Geschwollene Venen an der Stirn

    Hallo,


    ich würde Euch gerne um Rat fragen:


    Ich habe ca. in der Mitte der Stirn zwei zusammenlaufende Venen,


    die jedesmal, wenn ich mich hinlege oder nach vorn beuge ziemlich anschwellen.


    Ist das normal oder muss ich damit zum Arzt, und wenn dann, zu welchem Arzt?


    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.


    LG


    McMandrake

  • 7 Antworten

    Ich habe auch gleich drei dieser fetten Adern.


    Die werden immer dann dick, wenn ich auf der linken Seite liege


    oder meinen Kopf nach vorne neige. Scheint wohl normal zu sein.


    Was ich allerdings gemerkt habe, ist, dass ich unter der großen


    Ader in der Mitte eine richtige Rille im Stirnbein habe. So wie


    wenn sich der Knochen an die Ader angepasst hätte.


    Ist das normal?


    Grüsse


    Jay

    Ich habe jetzt mal nachgefühlt und habe auch unter allen Adern einkerbungen


    in der Stirn.


    Irgendwie habe ich grad Angst, ob da doch irdwas mit meinem Schädel passiert :(


    Ich hab das noch nie bewusst wahrgenommen, dass ich diese Furchen unter den Adern habe.


    Hat das sonst noch jemand.

    Danke für die Antworten. Ich meinte aber nicht, dass ich Falten auf der Stirn habe,


    sondern dass ich richtige Einkerbungen im Stirnknochen unter den Adern habe, sowie


    wenn sich der Knochen dem Verlauf der Adern angepasst hätte.

    @ Paradoxon:

    Ich weiss, dass ich hypochondrische Anwandlungen grösseren Ausmasses habe. Aber


    ich mache mir trotzdem Sorgen.


    LG

    Das ist sicher nett gemeint und wahrscheinlich auch gar nicht so falsch.


    Allerdings - so ein grosser Hypochonder bin ich nun auch wieder nicht.


    Ich habe einfach etwas an meiner Stirn entdeckt und frage mich nun,


    ob das normal ist oder andere Leute das auch haben. Ob ich deswegen


    gleich zur Therapie muß ?