COPD

    Bei mir wurde vor drei Jahren COPD diagnostiziert. Ich rauchte, habe aber noch am selben Tag aufgehört und niemehr geraucht. Es wird aber leider nicht besser sondern schlechter. Wenn ich die Treppe (langsam) hochgehe bin ich nach drei Stufen schon außer Atem und nach 10 Treppen komme ich mir vor, als hätte ich den Himalay bestiegen. Hat da jemand Erfahrung? Sprays habe ich in allen Variationen.

  • 2 Antworten

    Ich habe seid 3Jahren COPD konnte keine 500 Meter mehr Laufen . Das Rauchen habe ich aufgegeben und 12 kilo zugenommen


    meine Atemnot wurde immer schlimmer ,und ich war mit den Nerven am Ende.


    Mein Hausarzt hat sich mit mir 1/2 Std gesprochen und sagte mir sie müssen sich Bewegen und ich habe es getan.


    Jetzt habe ich langsam an gefangen zu Laufen und Rad zufahren seit 1/2 Jahr gehe ich zum Lungensport 12 kilo habe ich


    Abgenommen und mache sehr viel Sport Ergometer 60 Min Crosstrainer 40 Min und ich kann wieder bis 20 Km Laufen


    ohne Atemnot , mein Lungenfunktionstest hat sich verbessert mein Lungenarzt ist sehr zufrieden .


    Ich nehme wieder am Vereinsleben teil kann wieder Trumpete blasen wo man sehr viel Luft braucht ,


    jeden Tag mache ich 3x 5 Min mit dem RC-CORNET Atemwegs Therapie ich habe selten Husten und kaum noch Schleimbildung


    Sport verbessert die Lungenfunktion erheblich last euch nicht hängen man kann COPD aufhalten.


    Viele Grüße


    Wilhelm *:)