Großes Blutbild mit 13 Werten

    Guten Tag...


    Das ist jetzt mein letzter Thread den ich eröffne, aber bevor ich mit dem Thema entgültig abschließe, möchte ich die Experten hier um einen Rat, oder besser gesagt um eine Antwort bitten...


    Ich leide seit 1 1/2 Jahren unter Angst und Panikattacken! Bekomme Paroxetin 40mg... Ich wollte immer, ein großes Blutbild machen lassen, aber die Ärzte meinten immer, es sei nicht notwendig, dass seien Angst und Panikattacken... Jetzt bin ich in meine alte Heimat umgezogen und der Arzt hat mir freundlicherweise sofort ein großes Blutbild mit 13 Werten (weiss nicht wieviel Werte sonst üblich sind) machen lassen... Er hat mich auch überall am Körper mit einem Ultraschall abgehört, oder abgesucht, wie auch immer, war alles okay! Auch am Hals, ob die Schilddrüse in Ordnung sei und das Blut richtig durchfließt usw. Ich hab dem Arzt auch von meiner Angst erzählt, an einem Gehirntumor erkrankt zu sein... Diese Angst hab ich besonders, weil 2 Bekannte an einem gestorben sind! Nun gut, jetzt sind die Ergebnisse gekommen und Er hat gesagt, es sei alles in bester Ordnung... Also kann ich von ausgehen, dass ich keine Organische Erkrankung habe, dass der Schwindel etc. wirklich von der Psyche ausgelöst wird?


    Mir ist schon klar, dass im Blut nicht angezeigt wird, bäääm der hat nen Gehirntumor, aber wenn doch was wäre, wär doch ein Wert bestimmt schlecht und man würde auf weitere Untersuchungen gehen um die Ursache rauszufinden, oder? Hab auch schon meinen Psychologen gefragt, der allerdings kein Med. ist, ob man da was sehen würde... Der hat gemeint, jup, da würde dann sicher ein Wert nicht okay sein, dass man dann auf weitere Untersuchungen bauen würd! Aber dem vertrau ich halt nicht so, weil Er eben kein Mediziner is sondern nur Psychologe!


    Wäre nett wenn mir hier einer von Euch Experten eine Antwort geben könnte!


    Vielen Dank!

  • 14 Antworten

    Um deine Werte beurteilen zu können, müsstest du sie schon einstellen. So kann man nichts dazu sagen, ich würde aber auch stark vermuten, dass es psychisch ist, da du wirklich eine irrationale Angst entwickelt hast. Ich denke, der Arzt weiss, was er tut und du kannst dich auf seine fachliche Einschätzung verlassen. Denn wozu gehst du sonst hin, wenn du nachher wieder alles anzweifelst?


    Aber wie gesagt kannst du die Werte gerne hier einstellen und ich schaue gerne mal drüber.

    Bissle Kopfweh... Ab und zu immer Mal ein Stechen... Aber das ist immer unterschiedlicher, meistens an verschiedenen Stellen! Und in die ferne seh ich schlechter als früher, aber hatte schon Mal eine Brille, als kleiner Junge... Und nun hab ich halt schiss, dass es einer ist! Aber der Arzt hat so Übungen da gemacht, mit Gleichgewicht und den Finger an die Nase führen und Finger zusammen führen, bei geschlossenen Augen! Und mit geschlossenen Augen auf einem Fuß stehen usw... Er hat gesagt, wenn ich was im Kopf hätte. würd ich da jetzt wackeln wie verrückt...