Sunny, im Oktober geborene sind viel toller8-)8-);-D


    Ardeur, naja hatten wir vorher schon, aber da konnte ich hinfahren wenn ich es nicht mehr ausgehalten habe oder habe angerufen..nun ist es nur skype,icq oder msn da und wenn ich pech habe sehe ich ihn erst an Weihnachten wieder:°(:°(


    grottchen: ja, aber denke ja eh schon die ganze Zeit an ihn, beim Sachen auspacken in der WOhnung dachte ich auch nur,was ich eigentlich hier mache, weil ich doch eigentlich bei ihm sein sollte...glaube die Uhr ist kaputt, er meinte die zählt die stunden bis zum nächsten Treffen runter, tut sie aber bisher nicht:°(:°(:°(


    LNM, also Warfarin wirkt glaube schon nach 1-1,5 Tagen, hätte ich in Lettland bekommen...Glaube bei wirklich starken und längeranhaltenden Durchfall ändert er sich, aber weiß gerade nicht mehr in welche Richtung-schau mal auf den Beipackzettel

    Zitat

    Der Wert war heute leider gar nicht gut. 3,9. Er soll jetzt heute noch eine halbe nehmen und ab morgen dann zwei Tage aussetzen (also morgen und übermorgen). Oh man, ist das normal mit der Einstellerei? Sind solche Probleme nicht gefährlich

    Nee 3,9 geht noch, bei einer Thrombose/Le soll man zwischen 2-3 eingestellt sein, manche mit Herzklappenop sollen zwischen 3,5-4,5 oder 3-4 eingestellt sein. Weiß jetzt nimmer genau.


    Und das der Wert am Anfang so schwangt ist ganz normal, ich hab fast ein Jahr gebraucht um stabil eingestellt zu sein und einigermaßen ein Gefühl dafür zu bekommen. Es ist auch immer noch einfacher, wenn man selbst misst und sich einteilt.


    Ich weiß jetzt nicht ob das bei dem Medikament auch so ist, aber bei Marcumar ist es am Anfang auch ganz oft, dass man Haarausfall bekommt, Magenprobleme und dass man sich nach einer LE ne ganze Zeit lang schlapp und ausgepowert ist. Man fühlt sich lange krank, mir war/ist das der Fall.

    Zitat

    grottchen: ja, aber denke ja eh schon die ganze Zeit an ihn, beim Sachen auspacken in der WOhnung dachte ich auch nur,was ich eigentlich hier mache, weil ich doch eigentlich bei ihm sein sollte...glaube die Uhr ist kaputt, er meinte die zählt die stunden bis zum nächsten Treffen runter, tut sie aber bisher nicht

    leider gibts solch eine Uhr glaube ich nicht, liebes schlumpfinchen ... aber vielleicht kommts auch "nur" auf die Sichtweise an ?


    Klar... es dauert lange jetzt ... Aber in der Zeit müßt ihr halt die Sachen nutzen, die euch zur Verfügung stehen.


    Aber ich weiß natürlich auch, wie schwer das ist ....



    @ LNM

    Zitat

    Der Wert war heute leider gar nicht gut. 3,9

    Hmm ... was heißt nicht gut ? Wenn er einen Zielbereich hätte bis 4,0 ist der Wert noch ok (und ich persönlich würde an meiner Dosierung (wobei ich ja Marcumar nehme) nichts ändern).


    Ist die Obergrenze vom Zielbereich jedoch 3,0 ist der Wert natürlich nicht so gut und man sollte es zumindest genauer im Auge behalten.


    Ich weiß nur nicht wirklich, wie schnell das Wafarin wirkt ...




    meine tabs scheinen langsam auch mal zu wirken - manche nacht konnte ich schon wenigstens mal teilweise im liegen verbringen ... und es wird immer nen bißchen Zeit mehr *freu*


    Mal sehen wie es bis Freitag ausschaut - dann entscheide ich ob ich nächste Woche noch zuhause bleiben werde, oder nicht.


    Müde bin ich jedenfalls immer noch *gäääähn*


    *:) wünsche euch allen einen wunderschönen Donnerstag !!!!

    @ grottche & alle anderen.

    Nochmal Danke für Eure Antworten. Heute waren wir bei 1,8 - nach zwei Tagen Tablettenabstinenz. Komisch wie das hin und her geht. Wie ist denn Eurer Erfahrung nach 1,8? Wenn der Zielbereich 2 bis 2,5 sein soll. Sorry, aber ich habe noch überhaupt keine Erfahrung. Besteht hier Gefahr auf neue Embolien???


    Stimmt es eigentlich, dass der Wert beim Selbermessen zu dem beim Doc schwankt?


    DANKE @:)

    @ LNM

    ich habs mir fast gedacht ... also daß 2 tage zu viel sind... aber da ich mich ja mit wafarin nicht auskenne wollte ich da nicht einfach urteilen - hätte ja auch ganz anders reagieren können.


    Bei 1,8 mach ich mir (wenn ich Zielbereich 2,0 zugrunde legen würde) noch keine großen Gedanken.


    Allerdings würde ICH (aber Marcumarpatientin !!!!) dann eine halbe tablette mehr nehmen.


    Wie das mit wafarin ist weiß ich jedoch nicht ...


    1,8 weiß ich nicht ... uns hat man gesagt in der schulung daß man da zuspritzen sollte ... aber ... ich weiß wie gesagt nicht inwieweit das dann auch bei wafarin gilt.

    @ LNM

    Zitat

    Stimmt es eigentlich, dass der Wert beim Selbermessen zu dem beim Doc schwankt?

    Der Vorteil des Selbermessens liegt für mich ganz klar darin, dass ich auf Schwankungen viel flexibler und schneller reagieren kann, da man ja im Normalfall 1 oder 2mal die Woche misst. Zum Arzt dagegen bin ich, bevor ich mein Gerät bekam, nur noch alle 4 Wochen gegangen. Ich möchte nicht wissen, wie sehr meine Werte in der Zeit geschwankt sind?!

    Auch von mir liebe Grüße an euch alle!!!


    War gestern wegen meiner SD zur Kontrolle an der Uni Heidelberg. Der Arzt dort meinte, dass ich mir im Zusammenhang mit meiner SD und dem bisher noch nicht schwanger sein keine Sorgen machen solle. die Schilddrüse hätte darauf keinen Einfluss. Eine Unterfunktion verlangsamt die Entwicklung des Embryos, wogegen man dann ja entsprechende Medis nehme. Und eine Unterfunktion erhöht das Risiko einer Fehlgeburt innerhalb der ersten drei Monate. Jetzt muss ich halt noch abwarten, was meine Werte so sagen. Gewachsen ist meine SD jedenfalls nach wie vor nicht.