Herzstechen - ich brauche Hilfe

    Hallo zusammen,


    ich hoffe euch geht es allen gut :) .


    ich leide seit längerem schon an stechen in der linken Brust . Ich bin absolut ratlos . Es sticht einfach täglich.

    Vorerkrankungen sind nicht bekannt .



    Ich rauche nicht ! Ich bin unter 24 ! BMI normal ! Blutwerte alle top !


    natürlich war ich schon bei mehreren Ärzten damit ..


    in Summe wurden

    2-3 Ruhe ekg geschrieben

    2x Belastungs EKG gemacht

    3x Herzsonographie

    2-3 große Blutbilder .


    natürlich war alles altersunaufällig ..

    Ich war bei mehreren Kardiologen . Im Jahr 2018 wurde auch mal ein LZ -EKG und LZ- blutdruckmessung gemacht . Alles top


    dieses stechen belastet mich .

    Es sticht und verschwindet . Also es hält nicht 15-20 min an . Aber es passiert immer öfter . Die Frequenz nimmt zu ...

    Es ist belastungsunabhängig .. es passiert im Liegen als auch im sitzen .

    Hab das Gefühl das es die oberen linken Rippen sind ..


    hab am Montag endlich einen Termin beim Chiropraktiker/ osteopathen.


    habt ihr Erfahrungen damit ?

    Bitte helft mir weiter ...


    eine konorarangio wäre glaube ich etwas zu viel . Ich meine , die Kardiologen haben keinerlei Verdacht auf was schlimmes gehabt.. sportlich Aktivitäten führe ich auch durch..


    oh Gott es belastet mich langsam

  • 19 Antworten

    Zwischenrippenmuskulatur, Verspannungen. Mit dem Herzen hat das nichts zu tun. Bewege dich, geh laufen, spazieren usw.. Vielleicht kannst du auch Enntspannungstechniken üben. Je angespannter man ist, umso mehr verzieht sich und tut eben weh.

    GreenVelvet schrieb:

    Zwischenrippenmuskulatur, Verspannungen. Mit dem Herzen hat das nichts zu tun. Bewege dich, geh laufen, spazieren usw.. Vielleicht kannst du auch Enntspannungstechniken üben. Je angespannter man ist, umso mehr verzieht sich und tut eben weh.

    hast du damit Erfahrungen ?..

    Nicht so oft wie es offenbar bei dir ist, aber da ich fast 50 bin durchaus ab und an mal. Helfen tut nur Wärme, Entspannung, Bewegung.

    Das ist muskulär bedingt. Hat mit dem Herzen gar nichts zu tun. Irgendeine Blockade im Rücken.Schon gefühlte 300 x im Leben gehabt. ZU jemandem mit Händchen für so etwas gegangen und gut war's.

    Ich würde den Anderen hier zustimmen. Es ist gut möglich, dass es die Verspannungen sind. Die möglichen Ursachen können jedoch vielseitig sein. Ich würde es mit Bewegung und Entspannung versuchen. Was meiner Ansicht nach noch helfen könnte, ist sich zu entspannen und dann ausgiebig zu strecken und versuchen tief einzuatmen. Ich hoffe es hilft dir und dir geht es bald besser. Sollte das auch nach mehreren Versuchen nicht helfen, würde ich ggf. nochmal ärztlichen Rat suchen.


    Und zu deiner zweiten Frage ich glaube per se zu sagen, dass es absolut nichts mit dem Herzen ist, könnte wenn überhaupt nur eine ärztliche Fachkraft.


    LG :)

    Wenn du z.B. ein Belastungs-EKG hattest, dann hätte der Doc bzw. die Schwester darauf mit Sicherheit Anzeichen auf Durchblutungsstörungen gesehen und da dir auch noch Blut abgenommen wurde, wurde das da sicherlich auch noch ausgeschlossen.


    Ich hatte im November letzten Jahres auch auf einmal solche stechenden Schmerzen in der linken Brust, nach einem Bluttest und Ruhe-EKG hat man Herz erstmal ausgeschlossen, dann wurde mir beim Hausarzt eine Überreizung der Nervenbahnen, die zum Sternum gehen, diagnostiziert. Das hatte mir auch totale Angst gemacht, nach 2 Wochen wars dann aber ganz plötzlich auch wieder besser und irgendwann weg.

    Bei mir tat es auch an einigen Stellen weh, wenn ich draufgedrückt habe... ist immer ein Zeichen von muskulärer Verspannung und Reizung.

    healthlover1 schrieb:

    Ich würde den Anderen hier zustimmen. Es ist gut möglich, dass es die Verspannungen sind. Die möglichen Ursachen können jedoch vielseitig sein. Ich würde es mit Bewegung und Entspannung versuchen. Was meiner Ansicht nach noch helfen könnte, ist sich zu entspannen und dann ausgiebig zu strecken und versuchen tief einzuatmen. Ich hoffe es hilft dir und dir geht es bald besser. Sollte das auch nach mehreren Versuchen nicht helfen, würde ich ggf. nochmal ärztlichen Rat suchen.


    Und zu deiner zweiten Frage ich glaube per se zu sagen, dass es absolut nichts mit dem Herzen ist, könnte wenn überhaupt nur eine ärztliche Fachkraft.


    LG :)

    die haben das schon gesagt also die Ärzte..

    Ich meine was sollen die sonst noch für Untersuchungen machen ..

    Belastungs EKG

    Ruhe EKG

    Blutwerte

    Sonographie


    herzkatheter werden die wohl nicht bei einem 22 jährigen machen

    OliverSchmolke98 schrieb:

    herzkatheter werden die wohl nicht bei einem 22 jährigen machen

    Nee Never Ever, bei den Untersuchungen, die du schon hattest und da sich kein Verdacht ergeben hat...

    Warte mal den Osteo-Termin ab.

    OliverSchmolke98 schrieb:

    Sehe ich auch so .. bei einem Verdacht hätten die das gemacht

    Genau!


    Hattest du oben meinen Kommentar gelesen? Wie gesagt, hatte ich auch schon mal...

    OliverSchmolke98 schrieb:

    Woran kann ich es festmachen , dass es nichts mit dem Herz ist ?

    Es ist doch alles untersucht worden!

    Finde es doof das Ärzte untersuchen und einen ohne Lösung und Erklärung nachhause schicken .

    Man liegt hier mit stechen in der Brust und weiß net so wirklich was man machen soll.

    Hab ein Termin am Montag beim osteopathen und Chiropraktiker ( er ist beides in einem ) mal gucken wie das wird