• Immer wieder erhöhter CRP Wert trotz Antibiotika

    Hallo Ihr Lieben, würde wieder mal einen Rat brauchen weil ich mir momentan echt viele Sorgen wegen meiner Gesundheit mache. Vor 2 Wochen am Sonntag bekam ich ein engegefühl in der Brust, Husten, Halsschmerzen und erhöhte Temperatur. habe daraufhin meinen Arzt angerufen der meinte das dies möglicherweise Covid-19 sein könnte da die Symptome passen. nach…
  • 137 Antworten
    tiramisu01 schrieb:
    Hyazynthe schrieb:

    Linkesbein . Du erwähntest in deiner Frage einen erhöhten CRP Wert von 1,1. CRP Wert - c reaktives Protein - der wichtigste Entzündungswert im Körper. Der Referenzbereich - Normwert ist bis 5 mg/l im Serum tolerierbar. Das heißt, dein CRP Wert ist nicht erhöht. Man unterscheidet aber den CRP Wert und den hs CRP Wert - sensitive CRP. Dieser Wert ist bis ca. 0.5 normwertig, d.h. dein hs CRP ist erhöht und bedarf einer weiteren ärztlichen Abklärung. Alles Gute für dich!

    ... Umrechnung.. mg/l .. mg/dl... ... .... ich hab grad extra in meinen Blutbildern nachgeschaut.. mg/dl. Damit wäre CRP erhöht, wenn mg/dl..

    Bist du eventuell Österreicher? In Österreich gelten 2 Masseinheiten. CRP Normwerte: < 5 mg/l oder < 0,5 mg/dl.

    Nein, Süddeutschland

    Akzeptiere es doch einfach ;-)

    Du kennst halt offensichtlich auch nicht alles und dein Buch auch nicht.

    tiramisu01 schrieb:

    Nein, Süddeutschland

    Akzeptiere es doch einfach ;-)

    Du kennst halt offensichtlich auch nicht alles und dein Buch auch nicht.

    Ich habe dir nur geantwortet, weil du schriebst, dein Wert wäre erhöht. Natürlich weiß ich nicht alles und akzeptiere das, allerdings in den Fachbüchern habe ich nicht nachgeschaut und auch nicht Dr. Google gefragt. Ich habe nur ein Fachbuch erwähnt. Für heute hat es sich aus CRP diert.

    Sein CRP-Wert ist halt nunmal auch erhöht, wenn das Labor mit mg/dl angibt .. auch in Deutschland.

    Das ist ganz schön ermüdend mit dir über so einen Quatsch zu reden.

    Fakt ist: Sein Arzt, egal woher, hat dem TE gesagt, dass der CRP zu hoch ist. Punkt!

    Deine Annahme, dass es sich um den hs CRP Wert handelt, kann stimmen, muss aber nicht, weil auch in Deutschland mg/dl angegeben wird und somit 1,1 nunmal höher als 0,5 ist. Punkt!


    Aber, das hilft dem TE in absolut keinster Weise und ist auch völlig irrelevant. Also ja, Thema beendet.

    Genau, Ende der Thematik. Aber der Verdacht auf fatique hilft ihm eventuell weiter. Er schrieb mir zwar, das wäre falsch aber ich bleibe bei meinem Verdacht.

    Hallo alle zusammen!


    Vielen Dank für die vielen Nachrichten auch wenn mir nicht viele davon helfen sondern eher Diskussionen sind, sind einige ganz hilfreich :-)


    Meine Hausärztin meinte nur das meine Entzündungswerte zu hoch sind da Sie bei 1,1 liegen und der Grenzwert bei 0,5 liegt also werden es wahrscheinlich wie bereits ein User geschrieben hat mg/dl sein.


    Es würde mich wirklich freuen wenn mir ein paar Menschen in diesem Forum einen Tipp geben würden da ich mir in letzter Zeit wirklich sehr viele Sorgen mache und das Gefühl habe nicht ganz durchgecheckt zu werden.


    Seit nun 2 Wochen bin ich eben auf Antibiotika, bin solange ich AB nehme fieberfrei, sobald ich aber aufhöre hab ich meistens erhöhte Temperatur.
    Nach dem schlafen ist mein Bett in letzter Zeit komplett nass, ebenso wie mein T-Shirt was ja auch nicht gesund sein kann.


    Ich bin müde, antriebslos, habe oft keine Kraft und seit dem Tag wo ich angefangen habe das AB (Antibiotikum) zu nehmen habe ich das Gefühl Probleme mit der Atmung zu haben bzw. das Gefühl nicht genug Luft zu bekommen...seit nun 5 Monaten habe ich das Gefühl komplett K.O zu sein und schlafe ziemlich oft 12 Stunden am Tag.
    da meine Arme auch ziemlich oft einschlafen war ich vor kurzem beim Neurologen welcher meine Nerven anhand der Stromimpulse ausgewertet hat. Ebenso wurde ein MRT vom Kopf und HWS (Halswirbelsäule) gemacht wo alles gepasst hat.

    Seit längerem habe ich keinen Appetit mehr was mir die Angst macht das mit meinem Magen vl. irgendwas nicht stimmen könnte.


    Ich bin generell verzweifelt weil ich erst 24 bin und es mir manchmal so schlecht geht. Alle meine Freunde in diesem Alter haben Spaß beim fortgehen, leben ihr Leben wobei ich oft mit meiner Gesundheit beschädigt bin und meine Lebensqualität darunter sehr leidet. Vor allem wenn man oft solche Gefühle der Schwäche, Müdigkeit und antriebslosigkeit hat.


    vl. kann mir jemand ja helfen oder einen Tipp geben



    Lg.

    Wie gesagt: deine akuten Symptome sind jetzt nicht ungewöhnlich für eine Infektion.
    zum Rest: wurde mal die Schilddrüse, Eisen und b12 gescheckt?

    1.1 ist sehr sehr leicht erhöht und sprich an und für sich gegen eine bakterielle Infektion. Bei bakteriellen Infektionen steigt der Wert stark an.


    Hier fehlen viele Infos. Was heisst bei dir Fieber, wie hoch ist die Temperatur? Gehst du aktuell arbeiten? Wie sehen die Leukozyten aus? Gibt es andere Werte, die erhöht waren?


    Bei einem Wert von 1.1 kann man sehr gut einmal abwarten. Nimm Vitamin C und Zink zu dir, schone dich und lass den Wert in ca. 4 Wochen nochmals überprüfen. Manchmal braucht der Körper etwas länger.

    Linkesbein schrieb:

    Vor 2 Wochen am Sonntag bekam ich ein engegefühl in der Brust, Husten, Halsschmerzen und erhöhte Temperatur.
    habe daraufhin meinen Arzt angerufen der meinte das dies möglicherweise Covid-19 sein könnte da die Symptome passen.
    nach einem Negativen Test war ich dann in der Praxis wo er leider nichts feststellen konnte außer meinen erhöhten CRP wert von 1,1.

    als Behandlung bekam ich Antibiotika und ich muss sagen mir ging es nach 1 Tag schon wieder sehr sehr gut. Die Antibiotika habe ich natürlich zu Ende genommen und bekam leider 2 Tage später wieder erhöhte Temperatur und Halsschmerzen.

    Wieder war ich in der Arztpraxis und meine Werte waren noch immer erhöht - nochmal Antibiotika.


    Danach war ich 3 Tage Symptomlos bis ich jetzt am Mittwoch wieder Fieber und Halsschmerzen bekam. Danach bin ich sofort zum Arzt und der meinte nur „meine Werte sind noch immer bei 1,1 und er kann mir leider nicht sagen was ich habe & falls es nicht besser wird soll ich mich an einen HNO wenden“

    Hier geht etwas nicht auf!


    Vor 2 Wochen hattest du erstmals Symptome und seither hast du bereits 2x verschiedene AB eingenommen und dazwischen sollen auch wieder mehrere Tage gewesen sein? Das kann gar nicht sein, ausser, du hast die AB's nicht korrekt bis zum Ende eingenommen (meistens mind. 7 Tage).


    Wenn du das AB vorzeitig abgebrochen hast, dann brauchst du dich nicht zu wundern und auch kein Drama zu machen, du habest evtl. eine schlimme übersehene Krankheit, etc.

    tiramisu01 schrieb:

    Wie gesagt: deine akuten Symptome sind jetzt nicht ungewöhnlich für eine Infektion.
    zum Rest: wurde mal die Schilddrüse, Eisen und b12 gescheckt?


    Schilddrüse wurde gecheckt, MRT vom Kopf wurde vor kurzem gemacht, im März hatte ich nen röntgen von der Lunge + einen Check beim Lungenfacharzt, beim Neurologen war ich auch bei einer Untersuchung... generell hatte ich Ende letztes Jahres auch noch ein Belastungs EKG und nen Herzultraschall + nen Ultraschall vom gesamten Unterbauch und den Hauptschlagadern.

    Skolka schrieb:

    1.1 ist sehr sehr leicht erhöht und sprich an und für sich gegen eine bakterielle Infektion. Bei bakteriellen Infektionen steigt der Wert stark an.


    Hier fehlen viele Infos. Was heisst bei dir Fieber, wie hoch ist die Temperatur? Gehst du aktuell arbeiten? Wie sehen die Leukozyten aus? Gibt es andere Werte, die erhöht waren?


    Bei einem Wert von 1.1 kann man sehr gut einmal abwarten. Nimm Vitamin C und Zink zu dir, schone dich und lass den Wert in ca. 4 Wochen nochmals überprüfen. Manchmal braucht der Körper etwas länger.


    Hatte fast nur erhöhte Temperatur, maximal aber 38,2.

    Wie die restlichen Werte ausgeschaut haben weiß ich leider nicht da mit meine Hausärztin nur gesagt hat das der CRP wert erhöht ist.


    Lg.


    Als 1 Antibiotikum hatte ich eines für 6 Tage, das zweite war auch für 6 Tage und als drittes bekam ich jetzt ein 3 Tages Antibiotikum.


    Was meinst du mit „du habest evtl. eine schlimme übersehene Krankheit“?