Vielleicht hat das was mit Fehlhaltungen und Verspannungen zu tun? Ich denk mir, je mehr die Muskeln in Brust und Rücken verhärtet sind, umso mehr spürt man die Herzaktivität auch. Ich hab auch mal gelesen dass der elektrische Impuls nicht nur den Herzmuskel sondern auch umliegende Muskelpartien ein wenig aktiviert, und wenn diese schon vorgespannt oder krankhaft dauerverspannt sind, kann das zu leichten Schmerzen und auf jeden Fall zu "Wahrnehmungen" führen. Auf sowas würde ich mal tippen (zumintest teilweise). Ausserdem gibts natürlich ES mit heftigem "Kanonenschlag" hinterher und welche ohne diesen.

    Na ich werde an meiner Wahrnehmung versuchen zu arbeiten, kann man das überhaupt?


    Kann eigentlich das Herz ohne Krankheitswert unregelmäßig schlagen hatte dass heute zweimal und einmal ging es mir dabei mies.... Habe echt angst das ich was verschleppt habe... Aber vielleicht interpretiere ich zuviel hinein

    Zitat

    Na ich werde an meiner Wahrnehmung versuchen zu arbeiten, kann man das überhaupt?

    ich würde sagen, es geht darum, von der Wahrnehmung wegzukommen. "Normale Leute" spüren ihr Herz überhaupt nicht (und denken auch nicht drüber nach). Ignorieren. Rein neurologisch geht das mit Sicherheit; je mehr man sich auf etwas konzentriert, umso mehr Nervenverbindungen werden im Gehirn gebildet, die die Wahrnehmung schärfen. Je mehr man es ignoriert, umso mehr werden die auch wieder rückgebildet.

    Ich bin so enttäuscht, ich schaffe es nicht die Gedanken zu ändern ...


    Ich habe ständig Angst eine HME zu haben weil meiner Herz ständig stolpert un es dies stolperer sind die sich so bedrohlich anfühlen, nicht die, die ich einfach ignorieren kann.


    Ich war ja vor 3 wochen schon erkältet, dazwischen habe ich immer so geschwitzt und jetzt wieder erkältet, womöglich wirklich etwas verschleppt...


    Scheiß Gedanken

    Ich war erkältet und habe danach immer so geschwitzt, wurde dann wieder krank und habe Angst das das schwitzen, bedeutet das ich mir etwas verschleppt habe.


    Bei HME steht ja Extrasystolen...und weil es mir nicht wirklich besser geht, seit heute bin ich wieder mehr schlapp und schwitze bei jedem bisschen und Herz rast... Deswegen

    Engel, aber auch das heißt nicht dass du eine Herzmuskelentzündung hast.


    Du versteifst dich da so drauf.


    Es gibt Leute die aufgrund von Angst schwitzen.


    Wegen Wetter.


    Weil der Körper noch etwas geschwächt durch Erkältung ist.


    Und und und.


    Unzählige Menschen auf der Welt haben Erkältung, herzrasen, extrasystolen, schlapp sein und schwitzen.


    Und haben keine Herzmuskelentzündung.


    Du machst dich immer mehr bekloppt damit. Diese Dauer Angst ist auch nicht gut für den Körper.

    Vielleicht sollte man auch realistisch sein und nicht zuviel erwarten.


    Jeder Fortschritt ist ein Fortschritt und somit gut, und dass jede Angst nach 2-3 Wochen weg ist, kann man ja nicht erwarten. Von daher sei te ein gewisses Maß an Angst durchaus zugestanden. Wichtig ist, den Weg weiter zu gehen.

    naja, sie hat ja nicht erst seit 2 bis 3 Wochen Angst. Das geht ja schon ewig und auch nicht erst seit diesem Jahr.


    Und es verlangt auch Keiner, dass ihr Angst sofort weg ist, aber sie sucht ständig nach neuen möglichen Herzerkrankungen um sich selbst zu triggern und DAS ist keine normale Herzneurose DAS ist schon schwerwiegender.