...da sind se ja FAST alle wieder *:)


    Bei mir war das so, an die 1. kann ich mich nicht mehr so erinnern, zu lange her, nur an das Stechen im Rücken und das keine Luft kriegen und damals habe ich schon Blut gehustet :(v


    Ja die 2. verlief so: Ich habe mich wochenlang körperlich extrem schlapp gefühlt und schlecht Luft bekommen, das habe ich auf meine wenige Bewegung im damlaigen Job geschoben. Dann hatte ich plötzlich so wenig Luft, dass ich keine Treppe mehr hoch kam..... Frau ceb ist natürlich immer noch nicht zum Arzt gegangen und hat auch nicht an LE gedacht, war ja alles sooooo lange her ..... Am nächsten Morgen, als ich arbeiten gehen wollte konnte ich keinen Satz mehr sprechen, zu wenig Luft. Schmerzen hatte ich weniger als bei der 1. , das war sehr schlimm AUA :°( . Hat diesmal eigentlich gar nicht weh getan.


    Ich bin dann zum Arzt und der, im Wissen um meine Krankengeschichte hat mich, nach einigen gezielten Untersuchungen, sofort ins CT geschickt..... Allerdings mit dem eigenen Auto ??? Diagnose: Beidseitige LE ...... Ab ins KH mit der völlig aufgelösten und :°( Frau ceb


    Was ist denn Else, geht es dir nicht gut?

    Nee, nicht wirklich. Der Husten geht ja noch, aber jedesmal dieser stechende Schmerz im Kopf. Ich trau mich schon gar nicht mehr, mal richtig zu husten.


    Und alles was an meinem Kopf komisch ist, macht mir einfach immer wieder Angst. Wahrscheinlich weil ich ja eh nicht weiß, wie sich mein Schlaganfall angefühlt hat.


    Und mein Arzt hat grad Urlaub, das macht mich sowieso immer unruhig. Fehlte mir noch, dass ich zu einem Vertretungsarzt muss und da erst bei Adam und Eva anfangen soll zu berichten! :-/

    Hi, bin auch mal kurz in der Runde*:)


    Es klingt ja nicht gut, was Ihr Euch so zu erzählen habt!@else-nord falle Du Deinem Arzt auf den Wecker und nimm es nicht auf die leichte Schulter! Besser 1x mehr, als 1x weniger durchgecheckt!!! Immerhin hast Du8 ja schon was durchgemacht! :°_


    Drücke Euch die Daumen und hoffe, jetzt wo es etwas kälter wird, sind die Strümpfe nicht ganz so quälend!!:)^


    Ich kann da ja nicht mitreden, doch mein Mitgefühl habt Ihr ALLE :)_


    Mir geht es wieder gut-die "Pille" habe ich verdaut und passe jetzt doppelt gut auf, wenn ich meine Schachtel öffne;-)


    Hattet Ihr heute auch so schlechtes Wetter? Das legt sich ja richtig auf's Gemüt!


    Huhuhu, da freue ich mich immer, dass ich ein Dach überm Kopf habe und bedaure irgendwie die "Penner":°(

    Nein, kein Schwindel.


    Das geht so: Husten...eine Moment später tritt der Kopfschmerz im Hinterkopf auf, wandert nach oben und ist ca. 1 Minute später (?? oder doch etwas länger??) wieder weg.


    :-( Bitte nicht auch noch schimpfen. Das geht jetzt eigentlich erst seit ner Woche so. Ist also noch im Rahmen.


    Der Arzt ist ab Montag wieder da, hoffe ich doch!


    Meine Tochter hat den Husten ja an mich abgetreten, aber bei ihr ist er auch noch nicht weg.


    Da kommt eben die alte Else wieder durch: Wegen "Pipikram" muss man nicht gleich zum Arzt. Der denkt bestimmt, ich bin meschugge, wenn ich gleich mit Angst komme.

    @ Frau im Mond

    Du hast eine Unterfunktion der SD. Das ist ein Symptom (wie Kopfschmerzen), aber welche Diagnose hast du, wovon kommt die Unterfunktion? Hat dein Arzt das mal gesagt? Kennst du deine SD-Werte? Hast du Antikörper? Wurde ein Ultraschall gemacht?


    Eine Unterfunktion kommt heute in den seltensten Fällen durch Jodmangel. Fast alle unsere Lebensmittel sind bereits jodiert. Ganz oft aber durch Hashimoto. Das ist eine autoimmune SD-Entzündung. In dem Fall ist es aber sehr schlecht Jod zu nehmen, weil es die Krankheit verstärkt.


    Was hattest / hast du für Probleme, dass du ein anders Medikament bekommen hast?


    Ich will dir keine Angst machen. Wir haben hier auch ein sehr gutes Forum für SD Probleme. Schau doch mal bei Hormonen...