Hallo Ihr Leidensgenossen,


    ich heiße Diana, bin 31 Jahre jung und leide seit meinem 16 Lebensjahr an Rhythmusstörungen.


    Habe im letzten Jahr mich zu einer EPU überreden lassen in der Hoffnung nicht mehr ins Krankenhaus zu müssen um Adenosin zu bekommen.


    Habe nach der Epu eine beidseitige Lungenembolie bekommen und bin fast hops gegangen, nun hab ich ab und an mal Herzrasen, aber nicht so wie sonst sondern in Verbindung mit hohem Blutdruck, meist nach dem Essen, kann mich da natürlich rein steigern, ganz klar. Ihr kennt das.


    Man versucht ruhig zu bleiben und hat doch Angst.


    Mich nervt es nur noch und dauernd frag ich mich warum ich das haben muß.


    Mein Freund sagt ich sei zu ängstlich :-|


    Aber wenn man so was nicht hat kann man das auch glaub ich nicht nachempfinden, is eben übel.


    Lg


    diana