Herzrythmusstörungen extrasystolen

    Hallo zusammen,


    Ich habe


    Schon seit einigen jahren herzstolpern. Da ich auch eine schilddrüsenüberfunktion hstte, wusste ich ja wo es herkommt. Im dez 16 wurde mir wegen autonomen gewebe und vergrösserung die komplette sd rausoperriert. Ich dachte jetzt haben die rythmusstörungen ein ende. Von wegen. Die ersten 2 monate waren die weg. Dann kamen die anfallsartig wieder. Immer wenn ich zu bett gehe und mich hinlege. In einer minute 3-4 mal herzstolpern, begleitet von einem komischen gefuhl im bauch.


    Die ganze nacht durch, muss ehrluch gestehen, hatte muffensausen.


    Bin zur Ärztin, überwies mich zum kardiologen. Ultraschall i.o. geringradige herzklappeninsuffizienz . Langzeit ekg, durchgehender sinusrythmus , herzrhytsmusstörungen, 1-2 sek. Ruhe ekg, t- negativierung v1-3. besteht aber schon seit 8 jahren. Nehme bisoprolol 1,25.


    was man noch dazu sagen muss, als ich das 24 std ekg hatte, waren die extrasystolen nicht so schlimm. Die kommen abends wenn ich zur ruhe komme und werden schlimmer wenn ich mich hinlege. Ich verstehe das nicht. Muss ich.nochmal zum kardiologen?


    sorry, wegen der rechtschreibung, ist vom handy aus, schreckliche autokorrektur

  • 19 Antworten

    liegst du zufällig auf der linken seite, wenn sie kommen beim hinlegen? das dürfte normal sein, geht mir selber so, hängt irgendwie mit der nicht ganz symmetrischen Anatomie des Magens zusammen.


    Klingt ansonsten eigentlich alles normal, was Du da schreibst.

    Das könnte daran liegen, dass Sie nicht richtig eingestellt sind, denn sowohl eine Über-wie auch eine Unterfunktion kann ES verursachen. Ich kenne Leute ohne SD die keine ES, und auch sonst keine Beschwerden haben. Man kann es auch mit Tromcardin und Rhythmopasc versuchen.

    Leptine sind Hormone, die im Rahmen der Nahrungsverarbeitung ausgeschüttet werden, und a) das Herz-Kreislaufsystem anregend wirken und b) vorwiegend im Fettgewebe produziert werden. Ergo, weniger speck = weniger Leptine = weniger Herzgekasper. Blutdruck und Ruhepuls sollte auch sinken.


    Viszeralfett ist wirklich sehr ungesund, und schuld ist halt die hormonelle Wirkung.

    Also meine sd ist gut eingestellt. Tsh lag bei 2.15. Ft4" könnte etwas mittiger sein, aber endo sagt es ist in Ordnung.


    Dann ist das doch gefährlich wenn man mit übergewicht Extrasystolen hat? Blutdruck und Puls sind in Ordnung.


    Heute sogar etwas niedriger Blutdruck.


    Wenn das Herz als organ ok ist, machen die rythmusstörrung nichts, habe ich das richtig verstanden? Danke für eure Antworten

    Guldenberg, wie merkt man das. Die herzmuskelentzundung?


    Ich hab schon sehr lange geschlafen Extrasystolen, die haben sich nur verändert und kommen nicht jeden Tag, dafür mehrfach und wie als Anfall und bleibt auch ein paar Tage

    Zitat

    Guldenberg, wie merkt man das. Die herzmuskelentzundung?

    Kann jetzt nur für mich sprechen, hatte ein Wundgefühl in der Herzgegend und es ging mir auch sonst sehr schlecht, bin dann auch eingeliefert worden, gleich danach kamen heftige Herzrhythmusstörungen dazu (ES mit Salven) hatte 12000 davon im LZ-Ekg. Die Herzenzyme waren nur leicht erhöht.