Herz setzt einen Schalg aus.

    Hallo.


    Seit einigen wochen beobachte ich mein Herz-Kreislauf- System. Seit ein paar Tagen sehr intensiv. Ich habe nie irgendwelche Probleme mit meinem Herzen gehabt, nun habe ich aber gelgentlich das Gefühl, das mein Herz einen Schlag "vergisst" und dann ganz normal weitermacht. Das Fühlt sich dann so an, das sich mein magen kurz "Umdreht" die sogenannten Schmetterlinge im Bauch, was aber auch ganz schnell wieder vorbei ist. Ich fühle meinen Puls an den Handgelenken und kann den fehlenden schlag auch da spüren. Das Herz schläg einerseits recht Kräftig, so das ich den Puls im Körper spüre, anderseits ist der Puls auch etwas schwach, aber normal und regelmäßig. Der Puls ist aber auch nicht weiter unregelmäßig, zu schnell oder sonst was. Mein normaler Puls liegt zwischen 60-80, so wie es ja sein soll. Ich bin 24 und habe einen recht stressigen beruf, den ich aber auch schon jahre mache.


    Das gefühl habe ich auch nur beim liegen oder sitzen, nie bei aktiväten oder im Job. Häufig wird mir abends vor dem schlafen Übel ohne erbrechen. Alkohol gibt es auch nur sehr selten und kann damit nichts zu tun haben. Ich rauche auch nicht und nehme keine Medikamente, nur wenns wirklich sein muss meine Antiallergie- tabl. da ich Heuschnupfen habe.Auch ein Reißdarmsyndrom mit verstopfungen kann ich mein eigen nennen...


    Hinzu kommt noch, das ich im Job recht unkonzentriert und Lustlos bin, ja gerade zu träge und Lahmarschig, manchmal möchte ich einfach nur sitzen und gar nichts machen.


    Ich gehe donnerstag zu meinem HA und stelle dem mein Problem vor.


    Um mir nicht noch mehr gedanken zu machen, habe ich mein Problem verfasst und hoffe auf ein paar antworten, was das sein könnte. Ich habe ja schon einige zeit das Forum hier durchsucht, leider nichst passendes gefunden.

  • 22 Antworten

    Hab ich noch vergessen zu meinen Symptomen.


    Ich hole sehr flach luft um wirklich tief luft zu holen muss ich mich richtig aufs atmen konzentrieren.


    Ich Zucke oft, eigentlich jeden Abend kurz vor dem einschlafen mit den exträmitäten, bei vielen ist das ja normal, das sie ein mal kurz zucken, ich habe das aber oft hintereinander und werde davon immer aus dem schlaf gerissen.

    Zitat

    Hinzu kommt noch, das ich im Job recht unkonzentriert und Lustlos bin, ja gerade zu träge und Lahmarschig, manchmal möchte ich einfach nur sitzen und gar nichts machen.

    Solch ähnliche/gleiche Herzprobleme habe ich auch (hat wohl mit Stressproblemen zu tun).


    Und diese Müdigkeit und Lustlosigkeit habe ich ebenfalls.


    Diverse EKG waren unauffällig, nur einen unregelmäßigen Herzschlag hat der Kardiologe festgestellt. Mal schneller, dann langsamer, Pause usw....


    Weitergeholfen hat mir diese Erkenntnis nicht, nur daß ich alles bedrohlich finde.


    Ist dein Alter Ü40?

    Alle die von Dir beschriebenen Symptome deuten darauf hin, dass die Ursachen im psychischen Bereich zu suchen sind (hoher Stressfaktor). Bei einem organischen Problem würden die "Herzsymptome" unter Belastung, nicht aber ausschliesslich in Ruhe auftreten.


    Auch das zucken der Extremitäten deutet auf eine Unausgewogenheit im o.g. Bereich hin.


    Evtl. ist Dein Blutdruck etwas zu niedrig - macht Konzentrationsprobleme und Müdigkeit.


    Dein Arzt wird dich körperlich durchchecken - wenn dabei nichts herauskommt (organisch) können Entspannungsübungen zum "Abschalten" hifreich sein.


    Bei stressbedingten Herzrhythmusstörungen kann neben den Entspannungsübungen noch Magnesium (300mg/tgl.) schnelle Abhilfe schaffen.


    Gruß,

    Ich mache nichts anstrengendes ausser meinem Job. Keine activen Freizeitaktivitäten.


    Ich sitze nur hier und mach mir sorgen was das sein kann und hoffe, ich bekomme hier ein paar tipps.


    Ich habe mich nun schon durchs netz gewühlt und bin auf magnesiummangel gestoßen... da können ja meine symtome herkommen.


    Wenn es noch schlimmer wird, gehe ich morgen nicht zur arbeit, sondern zum doctor.

    Zitat

    Ich mache nichts anstrengendes ausser meinem Job. Keine activen Freizeitaktivitäten

    Das solltest Du versuchen zu ändern. Sportliche Betätigung wirkt sich generell positiver auf das Herz-Kreislauf-System und den gesamten Organismus aus, als Inaktivität.

    Zitat

    Ich sitze nur hier und mach mir sorgen was das sein kann

    Auch das wirkt sich eher symptomverstärkend aus. Gehr raus an die frische Luft, beweg Dich und lenk Dich ab...wirkt manchmal Wunder :)z

    Zitat

    hoffe, ich bekomme hier ein paar tipps.

    Wie du siehst, ist man hier bereits kräftig dabei... ;-)


    Gruß,

    So, heute war ich bei meinem HA und natürlich war bei ihm dann alles i.o, keine Auffalligkeiten im Rhytmus. Mir wurde Blut abgenommen, was nun auf Magnesium oder Kalziummangel getestet wird, nächste woche kann ich nach den werten fragen.


    Hab eine überweisung zum Internisten bekommen mit der Fragestellung Arrythma Cordis erbitte HRST Diagnostig.


    Nun muss ich mir noch einen internisten hier in der nähe suchen und dann mal sehen.


    Aber mal ganz erlich, gedanken machen, das mein herz irgendwie stehen bleibt oder so, muss ich mir doch nicht wirklich oder?