@ Ceb

    mach dir keinen Kopp! Ich brauchte hier nicht mehr zu schreiben, mir ging es ja super gut und ich hatte mit meiner Näherei, Strickerei (habe jetzt eine Maschine) und bezahlter Arbeit soo viel zu tun, dass für den PC eh wenig Zeit blieb.


    Tja, Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall! Und es war echt so, dass M inzwischen so nebenbei mitlief und ich mich ansonsten mit SD und Gerinnungsstörung gut fühlte.


    Wie sehr ich mich geirrt habe, zeigte sich ja jetzt erst Anfang Mai!


    Nun aber mal zu dir! Ist ja irre, was du inzwischen abgenommen hast! :)=


    Was für ein supertolles neues SD-Medikament nimmst du denn jetzt?


    Ich quäle mich ja immer noch mit dem Gewicht herum, trotz angeblich guter SD-Einstellung, irgendwas stimmt da bei mir nicht!


    Und sportlich bist du auch noch geworden! :)^


    Aber du willst doch nicht wirklich sagen, dass du 50 Km in 2 Stunden schaffst??


    ":/ Ich bin einfach so gefrustet grad!


    Natürlich hab ich wieder mal Glück gehabt, weil es ohne großen Schlaganfall und ohne bleibende Schäden abging, aber die Aussichten machen mir Angst! Wenn Ernährungsumstellung und Sport nicht geholfen haben, wie sind dann meine Prognosen für in 5 Jahren? Wozu soll ich mich da quälen? %-| :(v

    Zitat

    Aber du willst doch nicht wirklich sagen, dass du 50 Km in 2 Stunden schaffst

    Doch, schaffich :)z , Ungenauigkeiten in der Messung natürlich nicht ausgeschlossen ist ha ein Km Zähler, der per Hand eingestellt ist. Aber mein Mann kann sowas ja und ich denke es ist recht genau.


    .


    Ich ja toll mit deiner Näherei, musst du mir mal schreiben, hattest ja nix mehr dazu geschrieben. Ich möchte ja in die Eifel und hab da so einiges vor, vielleicht brauch ich dich dann ;-)

    Die Tablette hieß Prothyrid, dann wurde festgestellt, dass meine SD kein eigenes T3 mehr herstellt und auf 75L-Thyroxin und ne 1/2 Thybon20 umgestellt, jetzt wérde ich in den nä. Wochen zur Kontrolle gehen. Ich nehm zwar nicht weiter ab, aber ich hab auch ne Fressphase, aber ich halte durch den Sport mein Gewicht und freu mich sehr......wenn ich nicht nen Platten habe :°(

    Zitat

    Ich brauchte hier nicht mehr zu schreiben, mir ging es ja super gut

    Mir geht es auch belendend gerade, aber ich dachte immer es sei vielleicht wichtig den Faden mal zwischendurch zu aktualisieren und wach zu halten, gut so :)^

    hallo, ihr lieben

    stellt euch vor, die sparsamen krankenkassen und dann das: bekam heut einen brief , in dem stand, dasss ich mein inr-messgerät kostenlos gegen ein neues, besseres umtauschen kann und sie holen es sogar von zuhaus ab :-o x:) ich rief sofort bei der kasse an und bedankte mich dafür. ist ja echt der wahnsinn, wo sie doch immer und überall sparen..................

    ....na denn :)^


    Vielleicht wollen die die Abgabe der Teststreifen vereinheitlichen u ggf einen besseren Kurs dafür aushandeln oder vereinheitlichen um alles besser vergleichen zu können auch die Abgabemengen..... , ich trau den Brüdern nicht, aber vielleicht ist es wirklich gut gemeint :)_


    WIR WERDEN ES, so befürchte ich, ERFAHREN ]:D

    Guten Morgen ihr Lieben!


    So langsam entwickle ich mich zum Frühaufsteher. Früher wäre ich nie im Leben um diese Zeit schon ansprechbar gewesen. ;-D

    @ Else

    Wann war denn eigentlich deine OP? Und vermutest du einen Zusammenhang zwischen der Prothrombinmutation und den ganzen Sachen, die dir passiert sind?


    Ich werde nachhher noch ne Runde Schwimmen gehen in unserem Freibad. Habe mir extra ne Jahreskarte zugelegt. Vielleicht schaffe ich ja heute 60 Minuten.


    Ansonsten wünsche ich euch allen einen sonnigen Tag!

    @ Sunny

    die OP war am 11.05., also vor 2 Wochen.


    Der Gefäss-Chirurg sagte was von "bei Faktor-II-Mutation muss man das immer kontrollieren, ob sich da Arteriosklerose bildet". Ich hatte noch nie davon gehört, sah immer nur die Thrombosegefahr. Allerdings konnte ich bisher auch in der Literatur oder im Netz nichts finden. Vllt. wollte der Arzt ja auch nur irgendwas dazu sagen und hat doch keine Ahnung davon?


    Den Eindruck werde ich sowieso nie los, dass die inzwischen alle mal von Gerinnungsstörungen gehört haben, aber trotzdem nicht damit umzugehen wissen!


    Ich persönlich habe da ja eine ganz andere Vermutung:


    Prothrombin-Mutation = genetische Veränderung habe ich also schon mein Leben lang, mit dem dazugehörigen erhöhten Thromboserisiko in entsprechenden Situationen


    Rauchen bereits seit ich 16 bin, nein seit 3 Wochen nicht mehr! :=o


    Pille seit meinem 18., mit Unterbrechnungen


    2 Schwangerschaften mit zwar kleinen, aber gesunden Kindern


    Nie ist auch nur das geringste Problem aufgetaucht!


    2006 dann ja bekannter leichter Schlaganfall, Ursache wurde nicht wirklich festgelegt,


    Ärzte vermuten zuerst Anti-Phospholipid-Syndrom, konnte nicht bestätigt werden,


    später fand ich dann durch weitere Untersuchungen die F-II-Mutation


    somit steht für die Ärzte der Schuldige fest!


    Aber...warum passiert das gerade zu dem Zeitpunkt, als ich eine massive SD-Unterfunktion hatte, Hashimoto und TSH innerhalb weniger Tage von 27 auf 47???


    Seitdem ist mein Stoffwechsel nie mehr so richtig in ordentliche Bahnen gekommen, ich habe das Gefühl, da stimmt nichts mehr, auch mit dem ganzen Kleinkram wie Vit. B12, Magnesium, Eisen etc. nicht, vom Fettstoffwechsel mal ganz zu schweigen.


    Und da sehe ich dann auch einen Grund für die Arterienverkalkung, aber was versteh ich schon davon, bin ja nur Patient. :-X


    Ich hab keine Lust mehr auf diese Sch..., ich will endlich eine Arzt, der das Ganze betrachtet!

    Zitat

    Ich hab keine Lust mehr auf diese Sch..., ich will endlich eine Arzt, der das Ganze betrachtet!

    Wenn du ihn gefunden hast, dann sag mir bescheid. Den bräuchte ich dann auch. Mit der Prothrombinmutation bin ich ja auch "gesegnet". Als würde Faktor V nicht reichen... Ach ja, ne nachgewachsene SD habe ich außerdem noch... Um die müsste ich mich jetzt auch mal wieder kümmern... schaffe es bloß nicht, das Telefon in die Hand zu nehmen und in der Uni heidelberg nen Termin zu machen... Hab eigentlich keinen Bock mehr auf Ärzte und vor allem auf solche, die blöde Kommentare abgeben und Versprechungen machen, die sie leider allzu oft niht einhalten können.

    oja, das thema unverstanden zu sein ,kenn ich auch nur zu gut: als ich meine embolie hatte, beugte sich eine arrogante schwester zu mir hinab und flüsterte mir ins ohr: wenn sie hier raus sind, gehen sie mal zu ihrem psychologen, denn sie haben angst vorm atmen :-o .........ich kämpfte da bereits um jeden atemzug und diese blöde kuh schwatzte vom angsthaben >:(


    leider gibt es unfähige leute viel zuviele auf dieser welt......................


    habt einen schönen resttag @:)


    hier ists sehr stürmisch, aber 26grad x:)

    Zitat

    Ich hab keine Lust mehr auf diese Sch..., ich will endlich eine Arzt, der das Ganze betrachtet!

    Ich war beim Heilpraktiker, der hat das Ganze Angestoßen, jetzt gehts mir wirklich seit über einem Jahr körperlich und Psychisch besser.


    .

    @ Speedy

    nochmal wegen des EHEC , nix Bio is schuld, SPANISCHE GURKEN sollns gewesen sein, die kauf ich eh nicht, da kann ich auch wasser trinken!!!

    @ EHEC :=o

    bleibt ihr doch mal alle ruhig, ich sitze mittendrin!


    Ich esse seit Tagen nur noch richtig Gekochtes, Gemüse TK in der Hoffnung, die waschen das besser!


    Beim A..i heute: Schild über dem Eisbergsalat, Herkunft Spanien durchgestrichen, Deutschland stattdessen hingeschrieben und Preis ca. 50% runter!


    Ja, wer soll das denn glauben, geschweige denn essen? >:(


    Ich glaub ja nicht, dass da nur die spanischen Gurken Schuld sind! Die finden bestimmt noch mehr!

    @ Ceb

    was hat der Heilpraktiker denn gemacht?

    @ Sunny

    eigentlich wollte ich mich darüber ja nicht mehr aufregen, aber nun hat es mich schon wieder so getroffen, dass man das vllt. hätte verhindern können. Wozu gehe ich denn überhaupt regelmäßig zum Arzt, wenn der dann immer was übersieht?

    Ich war ja ursprünglich wegen meiner Hautprobleme da, der hat in meine Augen angesehen und gesagt dass mein Stoffwechsel total runter ist und ich soll jetzt alle 1/2 Jahre Tropfen nehmen Galle,Nieren,Leber und zum Endokrinologen hat er mich geschickt, was ja auch gut war. Andere Tabletten => Gewichtsabnahme ja und nen massiven Vitamin D Mangel hat der dann festgestellt. Beim Heilpraktiker hab ich dann Eigenblutbehandlungen bekommen, wegen der Haut und seither hab ich es nicht so schlimm wieder bekommen.


    .


    Keine Ahnung ob der was in eurem Fall machen kann, aber ein Versuch ists wert. Vielleicht findet der was, woran keiner denkt und wenigstens ein Teil wird besser???


    .


    Gut, gegen meinen Gen Faktor V Leiden kann der auch nix machen, aber vielleicht beugen die Tropfen ja Spätfolgen der M vor und der Vitamin D Mangel kann auch von der M kommen hab ich gelesen.

    Ich ess alles, aber ich wasche es warm ab, einmal ungeschält und dann auch nochmal geschält. Salat waschen wir noch gründicher als sonst, beispielsweise Eisberg da haben wir sonst nur die Außenblätter gewaschen, jetzt waschen wir auch die innen . Ich kauf, soweit ich kann, eh nix von so weit her. Kauf in der Saison (zum Sommer hin) nur Sachen aus Deutschland, Niederlande oder Bio, selten mal Frankreich. Im Winter kommt man manchmal nicht um Spanien und Weiter weg, Israel oder so nicht rum, aber ich achte immer darauf.