Hm, diese Diskussion um die QTc Zeit hat mich auf die "gute" Idee gebracht, mein altes EKG zu holen, welches während einer Phase mit vielen SVES und hohem Puls aufgezeichnet wurde: QTc = 470ms.


    Da ich aber im Forum gelesen habe dass die Bazett Formel bei hohem Puls (in meinem Fall 125) zu falsch positiven Werten führt, habe ich die genaue Formel verwendet (auf Wikipedia zu finden):


    QTctextrm{[ms]}=QT textrm{[ms]}-(0.152times{(RR textrm{[ms]} -1000)})-(0.318 times{(Altertextrm{[a]}-60)})


    Auf jeden Fall ging damit mein QTc-Wert von 470ms auf 410ms runter (von krank auf gesund in wenigen Sekunden! :-)). Ich denke aber auch dass wenn so wie bei mir im EKG jeder 5te Schlag eine SVES oder eine 2-5er SVES Salve ist, der angegebene QTc-Wert sowieso keine Aussagekraft hat. Und ich bin mir sicher, dass wenn etwas faul wäre, mein Kardiologe das bestimmt auf dem 24h EKG gesehen hätte, denn ich denk mir Mal dass ein Kardiologe einen auffälligen QTc-Wert nicht übersehen kann.