe. Mein damaligerArzt hat mir immer stärker Blutdrucksenker aufgeschrieben....wahrscheinlich habe ich die jahrelang umsonst genommen.Nun kann man den Mist natürlich nicht mehr absetzen


    Kelienes beispiel ( Bludruckmessgerät auf Genauigkeit durch Vergleichsmessung beim Arzt geprüft )


    Vorm Arzt 125/80


    Beim Arzt 155/105


    Nach Arzt 125/85


    Mein damaliger Arzt hätte sofort wieder stärkere tabletten verschrieben


    Aber ist bestimmt auch gesund seit 20 jahren betablocker und ACE hemmer zu nehmen.


    Vieleicht hätte ich das nie oder zumindest im leben nicht so früh gebraucht.

    Hallo, Sorry dass ich hier frage, aber ich möchte kein eigenes Thema für eine Frage aufmachen.


    Was bedeutet es, wenn in der Medizin bei einer Aufzählung immer "et" dazwischensteht?


    Heißt es so viel wie und?


    Zum Beispiel: rechtes auge et linkes Auge


    Hat jemand eine Ahnung? Werde bei Google irgendwie nicht fündig

    Hallöchen!


    Ich frage mich: Wie misst man den Blutdruck richtig? Ich kam heute mit dem Rad zum Arzt und es ging direkt zum Messen. Mein Puls war bei 80 (im sitzen). Weil ich direkt vom Rad auf den Stuhl kam. Macht man das so?


    Der Blutdruck war dann 115/65


    LG

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Bei mir ist manchmal der systolische oder der diastolische zu hoch ,schwankt recht oft.


    Hatte mal 145-106, da waren beide zu hoch.


    Normal ist bei mir 130 zu 80.


    Ich bin 43 ,Nichtraucher, BMI liegt bei 26.


    Ich mach Sport so oft ich es einrichten kann,bis 3mal/Woche.


    Ich mache Nordic Walking,Radfahren,Skifahren, im Sommer im Freibad schwimmen.