Ergometrie

    Hallo,


    beim Hausarzt wurde heute eine Ergometrie gemacht, bei der eigenartige Blutdruckwerte herauskamen. Die Ergometrie wurde von einer Schwester gemacht, der Arzt hatte, solange ich dort war, keine Zeit darauf zu schauen. Ich bekam, wie immer, die Ausdrucke mit nach Hause.


    Ich begann mit einem Blutdruck von


    127/68 Puls 98 in Ruhe


    133/88 Puls 113 bei 50 Watt


    156/91 Puls 131 bei 75 Watt


    100/72 Puls 137 bei 100 Watt und


    171/58 Puls 116 nach Abbruch in der Erholungsphase.


    Gibt es eine mögliche "Erklärung" für den Blutdruckabfall bei 100 Watt? Aufgrund von Luftnot, Brustschmerzen und Schwindel, wurde an dieser Stelle abgebrochen.


    Wie ist der starke systolische Anstieg bei weiterem Abfall des diastolischen Wertes, trotz schon wieder gesunkener Herzfrequenz in der Erholungsphase zu sehen? Dieser Wert wurde ca. 1min nach Abbruch gemessen.


    "Auffällig" ist auch für mich, da es ganz große Probleme in der Behandlung von Belastungs- und Ruhetachykardien gibt, das auf einmal, im Vergleich zur Vorergometrie vor 3 Monaten, die Herzfrequenz nicht mehr groß ansteigt. Aber darüber kann ich ja eigendlich froh sein. :)z Insgesamt haben Schwindel und Brustschmerzen bei Belastung zugenommen. Es treten Ödeme auf, für die ich heute ein Diuretikum erhielt.


    Viele grüße, Carmen