Ich vergesse manchmal zu atmen

    Mir fällt in letzter Zeit manchmal auf, dass ich einfach grundlos aufhöre zu atmen. Manchmal merke ich es so, oft aber erst weil ich irgendwann plötzlich reflexartig tief einatme, und manchmal auch erst weil mir schwarz vor Augen wird oder mir schwindlig wird. Passieren tut das entweder wenn ich geistig abwesend bin und gerade an gar nichts denke, oder wenn ich aufgeregt/nervös bin. Beim Sex passiert mir das in letzter Zeit immer wieder, meistens fällt meinem Freund dann auf, dass ich nicht atme und muss mich dann daran erinnern. Ist sowas einfach eine dumme Angewohnheit oder etwas, das ärztlich abgeklärt werden muss? Absichtlich mache ich das denke ich eher nicht, ich merke es ja selbst kaum.

  • 12 Antworten
    Zitat

    Beim Sex passiert mir das in letzter Zeit immer wieder, meistens fällt meinem Freund dann auf, dass ich nicht atme und muss mich dann daran erinnern.

    Man "vergisst" nicht zu atmen. Die Atmung ist ein Automatismus des Körpers, ist also biologisch programmiert.


    Die Atmung anzuhalten ist dagegen eine aktive Handlung, die allerdings unbewusst ausgelöst werden kann.


    Ist mir auch schon mal passiert. Eine Person hatte mich innig für einen längeren Augenblick umarmt und ich fühlte mich nicht wohl dabei. Irgendwann bemerkte ich, dass ich gar nicht mehr atmete.


    Im Sprachgebrauch gibt es einige situationsabhängige Umschreibungen: Mir stockte der Atem... den Atem anhalten... usw. Zumeist passiert dies absichtslos, aber eben nicht ohne Grund. Im Extremfall stellt es einen Totstellreflex dar.


    Wann stellt man sich tot? Wenn man (unbewusst) glaubt, nicht mehr anders aus einer Situation heraus zu kommen.

    @ Cleo

    Medikamente habe ich in den letzten Jahren bis auf Ibuprofen oder Antibiotika o. ä. keine genommen.

    @ vitamus

    Ja ok, manchmal kann das hinkommen. ;-D


    Ich hab das aber auch wenn ich im Zug sitze oder lese oder anderen alltäglichen Tätigkeiten nachkomme.


    Ich werde in Zukunft mal beobachten ob und wann das noch mal auftritt und dann mal genauer darauf achten was das für Situationen sind, vielleicht finde ich so etwas heraus. Mit meiner Atmung an sich dürfte alles ok sein, aber es bleibt ein Rest Zweifel, ob da neurologisch alles stimmt. Vielleicht vergisst meine Gehirn irgendwann, dass Atmen nützlich ist und dann falle ich um und bin tot. :=o