..tja, Kopfweh habe ich nun auch ab und an. Aber (um es krass zu sagen) der Kopfschmerz bei einer Gehirnblutung soll absolut unerträglich sein, insofern mache ich mir diesbezüglich keine Sorgen. Mein Arzt hat mir auch die Angst vor einer Spontanblutung genommen. Wenn man regelmäßig misst und sauber eingestellt ist, ist das so gut wie ausgeschlossen. Und im Bereich bis INR 4 sowieso. Und es stimmt: wenn man selber misst, kann man den engen Bereich, in dem man sich (psychisch und physisch) wohl fühlt, auch gut halten. Bei mir ist die Angst vor einer erneuten Thrombose bei Weitem höher als die einer Spontanblutung, daher tendiere ich wahrscheinlich gen Obergrenze. Wenn der INR tiefer fällt (also gegen 2) versprüre ich aber auch oft so eine innere Unruhe und so ein mulmiges Gefühl in der Bauchgegend (also da, wo die Thrombose war) - ich kann das aber gar nicht genau beschreiben... Kennst Du das?

    huhu,


    ihr seid so aktiv, macht einem fast ein bissl angst...


    ich weiß nicht mehr wer es nun war-aber bei meiner lungenembolie war ich 21...


    war heute beim ha, haben beschlossen,wir lassen das mit dem schwerbehindertenantrag erstmal,es würde zwar was zw. 20-40%rauskommen, aber dann auch bekannt werden und dann naja verbeamtung ihr wisst schon...


    die haben mir auch nen brief geschrieben, der gesundheitsdienst wurde gefragt,ob sie mich auf probe verbeamten würden (standart) was sie auch als ok gevotet haben, aber nur wenn ich mich strikt an die thromboseprophylaxe halte und nicht in krisengebieten ohne med. versorgung schwanger werde....öhhh, is klar wa...

    MIr ist das auch neu, ich jedenfalls bekomme wenn ich gegen 3 gehe auch schneller blaue flecke und wenn ich um meine geliebten 2,3 rum bin habbich nix :|N Ich denke mal ab 4 wird´s dramatischer ???


    Das mit der Schwerbehinderung kannst du ja auch später machen, wenn du verbeamtet bist. Aber Kündigungsschutztechnisch bring es dir dann ja eh nix oder??? Du kannst dich nämlich mit 40% gleichstellen lassen und hast dann einen Behinderten gleichen Statud bei anstehenden Kündigungen. Angeben muss man die %e beim Arbeitgeber nicht, kann sie aber dann, bei Bedarf (anstehenden Kündigung) angeben :)z SOWEIT ICH DAS WEIS


    Schlaft alle schön zzzzzzzzz

    @ all

    wollte mal kurz vorbei schauen....


    wow,seid ihr alle aktiv.:)^:-D


    also zu dem InR wert kann ich folgendes sagen:


    wenn bei mir der wert ab 3 und höher ist,mußte ich feststellen das ich kopfdruck und schwindel :=obekomme.manchmal ist mir auch übel und ich bekomme auch schneller blaue flecken.:-/


    bin echt mal gespannt wie mein wert am kommenden dienstag sein wird.werde ja so zu sagen noch immer eingestellt.ach ja zum thema innere blutungungen und wann es gefährlich wird,meinte mein arzt,ist alles ab 5 und höher.das sind wohl die werte wo es gefährlich wird.:=o


    habe übrigends jetzt endlich meine spirale bekommen.aber meine periode (seid ich das marcumar) nehme,kettensägen massaca is nix dagegen:°(:(v


    bin übrigends fix und foxi von diesem scheiß streik,mir steht es echt oberkante und nach den ferien geht es ja weiter mit dem streik..nenene habe echt keinen bock mehr :°(]:D%-|


    also wir sehen uns


    *:)@:)grüßli

    Ach ja ich hatte heute wieder 2,2 INR ich hatte ja am Montag 1/4 weniger dosiert, weil ich auf 2,5 lag und ich ja gerne in der unteren Hälfte (Ziel 2-3) liege, hab ich schon gegengesteuert. Ich liege jetzt so auf ner WD von 5 und werde die jetzt mal als Grundlage beibehalten..... mal sehen. Geh ich zu weit runter (vielleicht durchs Essen), nehm ich dann halt die 1/4 mehr.


    Habe einen schönen Tag alle zusammen

    Mahlzeit *:)

    @ ceb

    nun hab ich diese Thrombosestrümpfe verschrieben bekommen, war gerad da zum ausmessen,


    eine Woche noch die Freiheit genießen ;-)


    Er hat mich zum Internisten geschickt, da hab ich Montag den Termin, auf dem Überweisungsschein steht:


    Kontrolle Duplex + , Thrombohillie Diagnostik, Echo, BelastungsEKG und Sakorisode Diagnostik


    na mal schauen was das alles so ist.


    Bin auch nicht mehr krank geschrieben, also ab Montag geh ich wieder arbeiten, der Doc meinte ob ich nu zuhause rumsitz oder auf der Arbeit...


    Naja aber im Prinzip ist es ja so, ich fühle mich ja nicht wirklich schlecht..., schon komisch...


    *:)

    Hallo,


    bin nun auch mal wieder hier! Hatte mich zurückgezogen weil ich wohl altersmässig nicht ganz zu Euch passe und die Sorgen und Themen, die Euch plagen habe ich schon viele Jahre hinter mir!


    Allerdings bin ich ja in diesem Forum gelandet, weil ich über die Selbsmessung mit dem CoaguCheck noch nicht so richtig Bescheid weiß und hin und wieder Verunsicherung auf der ganzen Linie sich breit macht.


    Das ist nun gerade mal wieder so und ich brauche Euren Rat ???


    Morgen fliege ich mal wieder in die Ferne und momentan habe ich schon seit 1 Woche INR-Werte zwischen 1,5-1,6!!


    Mein Buch zur Selbstmessung habe ich aber in Ägypten, weil ich dort viel Zeit verbringe.


    Nun bin ich völlig irritiert :-(:°(

    Mein Zielwert liegt zwischen 2,0 - 3,0!


    Über eine Antwort von Euch "Fachleuten" würde ich mich sehr freuen, denn bin nur noch 24 Stdt. hier und möchte nichts unversucht lassen, wieder auf den richtigen Weg zu kommen!


    Schon jetzt danke ich und gucke später nochmal nach einer Antwort von Euch!


    Gruß *:)

    hallo linde


    ich würde mehr nehmen damit du in deinen Bereich kommst und alle 2-3 Tage weiter messen auch im Urlaub , jedenfalls so lange wie du sagst das die Werte so schwanken


    sp kannst du sicher sein - da du in deinem therapeutischen Rahmen kommst und bleibst


    und für deinen Urlaub wünsch ich dir viel Gesundheit viel SOnne ( ich denk du fährst ja eh in die SOnne) und einfach nen schönen Urlaub