• Immer wieder erhöhter CRP Wert trotz Antibiotika

    Hallo Ihr Lieben, würde wieder mal einen Rat brauchen weil ich mir momentan echt viele Sorgen wegen meiner Gesundheit mache. Vor 2 Wochen am Sonntag bekam ich ein engegefühl in der Brust, Husten, Halsschmerzen und erhöhte Temperatur. habe daraufhin meinen Arzt angerufen der meinte das dies möglicherweise Covid-19 sein könnte da die Symptome passen. nach…
  • 137 Antworten

    Hallo Linkesbein! Vielleicht kann ich dir ein wenig helfen. Es gibt in der Medizin einen ganz einfachen Test, um einen Apoplex selber zu erkennen. Es wäre gut, wenn eine 2. Person dabei helfen könnte, zur Not kannst du das alleine machen. Dieser Test nennt sich Fasttest. Face - Gesicht, Arms - Arme, Speech - Sprache und Time- Zeit. Daraus ergibt sich das Wort FAST. Zu face: lächeln, hängt ein Mundwinkel herab? Arms: Arme nach vorne strecken, die Handflächen nach oben strecken. Ohne Probleme möglich? Speech: einen einfachen Satz sprechen. Geht das ohne Probleme? Ist deine Stimme verwaschen oder unverständlich? Dazu wäre eine 2. Person sinnvoll. Zum Schluß Time: solltest du bei einer der 3 Punkte Schwierigkeiten haben, du kannst nicht sprechen, herabhängende Mundwinkel oder du kannst die Arme nicht strecken, melde dich umgehend bei einem Arzt oder im Krankenhaus, um den Verdacht auf einen Apoplex auszuschließen oder zu bestätigen. Ich glaube nicht daran. Ich wünsche dir alles Gute! Hyazynthe.

    Hallo Hyazynthe :)


    vielen Dank für deine Nachricht!

    Dast FAST Schema kenne ich als NFS natürlich, ich würde sagen bei anderen erkenne ich einen Schlaganfall sehr sehr gut aber mich haut es momentan einfach total aus dem „normalen“ Leben und ich weiß nicht warum und was mit mir los ist..


    Klar ich bin seit Anfang an ein kleiner Hypochonder gewesen, vielleicht auch wegen dem NFS weil man trotzdem viel Erfahrungen sammelt und sieht das es manchmal einfach keine Hilfe gibt und es auch schnell vorbei sein kann!



    trotzdem ist es mir noch nie so ergangen wie momentan. Mir geht das einfach nicht in den Kopf hinein das man sich psychisch so fühlen kann wie ich mich fühle, mit dem ganzen Schwindel, der Müdigkeit, der Schwäche, Wahrnehmungsstörungen, schmerzen... dann komm ich seit neustem in einen Teufelskreis den ich vorher nie kannte... ich überdenke alles immer selber 20x wieso das jetzt da ist und was für einen Grund das hat.


    Ich hänge mir im SEW selber sehr oft den Pulsoximeter rauf damit ich meine Sauferstoffsättigung und meinen Puls Kontrollieren kann, dann fühle ich mich auf einmal komisch, alles ist wie verlangsamt und eben dieses beschwipfste Gefühl nicht mehr ganz da zu sein als wär man betrunken und irgendwie die Kontrolle verlieren würde.

    Ich weiß das mir die Psychotherapie sicher gut helfen wird, das Problem ist nur das ich gerne hören würde das ich körperlich zu 100% gesund bin und es die Psyche ist... dann... dann würde ich endlich beruhigt in den Tag starten können.



    lg

    Das wird schon. Versuche nicht so viel in deinen Körper hinein zu hören. Du bekommst sonst noch Angst vor der Angst. Leichter gesagt, als getan. Du hast sehr schnell einen Therapieplatz bekommen. Es wäre schön, wenn du dich nach den ersten Sitzungen noch einmal melden würdest. Nochmals alles Gute!