Hallo ihr lieben Mitleidenden!


    Seit Juni 2010 bin ich auch Vorhofflimmerer. Was ich seither dagegen tue:


    1/2 Tab. Nyzoc wegen Cholesterin (seit 5 Jahren) 1/2 Tab. Seloken Betablocker wegen Bluthochdruck (seit 3 Jahren)


    1 Tab. morgens und abends Magnesium Sport mit Kalium.


    Seit 4 Monaten laufe ich tägl. 35 Min auf Laufband. Essenumstellung nach "Dr. Schnitzer.de" wegen Blutdruck (ist sehr empfehlenswert) Der letzte Anfall war vor drei Wochen, hat 4 Std gedauert und ist beim Suppe essen im KH schlagartig verschwunden.


    Die Hinweise auf Histamin (habe ich leidenschaftlich zu mir genommen, Rotwein, Käse, Balsamico-Essig, Sauerkraut) halte ich für sehr gut möglich, aber die gequetschte Hohlvene ist noch besser. Meine Technik: Atemübungen über den Bauch, so oft als möglich, tiefe Züge immer so oft es geht durch den Bauch, Gürtel weit machen (hab ich immer festgeschnallt gehabt) tut gut, entspannt herrlich. Bitte nachmachen und berichten.


    Gruß Tüftlerklaus

    ich bin kollabiert,hatte Sinustachikardy


    Ärzte erzählten mir was von Psyche


    ich bekam Panikattacken


    und irgendwann wechselte ich den Hausarzt


    der machte Gastro


    und was war,schwerer Befall von helicobakter


    schwere entzündung des Zwölffingerdarmes sowie des magens


    nun ist es ausgeheilt außer den panikattacken ist soweit alles wieder gut


    danke für diese tollen Faden


    ich dach ich sei schon bekloppt ]:D

    hallo loko ich kam auch wegen ner sinust. ins kh haben alles gemacht herz und lunge ok ich kam dann nochmal wegen schlimmen bauchschmerzen und hatte ne dickdarm entz. aber die ärzte sagen es hätte nix damit zu tun nun war ich nochmal bei ner gastro internistin und sagte ich hab manchmal nen ganz schlimmen druck am magen und dann ist mir als würde alles hochdrücken und ich bekomm schlecht luft und ich merks am herzen sie sagte auch es hätte damit nix zu tun sie will trotzdem nochmal ne magen spiegelung machen und es auf helico. prüfen obwohl das schon im kh gemacht wurde auf den befund vom kh stand leichte gastritis helicop. möglich aber nicht nachweissbar ! keine ahnung was das heisst werde noch wahnsinnig !!!

    leichte gastritis ,das heißt es ist nicht so arg


    wann hast du denn den befund wegen den helis?


    hast du denn auch eher einen sensiblen Magen??


    ich bekomm schon leichtes herzrasen wenn ich durchfall hab


    ich für mich sage das kommt daher


    man darf auch nicht vergessen


    der Darm ist das Zentrum des Körpers!


    wenn der durcheinander ist,ist es die seele und der krper auch

    ja die neue magenspieglung bekomm ich erst anfang nächsten jahres . zeitweise war es so das ich nachts aufwachte weil mir schlecht war uns ich hatte den drang stuhlgang zu müssen und dann hab ich schlecht luft bekommen und halt das herzrasen . ich versteh halt echt nicht warum die ärzte diesen zusammen hang wehemend verneinen ? ich merke halt auch wie es im bauch blubbert und rumord mir ist halt dann echt übel vom magen her !!! ja denke schon das ich ein empfindli. magen hab , hat dir jemals ein arzt gesagt das es dies mit deinen anderen symptomen zusammenhängt , mich lachen alle aus wenn ich das frag... lg

    ja schwindel hab ich nicht, es ist wenn ich mich hinlege hab ich herzrasen und ohrenrauschen , manchmal fängt es an wenn ich grad einschlafe da pocht das herz ganz sehr laut ein paar schläge nur und dann ist es mir als ob meinb oberkörper wackelt echt blöd so was trau es gar keinen zu erzählen , manchmal bekomm ich auch schlecht luft als ob was im bauch hochdrückt , ich hab das gefühl als sei dies das zwerchfell . kann dann meist die ganze nacht nicht schlafen !

    Zitat

    Inzwischen werde ich mehr und mehr depressiver.


    Was mache ich nur falsch ???


    Für jeden noch so einen kleinen Rat oder Hinweis hier im Forum wäre ich sehr sehr dankbar.

    He Ambach


    wende dich mal an einen Psychiater = Facharzt für Seelische Leiden. Ich denke, dieser wird dir helfen können.


    Adressen von Fachärzten für Psychiatrie findest du im Telefonbuch unter Ärzte.

    @ Ambach10,

    vielen Dank für Deinen Bericht. Du spürst also auch schon 30 Jahre lang, dass es einen Zusammenhang zwischen Deinen Herzbeschwerden und dem Verdauungstrakt gibt.


    Ich denke, Du brauchst keinen Kardiologen, sondern einen wirklich guten Gastroenterologen. Wenn Du die Entzündung in Deinem Magen bzw. Zwölffingerdarm nicht weg bekommst, wird das Herz auch immer mal spinnen. An der Nahrung selbst kann es nach 4 Jahren strenger Diät nun wirklich nicht liegen.


    Ich wünsche Dir, einen Arzt zu finden, der den entsprechenden Riecher für solche Probleme hat. Einen Psychiater brauchst Du aber mit Sicherheit nicht.

    @ Tüftlerklaus,

    solche Forumsteilnehmer sind mir am liebsten.


    Die Beiträge dieses Forums lesen.


    Abschätzen, was kann man selbst ohne Risiken und Nebenwirkungen auch tun?


    Uns allen hier eine Erfolgsmeldung präsentieren, mit weiteren wertvollen Hinweisen.


    Auf Dich trifft das zu, vielen Dank.

    @ loko,

    für Dich gilt sinngemäß das Gleiche wie bei Klaus. Danke!

    @ Vidgi,

    vielen Dank für Deine beruhigenden und aufklärenden Worte zu jeder Situation. Es ist für mich immer ein Erlebnis, Deine Beiträge zu lesen.


    Ansonsten geht es mir gut und ich stehe immer noch hinter meiner auf den zurückliegenden Seiten veranschaulichten Theorie. Einige Passagen würde ich heute ein wenig anders formulieren.


    Viele Grüße und Tschau *:)

    Zitat

    Ich wünsche Dir, einen Arzt zu finden, der den entsprechenden Riecher für solche Probleme hat. Einen Psychiater brauchst Du aber mit Sicherheit nicht.

    Aha, Du Gerhard bist also Psychiater mit telepatischen Fähigkeiten, so das Du feststellen kannst, das ein Patient der sich selber als depressiv empfindet, dies nicht ist.


    Eine Depression verschwindet nicht einfach wieder. Auch nicht, wenn sie sich in Folge von Herzsymptomatik eingestellt hat.

    Hallo, ich bin neu


    ich lese schon die ganze Zeit Eure Beiträge.


    Bei mir wurde im Sommer VHF festgestellt. Daraufhin kam ich ins HZ und wurde auf


    Amiodaron und Marcumar eingestellt. Ich hatte das VHF schon öfter, habe aber festgestellt,


    wenn es im Rücken kracht, dass es wieder weg war. Hat jemand Erfahrung damit oder kann


    mir jemand sagen, wie ich dieses Teufelzeug von Tabletten wieder loswerde?


    LG


    Jacko ???