Unsere Beiträge haben sich überschnitten.


    Das hört sich aber STARK nach einer Angststörung an (Organangst; Hypochondrie). Machst Du eine Therapie?


    Vor allem: Lass doch einfach mal 3 Wochen versuchsweise die Eier weg, und lass die Werte dann nochmal nehmen. Dann weisst Du, ob es an den Eiern liegen könnte. Meist liegt es NICHT an den Eiern, aber wie praxa schon schrieb, gibt es Menschen, bei denen sich die Chol-Zufuhr über die Nahrung doch auswirkt.


    Einen Grund zur Panik sehe ich hier nicht. Bedenklich wäre es, wenn der Chol-Wert dauernd über 300, der LDL über 200 und der HDL unter 35 wäre, dazu ein Tri-Wert von 450. Aber davon bist Du meilenweit entfernt!


    Gruss


    Cha-Tu

    Ich habe folgenden Weg beschritten um meinen Chol. spiegel zu senken.


    Seit Okt 2010 ernähre ich mich Low Carb das heisst max. 50 g Kohlenhydrate pro Tag, also kein Brot ,Brötchen ,Kuchen Süßes ,Weißmehle generell. Habe seitdem 7 kg abgenommen ,,war am 4.2 zum Bluttest alle Blutfette sind besser geworden.


    Quotient von 3,86 auf 3,39 mmol/l


    LDL von 4,86 auf 3,70


    HDL von 1,26 auf 1,09


    Triglyceride von 2,32 auf 1,98


    Gesamt Chol. von 6,59 auf 5,28


    Zu eiern muß ich sagen das ich in der Woche ca. 10 esse also deutlich mehr als früher ,auch mehr Fleisch,, allerdings hat sich auch mein Salat und Gemüsekonsum stark erhöht ,,,denn das weggelassene Brot muß ja irgendwie ausgeglichen werden.


    Es war allerdings zum Anfang sehr gewöhnungsbedürftig.


    Grüße von Muskalowski