Hoher Hb und Eisen

    War beim Arzt wegen Müdigkeit beim Blutbild sind erhöhte Werte beim Hb (18,5) und beim Eisen festgestellt worden (240)


    wurde zum Hämatologen überwiesen der hat beim Ultraschall eine leicht vergrößerte Milz festgestellt und möchte nun eine Knochenmarksbiopsie machen ich frage mich nur was er vermutet war leider beim Besuch des Arztes davon so überrascht das ich völlig vergessen habe zu fragen irgendwelche Ideen für mögliche Ursachen?

  • 3 Antworten

    Werte immer bitte mit Referenzbereich des Labors angeben ;-)


    Aber nun zu deinem Problem: Klingt fast, als würdest du unter der Eisenspeicherkrankheit leiden. Der hohe Eisenwert und die vergrößerte Milz sprechen zumindest sehr dafür. Der Hb Wert ist wahrscheinlich aufgrund des erhöhten Eisenspiegels angestiegen. Eigentlich sollte hier zumindest noch Ferritin und Transferrin getestet werden. Das halte ich erst mal für wichtiger als eine Knochenmarksbiopsie. Ist mir ehrlich gesagt schleierhaft, warum man bei dir gleich eine Biobsie machen will ":/ Frag lieber mal nach warum diese gemacht werden soll und, ob diese auch wirklich notwendig ist. Kläre das mit deinem Arzt bitte so schnell wie möglich. Denn mit hohen Eisenwerten ist nicht zu spaßen und kann auf Dauer die Organe schädigen.

    mhm Referenzen Hb war normal bis 17,5 und Eisen bis 153 er wollte eigentlich erst die nächsten Blutwerte abwartenund dann entscheidenob eine Biopsie von nöten ist meinte aber dann auf Grund der vergrößerten Milz das wir eine Biopsie auf jeden Fall machen müssten, Blut wurde mir trotzdem abgenommen.