Dissektion oder Verkalkung der linken Halsschlagader

    Hallo liebe Forum-mitglieder!


    Und zwar wollte ich euch fragen ob jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat, wie ich sie zurzeit habe.


    Alles begann ca. vor 2 Jahren. Beim Fenster putzten bin ich blöderweise ausgerutscht und hab mir richtig fest meinen linken Hals angeschlagen. Hab mir dabei nichts gedacht, tat halt weh....


    Seit diesen Tag habe ich immer wieder Beschwerden bei der linken Halsschlagader.


    Es ist nicht durchgehend, sondern kommt für ca. 10 Sekunden... so ein richtig starkes Pochen. Pocht aber nicht mit den Herzschlag mit (Puls), sondern so eine Art "extra Klopfen".


    Danach bekomme ich immer die Krise. Kann es vielleicht möglich sein, dass ich mir damals was eingerissen habe? Ich weiß, 100% kann das nur ein Arzt bestätigen, aber vielleicht hat ja jemand Erfahrung in diesen Themengebiet.


    Zu meiner Person kurz:


    Bin 24 Jahre alt, weiblich, Raucherin seit 8 Jahren (15 Zigaretten/Tag), Pille, normal Gewicht, kein Sport, Stress, Blutdruck seit ca. 2 Monaten leicht erhöht 138/82 Puls 88/min)


    Danke euch