Hilfe :(

    Hallo ihr Lieben!


    Ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage, aber ich hoffe wirklich, dass mir jemand meine Angst nehmen kann. Ich hatte vor gut einem Jahr einen Koffeinschock aufgrund eigener Dummheit. Mir ging es damals wirklich schlecht mit Herzrasen und so weiter. Seit dem bin ich absoluter Hypochonder, bekomme Panikattacken, sofern mein Herz mal zwickt etc.! Das nur als kurze Information. Ich habe Samstagabend irgendwann bemerkt, dass meine Atmung irgendwie anders ist, irgendwie flacher und habe dann kurz darauf ein unheimlich starkes Brennen in der linken Brustseite mit starken Schmerzen am Brustbein verspürt, die aber genau den Knochen betreffen und auch den Wirbel an der linken Brust. Natürlich bin ich wieder in Panik geraten und habe mich verrückt gemacht. Am nächsten Tag hatte ich dann nur noch diese Schmerzen am Brustbein, habe aber bemerkt, dass mein Puls sofort hochgeht, wenn ich mich nur kurz bewege und ich zudem starke Hitzewallungen bekomme. Am darauffolgenden Tag bin ich zum Arzt gegangen, der hat ein EKG geschrieben, welches unauffällig war, mich gefragt, ob ich die Pille nehme und mich über eine Lungenembolie aufgeklärt. Wenn ich im weiteren Verlauf noch Schmerzen zwischen den Schulterblättern oder Atemnot bekommen sollte, dann soll ich eine Klinik aufsuchen. Als Diagnose nannte er mir eine Intercostalneuralgie, verschrieb mir Ibu 600 und machte mir für Morgen einen Termin beim Orthopäden. Jetzt habe ich wieder Angst. Und zwar vor einer Lungenembolie. :( Die Ibus helfen super, ich frage mich nur die ganze Zeit, ob die auch helfen würden, wenn es eine Embolie wäre etc. :(

  • 8 Antworten
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    In Therapie noch nicht, ich warte auf einen Platz.

    Das klingt doch nach einem guten Plan, ich halte dir die Daumen, dass du bald deinen Platz bekommst!

    Zitat

    Ja, ich nehme die Pille

    Die Pille kann nicht nur die Entstehung von Thrombosen begünstigen, sondern kann auch Einfluss auf deine psychische Verfassung haben. Ich habe zB meine erste Pille gar nicht gut vertragen, war auf einmal total empfindlich und habe fast täglich heimlich auf Toilette geweint :-/


    Magst du mal schreiben, welche Pille du nimmst? Dann schaue ich dir in der Packungsbeilage nach, was dazu drinnen steht :-)

    Punkt 4.4 im Beipackzettel:

    Zitat

    Warnhinweise


    [...]


    Die Einnahme von KHK ist mit einem erhöhten Risiko für verschiedene schwerwiegende Erkrankungen wie Herzinfarkt, Thromboembolie, Schlaganfall oder Leberneoplasie verbunden. Das Morbiditäts- und Mortali- tätsrisiko sind bei Vorliegen anderer Risikofaktoren wie erhöhtem Blutdruck, Hyperlipidämie, Übergewicht und Diabetes deutlich erhöht.

    Punkt 4.8 im Beipackzettel:

    Quelle: http://www.pharmazie.com/graphic/A/97/1-26297.pdf

    Wundert mich sehr, dass der Arzt, welcher Dich über eine LE aufgeklärt hat und das EKG schrieb die D-Dimere nicht untersucht hat. Meine Empfehlung wäre morgen früh zum Arzt und die D-Dimere untersuchen lassen, sind diese unauffällig, so kann man das Thema mit großer Wahrscheinlichkeit vergessen.