Herzstolpern während und nach Sport

    Hallo,


    hab diese ES nun schon seit einiger Zeit jeden Tag, mal mehr mal weniger. Vor 2 Wochen fing ich mit einem Cardio Workout an, das ich mit etwas Krafttraining,Liegestütz usw. 1 Std täglich mache. Gestern hatte ich dann während des Workouts schon paar Es, und danach verstärkt nach dem Workout. Das ging dann ca 1-2 Std so, und nach dem ich in der zwischenzeit auch noch Magnesium zu mir nahm verschwand es dann wieder.


    So ging es mir schon vor ca 2 Monaten, da hörte ich dann mit dem Workout ganz auf.


    Da ich erst Ende Februar meinen Langzeit EKG Termin habe, bin ich mir jetzt nicht sicher ob ich damit weitermachen soll, oder lieber abwarten soll was beim LZ-EKG rauskommt.


    Was meint Ihr?!


    Gruß


    Keelae

  • 60 Antworten

    Lass ein Herzecho machen und Blut abnehmen (Kalium, Magnesium, Schilddrüse). Normalerweise sind ES absolut harmlos, häufig ist Kalium-Mängel schuld dran. Ich würde mit dem Training weiter machen, vielleicht weniger intensiv.


    Sollte mit dem Herzen etwas organisch nicht in Ordnung sein, zeigt das das Herzecho.

    Hi


    Echo wurde vor ca einem Monat gemacht - 1mm Herzverdickung wurde festgestellt, und Kaliumwert war 5,6. Gestern hatte ich ein bisschen weniger intensiv gemacht, und die stolperer waren danach bisschen weniger. Schilddrüsenvergrößerung hab ich auch - muss jedes Jahr zur Kontrolle. FT3, FT4 zu hoch und TSH zu niedrig.


    Hab beim letzten Kardiologenbesuch auch meine Herzstolperer angesprochen, nur scheint das irgendiwe nie ein Arzt ernst zu nehmen. Man hört nur immer wieder; Das hat jeder Mensch..


    Deshalb hab ich jetzt bei einem neuen Kardiologen ein Langzeit EKG Termin gemacht. Mal sehen ob es was bringt..


    Danke für deine Antwort,


    Gruß


    Keelae :)^

    Zitat

    Sollte mit dem Herzen etwas organisch nicht in Ordnung sein, zeigt das das Herzecho

    Nicht unbedingt. Strukturelle Veränderungen am Herzen kann man da erkennen, aber noch längst nicht alles. Schön wäre das allerdings schon wenns so einfach gehen würde ;-D


    Ich würde abwarten was das LZ-EKG ergibt und wenn da alles OK ist, mich freuen und das machen was mir Spaß macht. Wenn etwas nicht passen sollte wird dir das der Arzt schon sagen und mit dir besprechen :-) Und ja Extrasystolen hat halt wirklich jeder Mensch, der eine mehr der andere weniger und das wird dir auch jeder Kardiologe sagen ;-D

    Ich würde weiterhin Sport treiben, es spricht ja bislang überhaupt nichts dagegen. Das Schlimmste was du jetzt machen kannst, ist dich wegen nichts verrückt zu machen! Du hast doch schon vorher Sport gemacht und es ging dir gut damit, warum also nicht weiter trainieren?

    Das ist es ja, ich hab vorher keinen Sport gemacht. Nur vor 2 Monaten wollte ich schon mal anfangen, und da hatte ich nach einer Woche auch die Stolperer während, und nach dem training.


    Mache dieses Cardio - Training jetzt ca 2 Wochen. Nach einer Woche fing das wieder an..


    Sonst geh ich nur täglich, recht zügig, mit dem Hund 1-2 Std. und fahre im Sommer bisschen mit dem Fahrrad.

    Die ES werden immer schlimmer. Hatte mittlerweile auch 2x Salven...das war furchtbar.


    Und seit paar Tagen sinkt mein Puls auch wieder so weit ab. 52-55


    wenn es nicht besser wird werd ich vlt demnächst ins Spital fahren :(v

    Sport ist Streß, speziell wenns so viel ist, und da wird Adrenalin als auch Histamin freigesetzt, was dann durchaus zu Herzstolpern etc. führen kann. Ich würde das in der Tat als Warnsignal sehen, dass Du es etwas übertreibst.

    Habs jetzt mittlerweile wieder stark reduziert, bzw. ganz aufgehört. Ist bisschen besser geworden. Am schlimmsten ist es immer Vormittags. Ich frage mich ob ein Pulsmessgerät das man über der Brust trägt auch zu ES führen kann? Ich trage das meist in der früh wenn ich mit dem Hund gehe. Eine Std. später wenn ich mich dann zuhause hinsetze, fängt es dann immer an. Die dauern dann meist so 2 Std., und so ab 17h hab ich dann überhaupt keine mehr.


    Danke