Crp und Blutsenkung.

    Hallo,


    Mein(M 29) Crp Wert ist seit bestimmt 4-5 Jahren immer leicht erhöht.


    Immer zwischen 10 und 18( norm 5,0)

    Nun ist seit 3-4 Monaten aber auch mein Blutsenkungswert(BSG) erhöht.

    Vor ein paar Monaten noch 18 und nun sogar auf 26(norm 0-15)


    Bis auf den Eisenwert der auch permanent etwas zu niedrig ist sind alle anderen Werte soweit in Ordnung.Zumindest seitdem ich gewollt 15kg verloren habe.


    Hat jemand Erfahrungen mit diesen beiden Werten?Seitdem die BSG sich auch weiter erhöht bin ich etwas nervös.

  • 5 Antworten

    Der CRP sollte kleiner als 5 sein, so kenne ich das auch. In Hochentzündungszeiten war er bei mir bei 151 ... das war aber auch eine massive Entzündung im Darm bei mir.


    Erhöhter CRP und erhöhte BSG können auf eine leichte Entzündung im Körper hin deuten, beides ist bei Dir nicht sonderlich hoch. Was sagt denn Dein Arzt dazu? Zum Nervössein besteht zur Zeit noch kein Grund, würde ich sagen.

    Hi,nervös bin ich weil der Crp Wert seit Jahren konstant zu hoch ist.Da muss ja irgendwas nicht in Ordnung sein.Das der BSG Wert nun ja auch noch spinnt macht mich nachdenklich.


    Der Arzt meinte das man das mit dem CRP langsam mal abklären sollte.Es wurde ein Ultraschall von Lebern,Niere usw gemacht aber nichts weiter festgestellt außer meine bereits bekannte leichte Schilddrüsenunterfunktion.Dagegen nehme ich Tabletten und das hat mit dem CRP nichts zu tun.


    Beim Urologen wurde auch nichts festgestellt.Also keine Entzündung der Harnwege oder ähnliches.

    Zähne? Zahnfleisch? Knie? Rücken? Blinddarm? Darm? Es könnte alles sein, was leicht entzündlich ist, aber noch keine richtigen Probleme macht. Nichtsdestotrotz finde ich die Werte nun nicht besorgniserregend hoch. Es könnte auch etwas rheumatisches sein, möglich ist viel.


    Hast Du denn Symptome?

    Alistair schrieb:

    ....außer meine bereits bekannte leichte Schilddrüsenunterfunktion.Dagegen nehme ich Tabletten und das hat mit dem CRP nichts zu tun

    würde ich so nicht sagen, wenn die SD entzündet ist und sich selbst zerstört, könnten die Entzündungswerte auch erhöht sein. Am besten mal zum Spezialisten.

    Bis auf leichte Rückenbeschwerden die wohl die meisten ab und an mal haben habe ich keine Symptome.

    sportfan schrieb:
    Alistair schrieb:

    ....außer meine bereits bekannte leichte Schilddrüsenunterfunktion.Dagegen nehme ich Tabletten und das hat mit dem CRP nichts zu tun

    würde ich so nicht sagen, wenn die SD entzündet ist und sich selbst zerstört, könnten die Entzündungswerte auch erhöht sein. Am besten mal zum Spezialisten.

    Mein Hausarzt hat das verneint als ich es zuletzt angesprochen habe.Werde da nochmal Fragen ob er mich einfach mal zu nem SD Spezialisten überweisen kann.


    Danke euch für die Antworten.