Hoher Puls

    Guten Abend zusammen,


    ich nehme zur Migräneprophylaxe metoprolol 47.5, 1x morgens.

    Das hatte den schönen „Nebeneffekt“, dass mein etwas höherer Ruhepuls auch gesenkt wurde.

    Seit ein paar Monaten geht mein Puls aber alle paar Tage einfach so hoch. Mein Ruhepuls liegt dann zwischen 90 und 100, wenn ich langsam gehe liegt der Puls zwischen 120 und 130.


    Beim Kardiologen wurde ich komplett durchgecheckt (ekg, Ultraschall, Belastungsekg, Blutwerte etc) abgesehen von gehäuften ES (ohne Krankheitswert) ist mein Herz und auch die Schilddrüse absolut gesund.


    woher kann der hohe Puls dann kommen?

    Der Kardiologe meinte, so lange der Puls auch wieder runter geht, wäre es nicht so schlimm.


    Aber für mich ist es total unangenehm, wenn ich mit einem Puls von 130 durch die Gegend laufe...

  • 3 Antworten
    lenaslee schrieb:

    Der Kardiologe meinte, so lange der Puls auch wieder runter geht, wäre es nicht so schlimm.

    Das Stimmt auch so.


    Ist der Blutdruck denn Ok? Wenn der zu Niedrig ist, kann das Herz schon mal versuchen es mit einem erhöhten Puls zu kompensieren.


    Ansonsten kann es auch schlicht weg am Sommer liegen dass der Puls etwas erhöht ist.

    Hast du Übergewicht?

    Mein Blutdruck ist immer ok, zwischen 110 bis 130 zu 70.


    nein, ich bin gross und schlank. Den hohen Puls habe ich aber schon seit Februar, aber auch nicht jeden Tag. Sondern alle paar Tage mal. Von mehr Betablocker lässt er sich auch nicht runterbringen.

    Da kann man leider nicht viel machen.

    Wenn eine organische Ursache ausgeschloßen wurde, kann man nur versuchen damit umzugehen / zu leben.


    Wie dein Kardiologe schon richtig sagte, so lang der Puls sich eigenständig reguliert, ist alles ok.

    Mit der Zeit gewöhnst du dich daran. Spreche aus Erfahrung.


    Klingt unbefriedigend, ich weiß.