Haarausfall bei Verapamil

    Ich tu das Thema herein , weil Verapamil normalerweise für hohen Blutdruck eingesetzt wird.


    Ich nehme Verapamil als Migräneprophylaxe. Es funktioniert gut, aber ich verlieren irre viele Haare.


    Ich weiss, das das auch bei Betablocker passieren kann.


    Hat jemanden ein ähnliches Problem und habt ihr etwas gefunden, was hilft? Hat es bei euch irgendwann aufgehört?

  • 7 Antworten

    Verapamil ist ein Calziumantagonist - ich nehme zurzeit auch einen Calziumantagonisten, aber ein anderes Präparat. Interessant, dass du das gegen Migräne bekommst. Ich bekomme davon immer extrem Kopfschmerzen, sodass ich zusätzlich dann noch eine Schmerztablette nehmen muss. Ausserdem recht starke Ödeme in den Knöcheln. Widerliches Ding. Ich versuche gerade, es abzusetzen.


    Haarausfall steht tatsächlich in den Nebenwirkungen, aber hätte ich jetzt bei mir nicht gemerkt. Aber ich habe gerade soviel anderes, dass ich Haarausfall wahrscheinlich gar nicht bemerken würde...X-\

    Ja, die Ödeme habe ich auch. Ich habe einmalig 500mg Acetazolamid genommen, weil ich meine Ringe nicht mehr abgekriegt habe und oft ins MRT muss. Es ging von zu gross zum einschneiden. Jetzt ist es quasi abgefallen. Aber alles ist jetzt wieder angeschwollen.

    Mein Kardiologe hat gesagt, man soll das Medikament abends bevor man ins Bett nehmen, dann hat man weniger Nebenwirkungen von Ödemen. Das stimmt wirklich.

    Ich nehme CandeSARTAN. Davon habe ich unsäglichen Haarausfall bekommen. Auch Husten und hin und wieder auch Ödeme. Scheint bei allen Senkern so zu sein. Allerdings bekommt das wohl nicht jeder. Ich überlege, es abzusetzen.

    Sartane haben bei mir auch wieder diesen Reizhusten ausgelöst, genauso wie ACE-Hemmer. Auch wenn Ärzte jeweils gerne behaupten, Sartane machen keinen Husten...


    Es gibt Calciumantagonisten, die du nur einmal pro Tag nehmen musst, weil sie 24h wirken. Ich nehme z.B. Amlodipin. Dieses Medi könntest du nur abends nehmen. Mich haben die Ödeme sehr gestört, sie waren recht stark und es fühlte sich sehr unangenehm an. Es ist auch nicht gesund fürs Herz...