Eure Meinung zur Krampfaderentfernung

    Guten Morgen,


    ich versuche mich mal kurzzufassen.

    Bin 25 Jahre alt und habe Krampfader(n). Eine davon muss operiert werden, sagte der Gefäßarzt gestern. (Schwierig eine Überweisung dahin zu bekommen übrigens).


    Er sagte, die klassische Variante (Stripping) ist bei mir nur sinnvoll, da es eine dicke, [sinngemäß] komisch verlaufende Vene ist. Von der Leiste bis zum Knie ca. Er hatte da ein Grün/Rotes Ultraschall.


    Veröden geht schon mal gar nicht als ich fragte, wenn überhaupt die Variante mit dem Schäumen. Dies würde aber nicht so wirklich den erfolg bringen.


    Eigentlich wollte ich nicht die Metzger variante.. und jetzt wird diese mir angeraten. Alle anderen Venen, auch die Tiefen ist alles tip topp.


    Was meint ihr dazu? Ich hatte gehoft ein Tag AU und weiter gehts aber so hört sich das nach vielen Tagen mit Schmerzen an... :(

  • 1 Antwort

    Die Behandlung ist abhängig von Art und Stadium der Krampfader(n) und deinem persönlichen Leidensdruck. Ich gehe davon aus, dass der Arzt dich umfassend über die Gründe informiert hat, wieso gerade diese eine Behandlungsmethode nur sinnvoll ist? Konntest du das denn nachvollziehen? Ansonsten kannst du dir ja auch noch eine Zweitmeinung einholen. Hier wird man dir nicht so recht was raten können, da wir den Zustand nicht beurteilen können.