Erhöhte Anzahl an Erythrocyten

    Hallo,


    ich hab vor ein paar Tagen mein Blutbildergebnis bekommen.


    Der Arzt hat mir dann am Telefon mitgeteilt, dass bis auf die familiär bedingt erhöhten Billirubinwerte und meiner Schilddrüßenwerte noch die der Erythrozyten erhöht sein.


    Daraufhin fragte er mich, ob ich rauche, aber ich hab nein gesagt, weil das schon länger her ist und ich nur auf Partys (ca. 3-5 Mal im Jahr und das innerhalb 2 Jahren) geraucht hab. Sonst nie.


    Nun frage ich mich, ob dieses hin- und wieder rauchen (ich hab's mittlerweile komplett eingestellt) wirklich einen Effekt darauf haben kann? Auch sonst kann ich mir das nicht erklären... kann das was ernsthaftes sein?


    Da ich die Frage des Arztes verneint habe, hat er weiter nichts darauf gesagt... soll ich eventuell weiter nachhaken? Oder kann ich das ignorieren, wenn er darauf weiter nicht einging?


    Die Werte hab ich noch nicht auf Papier, aber ich geh sie die Tage mal holen, dann kann ich den Wert genau mitteilen.


    Danke für die Hilfe! :)


    LG,


    Patrick

  • 4 Antworten

    Hey.


    Sorry, ich hab sie erst heute schriftlich bekommen. (Davor nur telefonische Auskunft, aber ohne exakte Zahlen)


    Nun denn:


    Dieser Erythrozytenwert liegt bei 5.84 (Normwerte sind: 4.20-5.80)


    Die Schilddrüsenwerte:


    TSH = 2.21 (Norm: 0.27-4.20)


    Freies t3: 4.43 (Norm: 2.00-4.40)


    Freies t4: 1.66 (Norm: 0.90-2.00)




    Ist da jetzt was besorgniserregend bzw. soll ich noch andere Werte hinzufügen?

    Zitat

    Dieser Erythrozytenwert liegt bei 5.84 (Normwerte sind: 4.20-5.80)

    Das ist die Anzahl der Erythrozyten in Millionen pro Mikroliter Blut. Dein Wert liegt nur ganz wenig oberhalb des vom Labor angegebenen Referenzbereichs, von daher glaube ich nicht, daß das auf irgendeine Krankheit hinweist.


    Zu vielen Laborwerten kursieren auch verschiedene Referenzbereiche; für Männer findet man z.B. (auf durchaus seriösen Seiten) die Angabe 4,8-5,9 Mio./µl. Da wäre dein Wert also noch innerhalb des Bereichs...


    Du könntest die Werte in 4 bis 5 Monaten erneut bestimmen lassen. Das normale "Blutbild" beinhaltet immer die Zählung der Erythrozyten und gehört zu den preisgünstigen Labortests.