Jahrelang Hypertoniker, nun ist der Blutdruck plötzlich zu niedrig

    Ich bin schlank und sportlich, bewege mich viel und fühle mich fit. Dennoch habe ich seit jungen Jahren Probleme mit dem Blutdrúck und nehme Medikamente. Trotzdem ist mein BD sehr sprunghaft, gelegentlich zu hoch (bis max. Hypertonie Stufe 1), meistens aber in Ordnung (von normal bis optimal). Da ich meine Werte unter "Blutdruckdaten.de" auswerte, kann ich diese Aussage relativ sicher so stellen. Ein Weißkitteleffekt ist bei mir auch vorhanden, sehr stark sogar. Nun merke ich aber seit einigen Tagen, daß meine Werte immer niedriger werden. Gerade eben habe ich 104/59 Puls 67 gemessen. Minuten zuvor konnte ich einem Gespräch nicht mehr richtig folgen, weil mir fast die Augen zugefallen wären. Ich frage mich natürlich, warum das so ist.

    Folgende positive "Faktoren" fallen mir ein:

    Sehr stressiger Job, aber ab morgen habe ich drei Wochen Urlaub.

    Ich bewege mich seit einigen Monaten noch mehr als zuvor.

    Meine HWS wird seit einigen Wochen vom Physiotherapeuthen behandelt, da war einiges orthopädisch im Argen.

    Folgendes "negative" fällt mir ein:

    Kürzlich habe ich ein BelastungsEKG bis 250 Watt gemacht und der Arzt meinte, das EKG habe sich verändert. Ich weis nicht, was er damit meint, erklärt hat er sich nicht. Demnächst wiederhole ich das EKG bei einem anderen Arzt, dann sehen ich weiter.


    Hat jemand schon so etwas erlebt oder Erfahrungen mit so einer Situation?