Herzjagen

    Hallo, ich war sehr froh, so ein Forum zu endecken.


    Meine Mutter (68 Jahre) hat schon seit langer Zeit Herzjagen. Nun wird es immer schlimmer. Sie hat am Tag bis zu 15 mal Herzjagen. Dadurch hat sie auch schlimme Depressionen bekommen und Angstzustände.


    Nun ist sie in einer Klinik und soll nach Linz zu einer Operation gebracht werden, bei der angeblich etwas gegen Herzjagen getan werden kann. Es handelt sich dabei um eine "Verödung" der für dieses Rasen angeblich zuständigen Gefäße.


    Weiss jemand darüber bescheid? Hat jemand schon mal so eine ähnliche Untersuchung bzw. Operation machen lassen?


    Danke schon mal im Voraus.

  • 2 Antworten

    Danke für die Antwort

    Hallo Harper,


    danke für deine Antwort.


    Ich habe mir auch schon gedacht, dass meine Mutter psychische Probleme hat. Es liegt zwar auch ein medizinischer Befund vor aber es könnte auch wie du sagst z.T. psychisch bedingt sein. Das mit dieser Klinik in Linz wird wahrscheinlich nicht klappen, weil sie neben dem Herzjagen auch ein Loch im Herzen hat, der, da sie ihn schon von Geburt an hat, inzwischen ca. 2 cm ist. Also kommt so eine Untersuchung bzw. Verödung in Linz wahrscheinlich nicht in Frage.


    Nochmals danke für deine Antwort und ich wünsche dir noch ein schönes Leben ohne Herzjagen.

  • Anzeige