Eisenmangel

    Hallo ihr lieben!

    Ich muss euch mal was fragen. Vllt hat jemand eine Idee!

    Habe ich einen Eisenmangel?

    Hier die Blutwerte:

    HB 12. (12-15,4)

    MCV 80 (80-99)

    MCH 25,8 (27-33,5)

    MCHC 32,1 (32,2-35,5)

    Ferritin 10,9 (13-150)

    Eisen 7,6 (5,8-34,5)

    Transferrinsättigung 9 (16-45)

    Transferrin 3. (2,0-3,6)



    Ich bin kaputt, müde, antriebslos, libidoverlust und noch so einiges anderes

    Mag einer mal drauf gucken bitte

  • 15 Antworten
    • Neu
    Rasputin26 schrieb:

    Habe ich einen Eisenmangel?

    Meiner Meinung nach: ja. Und von der Anämie bist Du nicht mehr weit entfernt.


    Zur Interpretation des Ferritinwerts finde ich u.a. diesen Artikel ganz interessant.


    An Deiner Stelle würde ich ein Eisenpräparat nehmen. Welches, bzw. welche Dosis, man einigermaßen verträgt, ist eine andere Frage. Empfehle auch hier den Abschnitt "Behandlung" zu lesen (Stichwort u.a. Vitamin C).

    • Neu

    Danke für deine Antwort.

    Ich habe im August schon mal mit Tabletten substituiert. Das ging aber nicht gut, wegen Magenschmerzen, verstopfung und auch Durchfall.

    • Neu

    Was denkst du denn, warum du Eisenmangel hast?

    Mit einem Glas Sprudel und Zitronensaft, zum Essen eingenommen, kann man die Eisenwerte gut anheben. Das wird oftmals unterschätzt.

    Zudem sollten B12 und Kupferwerte auch in einem guten Bereich liegen. B12 ist bei dir schon mal recht niedrig. Das kann man auch spritzen lassen. Würde ich tun, bei dem Wert.


    Eisencitrat wird in der Regel besser vertragen, als Eisengluconat. Ich habe morgens nüchtern immer fünf Tabletten mit Vitamin C eingenommen. Null Probleme, wobei Eisengluconat problematisch gewesen ist.

    Mein Ferretinwert lag damit immer über 70 ect.


    Aber aufpassen. Wenn du ein Mann bist, und du keine Periode bekommst, dann können die Werte durchaus schnell ansteigen. Also nach einer gewissen Zeit testen lassen.

    • Neu

    Danke für deine Antwort.
    den B12 wert hatte ich hier gar nicht eingestellt. Der wurde aber über ein Jahr mit spritzen substituiert. Nun geht es ganz gut.

    Wie gesagt ich hatte Tabletten die konnte ich nicht ab. Es waren zwei verschiedene.
    zudem habe ich eine histaminintoleranz. Da kann ich viele Dinge nicht zu mir nehmen

    • Neu

    Stimmt, Musikus, da steht nichts von B12. Ich habe mich tatsächlich verlesen. Würde ich aber trotzdem testen lassen im Zusammenhang mit Ferretinmangel.

    • Neu
    Caramala 3 schrieb:

    Stimmt, Musikus, da steht nichts von B12. Ich habe mich tatsächlich verlesen. Würde ich aber trotzdem testen lassen im Zusammenhang mit Ferretinmangel.

    wie gesagt das wurde ein Jahr substituiert, nun seid 6 Wochen keine Spritze mehr bekommen. Der Wert liegt irgendwo um die 600 also voll ok.

    Nur ich frage mich halt ob ich da nun was machen soll.

    Am liebsten wären mir ja eiseninfusion. Einfach dass das auch mal schnell besser wird. Die Probleme sind ja seid Jahren da

    • Neu

    Dann frage deinen Arzt, ob er dir die Infusionen geben kann. Ich würde mich vorher aber mal eine wenig einlesen bei den Infusionen. Ich habe damals Venofer bekommen, bevor ich die Tabletten genommen habe. Das habe ich ohne Probleme vertragen. Ferrinject wird auch oftmals genommen. Aber die Verträglichkeit ist nicht so gut, wie ich öfters gelesen habe. Es kommt wohl auch auf die Dosierung an.

    • Neu
    Caramala 3 schrieb:

    Dann frage deinen Arzt, ob er dir die Infusionen geben kann. Ich würde mich vorher aber mal eine wenig einlesen bei den Infusionen. Ich habe damals Venofer bekommen, bevor ich die Tabletten genommen habe. Das habe ich ohne Probleme vertragen. Ferrinject wird auch oftmals genommen. Aber die Verträglichkeit ist nicht so gut, wie ich öfters gelesen habe. Es kommt wohl auch auf die Dosierung an.

    naja mein Arzt findet die Werte gut!😅

    Welche Werte hattest du denn?

    • Neu
    Rasputin26 schrieb:

    naja mein Arzt findet die Werte gut!😅

    Ich würde zu einem Arzt/Ärztin gehen, der/die mit diesen Infusionen Erfahrung hat.


    Und vorher die Kosten klären. Diese Ärztin schreibt z.B. € 55,- pro Infusion, während es hier gleich 100,- sein sollen... (irgendwelche eigenen Erfahrungen habe ich da nicht)

    • Neu

    Mein Ferretinwert lag zwischen 7 bis 13. Mein Eisenwert war so ähnlich wie bei dir. Mein alter Hausarzt, der ansonsten gut gewesen ist, hat diese Werte auch für ok empfunden. Mein jetziger Hausarzt, der eine Weiterbildung in Sachen Vitamine/Mineralstoffe hat, hat nur noch den Kopf geschüttelt. Er hat mir auch anstandslos die Infusionen gegeben.

    Ich würde mich da auch mal ein bisschen umhören.

    • Neu
    Caramala 3 schrieb:

    Mein Ferretinwert lag zwischen 7 bis 13. Mein Eisenwert war so ähnlich wie bei dir. Mein alter Hausarzt, der ansonsten gut gewesen ist, hat diese Werte auch für ok empfunden. Mein jetziger Hausarzt, der eine Weiterbildung in Sachen Vitamine/Mineralstoffe hat, hat nur noch den Kopf geschüttelt. Er hat mir auch anstandslos die Infusionen gegeben.

    Ich würde mich da auch mal ein bisschen umhören.

    hast du das selber zahlen müssen?