• Immer wieder erhöhter CRP Wert trotz Antibiotika

    Hallo Ihr Lieben, würde wieder mal einen Rat brauchen weil ich mir momentan echt viele Sorgen wegen meiner Gesundheit mache. Vor 2 Wochen am Sonntag bekam ich ein engegefühl in der Brust, Husten, Halsschmerzen und erhöhte Temperatur. habe daraufhin meinen Arzt angerufen der meinte das dies möglicherweise Covid-19 sein könnte da die Symptome passen. nach…
  • 137 Antworten
    Sylphide schrieb:
    tzuisc schrieb:

    Ehrlich gesagt ist es genau diese Arroganz die mich schon öfters bei aerzten ärgert, keiner erwartet das ihr alles wissen müsst und ja, der interessierte und informierte Laie in der Sprechstunde (mit seinem "Internetwissen") mag nerven.

    Er "mag" nicht nur nerven - er nervt!

    Ich kannte mal einen Arzt, der bei solchen Leuten gesagt hat: "Warum kommen Sie zu mir - dann lassen Sie sich doch auch vom Internet behandeln."

    Die richtige Antwort von dem betreffenden Arzt.

    Oh, ich habe den Beitrag unverändert gesehen, keine Sorge. An der Überheblichkeit mancher Ärzte wird auch die Bearbeitung des Beitrages Nichts ändern. Leider.

    Das liegt aber nicht nur an den Ärzten, sondern auch an den Patienten. Ein Patient der gut informiert ist über seine Erkrankung, völlig okay, aber mit einen Eigendiagnose zum Arzt kommen? Das sehe ich anders. Kann ich davon ausgehen, daß du mit Überheblichkeit von Ärzten mich einschließt? Du kennst mich nicht persönlich, ich bin FA für Palliativmedizin, dazu gehört mehr als exzellente medizinische Kenntnisse, Empathie, Zeit und zuhören ist gefragt. Der Patient ist keine Nummer oder ein Fall, sondern ein Mensch mit all seinen Sorgen und Nöten. Wir arbeiten nach dem Prinzip von Cicely Saunders, dem Leben nicht mehr Tage geben, sondern dem Tag mehr Leben. Es scheint mir, du bist auf Ärzte nicht gut zu sprechen oder du hast schlechte Erfahrungen gemacht.

    Cord1988 schrieb:

    Hyazynthe du musst nicht in jedem Thread erwähnen, dass du Ärztin bist.


    Ich glaube langsam hat es jeder mitbekommen ;-)

    Darum geht es nicht, es geht darum, daß hier Ärzte angegriffen werden. Du bist zu fein dazu..... So etwas zeugt von mangelndem Anstand und vor allem von Provokation.

    Ich bin einfach Realistin und kann aufgrund meiner 24 jährigen Erfahrung mit Ärzten berichten, dass es leider sehr viele davon gibt, die sich selbst über den grünen Klee hinaus in den Himmel loben, sich aber zu fein sind, kurz nach Laborparametern zu schauen, bevor sie beispielsweise einen Beitrag in einem Internetforum veröffentlichen.

    chi schrieb:

    Ich bin einfach Realistin und kann aufgrund meiner 24 jährigen Erfahrung mit Ärzten berichten, dass es leider sehr viele davon gibt, die sich selbst über den grünen Klee hinaus in den Himmel loben, sich aber zu fein sind, kurz nach Laborparametern zu schauen, bevor sie beispielsweise einen Beitrag in einem Internetforum veröffentlichen.

    Es wurde nach dem CRP Wert gefragt, nicht nach dessen Differenzierungen. Schau dir einmal die Normwerte, Springer Verlag, CRP Werte, Diagnostik und Therapie an. Fachbuch für Ärzte.

    Hyazynthe schrieb:
    Cord1988 schrieb:

    Hyazynthe du musst nicht in jedem Thread erwähnen, dass du Ärztin bist.


    Ich glaube langsam hat es jeder mitbekommen ;-)

    Darum geht es nicht, es geht darum, daß hier Ärzte angegriffen werden. Du bist zu fein dazu..... So etwas zeugt von mangelndem Anstand und vor allem von Provokation.

    Ärzte sind auch nur Menschen, auch wenn das für dich schwer zu glauben ist. Zumindest macht es so den Anschein.


    Es war auch lediglich ein Tipp an dich, weil das nicht gerade sehr sympathisch rüber kommt.


    Und wenn du dich davon provoziert fühlst, bist du selber schuld. Da könntest du doch drüber stehen.

    Hyazynthe schrieb:

    Darum geht es nicht, es geht darum, daß hier Ärzte angegriffen werden.

    Ist mir hier noch nicht in der Form aufgefallen, wie Du es beschreibst.


    Nach meinem Eindruck teilst Du hier mitunter ganz schön aus, mit dem Hinweis das Du Ärztin bist. Du bist Ärztin in dem Haus, wo Du beschäftigt bist. Hier bist Du eine der User*innen, wie alle anderen auch.


    Natürlich ist dein Wissen als Ärztin bereichernd für das Forum und wird mit Sicherheit positiv gesehen. Nur so manche Kommentare gegenüber den User*innen, die ich oft als überheblich empfinde, können zu anderen Reaktionen führen die Du als Angriff empfindest, mMn.

    Hyazynthe schrieb:

    Es wurde nach dem CRP Wert gefragt, nicht nach dessen Differenzierungen. Schau dir einmal die Normwerte, Springer Verlag, CRP Werte, Diagnostik und Therapie an. Fachbuch für Ärzte.

    Sowas zum Beispiel. Was meinst Du denn wie viele von den User*innen mit dieser Info etwas anfangen können?

    Es wäre oder dürfte für dich doch kein Problem sein, es allgemeinverständlich zu erläutern. Damit nimmt man hier die User*innen mit, ohne ihnen iwelche Fachbücher unter die Nase zu reiben.

    Das ist mir bis jetzt noch nicht aufgefallen. Ich freute mich bis jetzt über die vielen Danke der FS und der Moderatoren. Überheblich, das hat mir bis heute noch niemand gesagt. Weder hier, noch privat oder beruflich.

    Fizzlypuzzly schrieb:
    Hyazynthe schrieb:

    Es wurde nach dem CRP Wert gefragt, nicht nach dessen Differenzierungen. Schau dir einmal die Normwerte, Springer Verlag, CRP Werte, Diagnostik und Therapie an. Fachbuch für Ärzte.

    Sowas zum Beispiel. Was meinst Du denn wie viele von den User*innen mit dieser Info etwas anfangen können?

    Es wäre oder dürfte für dich doch kein Problem sein, es allgemeinverständlich zu erläutern. Damit nimmt man hier die User*innen mit, ohne ihnen iwelche Fachbücher unter die Nase zu reiben.

    Okay, das war nicht abwertend oder böse gemeint. Danke dir.Ich werde das jetzt deutlich erklären.

    Linkesbein . Du erwähntest in deiner Frage einen erhöhten CRP Wert von 1,1. CRP Wert - c reaktives Protein - der wichtigste Entzündungswert im Körper. Der Referenzbereich - Normwert ist bis 5 mg/l im Serum tolerierbar. Das heißt, dein CRP Wert ist nicht erhöht. Man unterscheidet aber den CRP Wert und den hs CRP Wert - sensitive CRP. Dieser Wert ist bis ca. 0.5 normwertig, d.h. dein hs CRP ist erhöht und bedarf einer weiteren ärztlichen Abklärung. Alles Gute für dich!

    Hyazynthe schrieb:

    Linkesbein . Du erwähntest in deiner Frage einen erhöhten CRP Wert von 1,1. CRP Wert - c reaktives Protein - der wichtigste Entzündungswert im Körper. Der Referenzbereich - Normwert ist bis 5 mg/l im Serum tolerierbar. Das heißt, dein CRP Wert ist nicht erhöht. Man unterscheidet aber den CRP Wert und den hs CRP Wert - sensitive CRP. Dieser Wert ist bis ca. 0.5 normwertig, d.h. dein hs CRP ist erhöht und bedarf einer weiteren ärztlichen Abklärung. Alles Gute für dich!

    ... Umrechnung.. mg/l .. mg/dl... ... .... ich hab grad extra in meinen Blutbildern nachgeschaut.. mg/dl. Damit wäre CRP erhöht, wenn mg/dl..