Heparin absetzen

    Kann man Heparin einfach so absetzen? Also ich meine natürlich nach Rücksprache mit dem Arzt. Ich laufe ohne Stützen und der Arzt meinte, ich brauche dann nicht mehr Heparin zu spritzen.


    Nur irgendwie traue ich mich nicht es abzusetzen, aus Angst es könnte eine Thrombose folgen. Meine Frage ist nun ob ich von heute auf morgen das Spritzen sein lassen kann und ob man sonst noch was machen kann um das Blut schön flüssig zu halten?


    Jemand Erfahrung damit? Wäre dankbar um jeden Hinweis.

  • 5 Antworten

    wenn du dich ausreichend bewegst, sollte die muskel-venen-pumpe schon gut genug aktiviert werden. wenn keine kontrindikationen bestehen (z.b. arterielle Durchblututngsstörungen) kannst du die beine/Arme herzwärts ausstreichen, bzw. beim waschen richtung herzen einseifen, abwaschen usw., außerdem Gymnastik im bett machen, z.b. Fahrrad fahren mit den beinen.


    und wenn der arzt einem absetzen zustimmt, dürfte ja auch alles okay sein.


    MfG Anch

    Zitat

    Ich laufe ohne Stützen und der Arzt meinte, ich brauche dann nicht mehr Heparin zu spritzen.

    Damit ist die Frage doch beantwortet, Maurice. Der Arzt sagt, Du sollst absetzen, also setz ab!!!


    Irgendwann hast Du sowieso kein Heparin mehr, dann musst Du sowieso absetzen.


    Mach Dir das Leben doch selbst nicht so schwer und mache nicht aus allem ein Angst-Problem... Das Leben ist schön, Maurice, trotz allem, glaub's mir einfach.


    Cha-Tu