Zitat

    warum nimmst Du denn eine Wassertablette? Wegen des Hochdruck?

    Ja, weil es angeblich den Druck zusätzlich senkt, sagt der Arzt.

    Zitat

    ob Du übergewichtig bist

    5 kg könnten runter, aber als übergewichtig würde ich mich nicht sehen, sagte auch noch kein Arzt.

    Zitat

    Sport machst

    Laufe (Gehen) seit Monaten recht viel, 5-8 Stunden Rad die Woche.

    Zitat

    Dich gesund ernährst

    Na so halbwegs, könnte aber noch verbessert werden. Kein Alkohol (null).

    Zitat

    stressarm lebst

    Absolut.

    Zitat

    nicht rauchst

    Keine Zigaretten, 3-5 Zigarillos (echte ;-) ) und nie Lunge.

    Zitat

    ob Du einen liebevollen Umgang mit Dir selbst und mit anderen pflegst

    Denke schon.

    Zitat

    eine glückliche Beziehung hast

    Nein. Ist mir auch nicht wirklich wichtig. ;-)

    Gibt es einen Menschen, dem eine glückliche Beziehung nicht wichtig ist? Vielleicht wäre sie ja Deinem Blutdruck wichtig? ;-)


    Ja, ein Diuretikum (Wassertablette) senkt den Blutdruck. Oder soll ihn senken, denn bei mir hatte das wenig Erfolg.


    Schönen Gruss


    Cha-Tu

    Zitat

    Gibt es einen Menschen, dem eine glückliche Beziehung nicht wichtig ist?

    Dagegen hätte ich nichts, aber es hat bei mir nicht (mehr) oberste Priorität. Jeder Mensch ist auch anders "gestrickt". Der Mensch mag ein soziales Tier sein, was aber nicht zwingend erfordert, eine Beziehung zu führen. Wichtig ist dann nur, einen vernünftigen Ausgleich zu haben und, ganz wichtig, sich dabei gut zu fühlen. Für mich sehe ich das so. Nach etlichen Beziehungen hab ich da auch, zumindest momentan, meinen Weg gefunden.


    Da fällt mir wieder, wie schon in einem anderen Beitrag geschrieben, die Ärztin aus der Psychiatrie von Sonntag ein. Man ist Single, hat nur einige gute Freunde, lebt allein und da bekommt man automatisch den Stempel "Depression" aufgedrückt. Das ist natürlich sehr einfach. Aus Sicht dieser Ärztin müssten wir dann fast 20 Millionen schwer depressive Menschen haben, denn das ist die Zahl der Singles in D. Das es aber Menschen gibt, die sich das genau so ausgesucht haben und damit gut fahren, geht völlig unter.


    Und wenn man früher mal ab und zu mit Drogen zu tun hatte, seit 5 Jahren aber absolut nicht mehr und das erwähnt, dann hat man ja eigentlich (laut dieser Ärztin) ein Drogenproblem.

    Ich wollte und will das Single-Dasein keineswegs pathologisieren. Kann es mir aber weder für mich noch für irgendeinen anderen Menschen, den ich kenne, vorstellen. Ich habe auch Singles in meinem Freundeskreis, aber von Herzen glücklich sind die nicht. Sie haben sich damit "arrangiert", nicht mehr, nicht weniger.


    Gruss


    Cha-Tu

    Betablocker nehme ich nun seit 2 Monaten (bisoprolol), leider wurde es nicht besser ....


    Da würde ich zuerst noch einmal mit einem Arzt sprechen, nicht ALLE BB können hier helfen, ev. einmal Nebivolol versuchen (mit Arzt zusammenarbeiten) :)D

    Cha-Tu hat schon irgendwo recht, er meint aber, vermute ich, den Idealzustand und in dem befinden sich die Wenigsten. Nur die Beziehung allein macht es noch lange nicht. Es gibt da noch viele Faktoren, eben auch den Job etc. Den Rahmen für sein Glücklichsein steckt sich auch jeder selbst, sollte er/sie zumindest. ;-)


    Ich hab in meinen Beziehungen immer schnell gemerkt, ich brauch viel Zeit für mich allein. Zwar hatte ich immer viel Kontakt mit Menschen (Job, Ausgehen etc.), aber ich bin letztlich ein Einzelgänger. Und so selten ist das nicht, auch wenn viele Leute dann doch in Beziehungen leben. ;-)


    War aber völlig OT. :-|

    Zitat

    Ungelogen, ich kenne niemand, der von Herzen glücklich ist.

    Siehst Du, dann kennst Du mich nicht, Monika ;-)


    Im Ernst: ich habe nicht gesagt, dass eine gute Beziehung das Ein und Alles ist. Zumindest habe ich das nicht sagen WOLLEN ;-) Aber die meisten "glücklichen" Singles, die ich kenne, sind nicht glücklich, sondern haben sich arrangiert, haben ihr Sosein angenommen, aber käme da der Traumprinz oder die Traumprinzessin wären die meisten gerne bereit, auf ihr Singledasein zu verzichten :)_


    Gruss


    Cha-Tu

    Hallo knubbelinchen,


    in Deutschland werden weltweit mit die meisten Herzkatheter gemacht. Ich habe vor über zehn Jahren auch so etwas ertragen müssen. Natürlich war alles OK. Ich hatte auch nach jedem 5 - 8 Herzschlag Extrasystolen. Dazu kam noch das fiese Vorhofflimmern. Das ist seit vier Wochen alles Vergangenheit. Ich habe einfach Kuhmilch und Kuhmilchprodukte vollständig vom Speiseplan gestrichen. Gerade habe ich "Vorhofflimmern verschwunden" hier eingestellt. Lies es mal, vielleicht hilft es Dir weiter.

    Mir haben ungefähr 5 Ärzte die Fragen " bist du eigentlich wahnsinnig?" an den Kopf geworfen weil ich förmlich um ne Herzkatheteruntersuchung gebetelt habe.


    Ich hatte auch viele ES und sogar zweimal VHF aber ne Herzkatheteruntersuchung muss wohl erst sein wenn wirklich alles andere zu spät ist und der Verdacht auf verschlossene Gefässe sehr gross ist.


    Mir hat mein Arzt erzählt, dass die Komplikationen bei der Untersuchung schon sehr heftig ausfallen können und man das deshalb lieber nicht wegen Kleinigkeiten macht.


    Kleinigkeiten aus Kardiologischer Sicht meinte, ich weiss, dass ES und VHF sich scheisse anfühlen könne. Richtig scheisse sogar. Aber sterben tut man daran nicht, bzw nicht so schnell und vor allem nicht wenn man noch keine 50 Jahre alt ist...

    eifelmops,


    Du weisst aber, dass VHF durchaus mal für einige Wochen oder Monate ausbleiben kann, gell? Einfach so.


    Nach vier Wochen VHF-Freiheit kann man nicht seriös auf "Heilung" und auf EINE Ursache dieser "Heilung" schliessen.


    Im Übrigen ist das Weglassen von Kuhmilch kein "Allheilmittel", und das sage ich Dir als Beinahe-Vegan.


    Gruss


    Cha-Tu