• Neu

    Herzstolpern mit Blutdrucksenker

    Seit ende 2018 bekomme ich Blutdrucksenker (Bisoprolol 10mg). Dadurch das mir kurz zuvor dauernd so komisch wurde. Ich war manchmal ohne Grund nervös und da hab ich auch schon ab und an Blutdruck gemessen und schon gemerkt das es etwas hoch war nicht viel aber schon etwas. An dem einen Abend war es aber so schlimm (die werte waren nicht mehr nur leicht erhöht der oberste wert war über 200 nicht der untere) das ich dann zum Notdienst fuhr und für das Wochenende 2,5 mg Bisoprolol bekam und nach dem Wochenende vom Hausarzt die 10mg Version verschrieben bekommen mit dem Inhaltsstoff das noch irgendwas das Wasser aus dem Körper holt. Da gings dann auch wieder alles aber dann nach einer Zeit kam das Herz Stolpern hinzu was kommt und geht. Zur zeit aber etwas schlimmer. Mir geht's nicht schlecht aber ich bekomme Panik wenn das zu oft passiert. Man ließt ja beim rum Googeln (Ich weiß, nicht gut) oft das einem dann schlecht wird oder man keine luft bekommt. Ist bei mir aber nicht so.


    Tatsächlich schreiben dann auch viele das es passiert wenn man gerade etwas schwerere Körperliche Arbeit macht. Aber bei mir passiert das oft wenn ich gar nichts tue. Ich sitze dann einfach und dann kommt es und geht aber wenn ich mich bewege den Haushalt mache oder Fahrradfahre passiert das fast gar nicht ab und zu schon aber meistens wenn ich wirklich nichts tue und sitze (auch nicht im liegen). Ich weiß ja nicht mal ob das ein Herzstolpern ist ich merke das Herz kurz und auch beim Oximeter kann man das sehen.

    Da ist ja dann so eine anzeige die hoch und runter geht wie eben das Herz schlägt und wenn dieses stolpern kommt kommt ganz kurz nur die linie und dann läufts normal weiter.


    Beim Hausarzt war ich schon sofort nachdem das anfing aber beim normalen EGK war alles super. Hab dann ein Kardiologen Termin gemacht (vor neun Monaten) der Termin ist jetzt in 10 Tagen. Gestern hab ich auch mal mitgezählt da kam ich auf 17 mal und heute bin ich schon bei 14.


    Infos kurz zu mir. Ich bin übergwichtig über 120 kilo auf 1,63 Alter: 31 Und hab eine Körperliche Behinderung eine Neuropathie (HMSN Typ 1x) das hat auch Einfluss auf die Muskeln und mir fällt vieles sehr viel schwerer als andere.


    Vielleicht hat jemand ja schon ähnliche Erfahrung gemacht und erzählt mal wie es bei ihm war. Und was genau soll ich beim Arzt sagen? Ich gehe nicht gern zum Arzt und bin dann immer sehr sehr nervös an dem Tag und will nicht groß rumstottern.

  • 16 Antworten
    • Neu
    eilatan89 schrieb:

    Aber bei mir passiert das oft wenn ich gar nichts tue. Ich sitze dann einfach und dann kommt es und geht aber wenn ich mich bewege den Haushalt mache oder Fahrradfahre passiert das fast gar nicht

    Das passiert dann auch.

    Der Unterschied ist nur dass du es nicht bewusst wahrnimmst weil du etwas tust.


    Wenn du sitzt und nichts wirklich tust, dann merkst du es Natürlich eher.



    eilatan89 schrieb:

    Da ist ja dann so eine anzeige die hoch und runter geht wie eben das Herz schlägt und wenn dieses stolpern kommt kommt ganz kurz nur die linie und dann läufts normal weiter.

    Ja, sind Extrasystolen.

    Hat jeder. Manche merken sie, manche nicht.


    eilatan89 schrieb:

    Gestern hab ich auch mal mitgezählt da kam ich auf 17 mal und heute bin ich schon bei 14.

    Das ist Minimal.

    Du wirst auch ein paar mehr haben, man spürt halt nicht jede.


    eilatan89 schrieb:

    Infos kurz zu mir. Ich bin übergwichtig über 120 kilo auf 1,63

    Dein Übergewicht kann Extrasystolen begünstigen.

    Ebenso die Ernährung als solche.


    eilatan89 schrieb:

    Und was genau soll ich beim Arzt sagen?

    So wie du es hier auch geschildert hast.

    • Neu

    120 zu 70 im Durchschnitt durch die Tablette.


    Auch Mal 100 zu 65 aber einen hohen Blutdruck hatte ich schon ewig nicht mehr.

    • Neu
    eilatan89 schrieb:

    Mein ruhepuls ist immer so zwischen 68 und 75.

    Dein Ruhepuls ist optimal.


    Ich persönlich (bin aber kein Arzt) finde die Bisoprolol Dosierung zu hoch.

    • Neu

    Barrio Ja meine Mutter hat sich auch erschreckt als ich ihr mal die Verpackung gezeigt habe sie bekommt nur 2,5 mg und Blutdruck liegt in der Familie.

    Ist das normal das man danach etwas Panik hat?


    Barno Ok das wusste ich nicht das man das dann einfach nicht spürt bin eigentlich sehr sensibel

    • Neu
    eilatan89 schrieb:

    Ist das normal das man danach etwas Panik hat?

    Das ist von Patient zu Patient verschieden.

    Manche reagieren panisch, manche sind ganz ruhig.


    Ich gehöre zu den Leuten denen es nichts ausmacht.


    Ich würde mir da an deiner Stelle keine Gedanken machen.

    • Neu
    eilatan89 schrieb:

    120 zu 70 im Durchschnitt durch die Tablette.


    Auch Mal 100 zu 65 aber einen hohen Blutdruck hatte ich schon ewig nicht mehr.


    ich würde defintiv nochmals mit deim Arzt sprechen. Ich meine 100 zu 65 ist ein guter Wert deswegen denk ich, dass die Tabletten Dosis angepasst werde muss.


    Mich würde aber interessieren was du vor der Medikation hattest, leider beantwortest du die Frage nicht.

    • Neu

    ich würde defintiv nochmals mit deim Arzt sprechen. Ich meine 100 zu 65 ist ein guter Wert deswegen denk ich, dass die Tabletten Dosis angepasst werde muss.


    Mich würde aber interessieren was du vor der Medikation hattest, leider beantwortest du die Frage nicht.

    • Neu

    Tethys sorry hab ich wohl überlesen. Ich hatte erst eine ganze zeit lang einen sehr niedrigen Blutdruck 100 zu 60 war bei mir normal bis nach meiner Schwangerschaft 2013 da hab ich dann auch zugenommen. In der zeit kurz vor der Sache ende 2018 hatte ich schon oft ein blutdruck von 140/150 und auch mal höher zu 80 komischer weise war immer der erste wert sehr hoch der zweite ging. Auch an dem Abend wo ich so stark nervös wurde das ich zum Notdienst fuhr war der nur von über 200 zu 94 soweit ich das noch weiß. Da hab ich aber nicht regelmäßig gemessen nur mal das Bludruck gerät meiner Mutter genutzt


    Barrio Ja hab ich ja erst versucht bis ich doch vor 9 Monaten mal ein Termin beim Kardiologen gemacht habe sie stellt auch den Blutdruck besser ein da ich auch da denke das es falsch dosiert ist.

    • Neu

    Also ich persönlich finde dein Blutdruck von 140-150 / 80 nicht übermässig hoch, deswegen verstehe ich die Hohe Medikation vom Arzt nicht.


    Wurde eine 24h Blutdruckmessung durchgeführt wenn ja was waren dort die Werte?


    Ich lebe seit über 2 Jahren mit Herzstolpern, leider weiss ich bis heute nicht von wo. Aber bis 10‘000 extra Schläge ist es normal am Tag.