Diese Angst und die Ungewissheit ist echt schimm. Wurdest du schon mal durchgecheckt?


    Ich weiß das man bei diesen Herz Symptomen leicht in eine Neurose reingeraten kann, aber wenn zu einem bestehenden Symptom wieder und wieder etwas neues dazu kommt, und kein Arzt einem ernst nimmt, oder dazu bereit ist weiterführende Untersuchungen zu machen, wie soll man sich da bitte dann zurück lehnen und sich denken; Ahh, alles ist gut, ich genieße von jetzt an mein Leben...


    Ich kanns jedenfalls im Moment nicht.


    Dazu kommt jetzt noch das mein Puls immer niedriger wird. In den letzten Monaten, seit diese ES schimmer wurden, ist auch stetig mein Puls niedriger geworden. Gestern Abend 50 Puls. Hatte vor paar Jahren noch (beim Arzt) einen Puls von 100 - da hab ich aber auch noch geraucht.


    Und alles was der Arzt dazu sagt ist; " seien sie doch froh das sie so einen niedrigen Puls haben!"


    Ja, freue mich natürlich total das ich plötzlich Beschwerden habe die ich vor paar Monaten noch nicht hatte..


    Naja, entweder ich finde mich mal damit ab, oder ich geh mal zu einem Privat Arzt.


    Wünsche dir gute Besserung, oder erfolgreiches klarkommen mit deinen ES


    Gruß


    Keelae

    Aber ein niedriger Puls begünstigt logischerweise auch die ES..


    und das r-auf-t-dings kann auch sehr gut (sogar sehr wahrscheinlich) ein Analysefehler des EKG-Geräts sein. Sofern der Arzt das nicht selber sagt und für relevant hält kann man das getrost ignorieren, denk ich. Ausserdem löst das eh keine ES aus sondern ein anderes Kaliber von Rhythmusstörungen.


    Darm -> vermehrt Histamin im Körper -> Herzstoplern


    Darm -> vermehrt Gasbildung -> Zwerchfell drückt mehr aufs Herz -> HS


    die zusammenhänge sind ziemlich klar und eindeutig.


    Übergewicht auch. Nimm wirklich mal ab bis zum Optimalgewicht und schau wie es dann wird.


    ES haben sicher irgendwelche körperlichen Ursachen, aber in der Regel keine direkt kardiologischen.

    Vielen Dank für deine Antwort,


    ja das mit dem Darm klingt plausibel für mich da ich eigentlich immer wieder Probleme mit dem Darm habe. (2014 Dickdarmentfernung/Divertikulitis) jetzt Helicobacter Pylori, und Probleme beim Stuhlgang (Viel weniger als üblich..)


    Und ja...ich muss jetzt wirklich mal abnehmen ":/


    Danke


    Gruß Keelae *:)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Jetzt hab ich den 5. Tag schon hohen Blutdruck 150-170/80-95 Puls 75-113. Unruhe, zittrige feuchte Hände, Druck im Kopf und seit gestern pausenlos Extrasystolen. Auch mehrere hintereinander. Langsam halt ich das nicht mehr aus...


    Die verdopplung der BD Medikamente hat nur wenig gebracht.


    Gestern war ich im Spital, die machten aber nur Blutabnahme, und schickten mich wieder nachhause da die Werte gut waren.


    Zeitweise hab ich echt das Gefühl das ich umkippe, und den Löffel abgebe. Internist Termin erst am Di.


    Ich verstehe das nicht das man mittlerweile nirgends mehr richtig durchgecheckt wird. Man wird einfach nur noch weggeschickt obwohl es einem echt dreckig geht.

    Versuche es trotzdem, Dich da nicht reinzusteigern. Puls bis 120 kann auch durch zB Gewürze im Essen ausgelöst werden oder eine kleine allergische Reaktion auf irgendwas gegessenes oder n der Luft fliegendes.

    Gestern wieder im Spital. Durchgehend starke Stolperer und Unrhythmisch. Im EKG fanden sich Hinweise eines Rechtsschenkelblocks.


    Zeitweise sinkt mein Puls auf 50, ich nehme an das ist wegen den starken Extrasystolen?


    Mir geht es zur Zeit gar nicht gut....ich weiß ich sollte mich jetzt da nicht so reinsteigern, aber das ist echt nicht einfach. Alle paar Sek. das Herz so stark zu spüren ist furchtbar.


    Sry, wollte das einfach loswerden...

    Hey, ich kenn mich zwar nicht aus, aber für mich scheint es unlogisch, dass EXtrasystolen zum niedrigen Puls führen. Bei mir ist eher so, dass erhöhter Puls eine EXtrasystolen hervorruft, diese triggert dann eine Arrhythmie (160 Schläge pro Minute, aber immer noch rhythmisch, kein Vorhofflimmern also).


    Hast du etwas verschrieben bekommen? Was macht man Gege Rechtsblock?


    Nochmal: häufige ES zu haben ist fies und beängstigend. Die sind aber an sich harmlos!

    Hi,


    bin ja mit den ES die ich sonst so hatte eigentlich schon recht gut klar gekommen, nur diese Anfälle die ich in letzter Zeit hatte waren ganz anders. Alle 3-4 sek. mehrere Aussetzer hintereinander, dann total unrhytmisch...


    Auch falls diese Art ES harmlos wären oder sind, würde ich das so nicht akzeptieren, und sicher eine Katheterablation machen lassen. So würde ich das auf jeden Fall sicher nicht länger aushalten.


    Auf jeden Fall habe ich vor einer Woche einen Betablocker bekommen, und jetzt sind sie weg!


    Allerdings hab ich seit dieser Zeit extreme Probleme mit dem Stuhlgang -.- Das fing voriges Jahr an als ich mit den Blutdrucksenkern anfing, und seit dem Betablocker jetzt geht gar nix mehr.


    Langsam glaube ich das meine ganzen Gesundheitlichen Probleme vielleicht vom Darm kommen.

    Super, dass Dir Beta hilft! Der verlangsamt den Puls aber sicher auch. Die Verstopfung ist aber eine bekannte Nebenwirkung davon, leider. Musst halt schauen, was Dir helfen kann, mehr Gemüse sollte das denke ich verbessern.


    Hast du schon einen Termin für Ablation? Oder möchtest du es zuerst mit Betas probieren?


    Wenn du glaubst, ein Problem mit Darm zu haben, mache doch eine Darmsanierung. Die schadet nie.

    Zuerst versuch ich es mit dem Betablocker.


    Hab jetzt 2 Tage lang eine Darmspühlung gemacht, leider ohne Erfolg. Möchte das jetzt auch nicht übertreiben sonst schadet es womöglich noch mehr als das es hilft.


    Der Puls ist eigentlich noch im grünen Bereich! Tagsüber sogar um die 60, am Abend sinkt er dann oft auf 51, aber das hatte ich oft auch ohne die Betablocker.


    Hab die nächsten 2 Wochen jetzt mal paar Arzttermine - mal sehen was da rauskommt.


    LG


    Keelae

    Bin schon wieder da..


    Also, da mein Puls durch den Betablocker zu niedrig war, nehm ich seit paar Tagen nur noch 0,625mg


    und der Puls ist trotzdem jetzt zB zwischen 49 - 53.


    Kann es sein das so eine niedrige Dosis dennoch den Puls so senken kann? Oder liegt es an der Kombination mit Candesartan? Die hab ich mittlerweile auch halbiert.


    Habe bis jetzt noch immer kaum noch Extrasystolen.

    Warte ab, Beta ist ein Spiegelmedikament, dh es vergehen Tage bis die therapeutische Dosis erreicht wird und umgekehrt auch sinkt nach dem Reduzieren. Warte ab. Ich Denke, auch die niedrige Dosis kann den Puls sehr verlangsamen.

    Ich bins wieder,


    hab da wieder ein kleines Problem.


    Ich hatte ja immer hohen Blutdruck und bekam dafür auch Medikamente. Seit einer Woche wird mein Blutdruck von Tag zu Tag niedriger. Im Moment 101/63/71.


    Hatte seit Monaten Probleme mit der Verdauung, und habe deswegen auch 8kg in dem letzten Wochen abgenommen. Im Spital wurde mir gesagt das es höchstwahrscheinlich Zöliakie ist. Habe jetzt seit 1 1/2 Wochen meine Nahrung umgestellt, und mir geht es bereits besser. Habe in den letzten Tagen nichts abgenommen, und wieder normal Stuhlgang.


    Auserdem habe ich vor paar Wochen auch wieder mit Rauchen angefangen...kann das Rauchen was damit zu tun haben?


    Hab mittlerweile die Abenddosis Candesartan bereits weggelassen, hat aber auch nichts gebracht.


    Gruß


    Keelae

    Hm, das Rauchen treibt eher den Blutdruck nach oben! Dass die Verdauung wieder in Ordnung ist, ist doch schon erfreulich. Eisenmangel kann auch Grund für niedrigen Blutdruck sein, aber auch Kalorienmangel! Trotzdem tut das Rauchen nicht gut, das weißt du aber sicherlich.