Lieber Jürgen,


    wie sehr freue ich mich!!! Es ist schön, dass die Schmerzen nachlassen, das ist doch die Hauptsache.


    Ich habe gerade mal nach dem Hydromorphon gegoogelt! Du brauchst mit Deinem Arzt gar nicht mehr über den Artikel reden, denn Hydromorphon IST ein Opioid! Der Mann (Arzt) ist gut, lieber Jürgen, der Mann ist wirklich gut...!!!


    Ruh Dich gut aus, mein Lieber...


    Herzlich:


    Cha-Tu

    Hallo, lieber Jürgen,


    als ich von Deinen nächtlichen Schmerzen gelesen habe, musst ich heulen. Eigentlich bin ich gar nicht so zart besaitet, aber da konnte ich mir richtig vorstellen, wie es Dir geht. Umso schöner ist es, dass Du endlich ein wirksames Mittel bekommen hast. Du kannst wieder durchschlafen, das ist das Beste :)z . Ich kenne es aus eigener Erfahrung (liegt aber an was anderem).


    Übernimm Dich nicht g undleich wieder mit Hausarbeit, nimm Dir Zeit für Dich, mach langsam ;-) , kannst Du aber wahrscheinlich gar nicht ;-D .


    Du bist mir in den letzten Wochen richtig ans Herz gewachsen, ich hab Dich und Deinen Mut und Deine Ehrlichkeit lieb gewonnen, obwohl ich Dich "in echt" nicht kenne.


    Schone Dich, gehe mit Emma spazieren und lass es Dir gut gehen.


    Weitere Schmerzfreiheit, schöne beschwerdefreie Tage, alles Liebe für Dich von

    Lieber Cha-tu


    Wie geht es dir im Moment ?. Geht es den Umständen entsprechend?.


    Ich habe mir mal den ganzen Artikel durchgelesen.

    Zitat

    sie zeigt, dass Opioide in niedriger Dosierung die Atemnot sehr lindern

    Das bringt sicher eine große Erleichterung für jeden COPDler. Aber dort steht aber auch das wenn die geringe Dosis etwas erhöht wird das dann die Mortalitätsrate sofort steigt. Auch macht es doch abhängig. Ich überlege gerade wenn ein Patient davon Abhängig geworden ist und er bekommt irgendwann Entzugssymptome weil er meint die Dosis ist zu niedrig wird er vielleicht versuchen diese mit einer höheren Dosis von sich aus bekämpfen wollen. Dann würde er sich doch einer großen Gefahr aussetzen. Oder nicht?.


    Für mich besteht noch eine viel größere Gefahr weil meine Linke lunge so gut wie nicht mehr arbeitet. Ersten fehlt die Hälfte und zweitens ist sie mit einer Tumorschwarte ummauert so das sie sich so gut wie gar nicht entfalten kann. Aber mein HA sagte das dies bei meiner Situation und Stadium nicht mehr so relevant ist. Es geht ja bei mir nur noch darum meine Beschwerden wie Schmerzen und Atemnot zu reduzieren damit ich noch etwas Lebensqualität habe bis zum schluß. Ich nehme jetzt schon 3x8mg=24mg. Das ist schon etwas höher. Dann las ich noch: gefährlicher Dosisbereich oral: ab 0,1 - 0,2mg / kg KG; i.v.: ab 0,05 - 0,1mg / kg KG,. Ich rede jetzt von meiner Medikation mit Hydromorphon.


    Wenn ich mal kurz im Kopf rechne und nehme mein gewicht 75kg x 0,2mg wären das 15mg.


    Ach was mach ich mir eigentlich Gedanken darüber. Mir hilft es und nur das zählt bei mir.


    Die letzten tage hab ich viel geschlafen. Tat mir wahnsinnig gut. Nur einmal hab ich die einnahme des Medi verschlafen und wurde prompt von schmerzen geweckt. Müsste alle 8STD. eine Pille nehmen. Bei mir lag die Einnahme 12 STD. zurück. Und der Spiegel im Blut war abgesunken. Bekam gleich die Quittung dafür. Naja habe sofort eine Kapsel geschluckt und nach 1 STD. ging es wieder.


    Lieber Cha-Tu ich hab mich noch garnicht für deine letzten lieben Beiträge bedankt. Vielen Dank.


    Liebe Grüße


    Jürgen.


    PS. Lieber Cha-tu hast du schon was von Carmen gehört?. Sie hat das letzte mal am 14.02 in ihren Faden geschrieben. Mache mir Sorgen um sie.

    Guten Morgen lieber Jürgen,


    ich freue mich sehr, dass Du immer noch so gut eingestellt bist, dass die Schmerzen so erträglich sind.


    Dass Du so viel geschlafen hast, kann ich sehr verstehen, Schlafentzug ist grausam, da genießt man es, wenn man dann schlafen kann. Dir einen schönen sonnigen und freundlichen Tag.


    Petra

    Liebe Gesternwars


    Geht es dir gut?. Ich hoffe es.


    Ich danke dir von Herzen für deinen letzten lieben Beitrag.

    Zitat

    als ich von Deinen nächtlichen Schmerzen gelesen habe, musst ich heulen.

    Musst du nicht. Als ich das gelesen hab musste ich vor Rührung fast mit heulen.

    Zitat

    nimm Dir Zeit für Dich, mach langsam ;-) , kannst Du aber wahrscheinlich gar nicht ;-D .

    Doch das musste ich lernen. Aber lange kann ich mich nicht zurück halten. Ich neige immer dazu über meine Grenzen hinaus zu schießen. Was mir garnicht gut tut. Aber es wird schon Automatisch weniger und ich mach langsam. Dafür sorgt schon dieser mist Krebs. Meine Körperliche Verfassung und meine Kondition wird immer weniger. Gut bleibt nicht aus.

    Zitat

    Du bist mir in den letzten Wochen richtig ans Herz gewachsen, ich hab Dich und Deinen Mut und Deine Ehrlichkeit lieb gewonnen, obwohl ich Dich "in echt" nicht kenne.

    Für diese lieben Worte fehlen mir die Worte. Auch ich freue mich jedes mal wenn ich von dir lese. Vielen herzlichen Dank.

    Zitat

    gehe mit Emma spazieren

    Das werde ich tun. Egal ob mit oder ohne Schmerzen. Emma soll ja nicht wegen meiner Erkrankung zurück stecken. Die Runden werden wohl immer Kürzer werden aber meine Frau übernimmt dann die großen Runden.


    Auch dir alles liebe


    Jürgen

    Liebe Cinderella


    Vielen lieben Dank. Habe jetzt eine 80 % Schmerzfreiheit.Die restlichen 20% sind aushaltbar. Du schreibst möge Emma nie von deiner Seite weichen.


    Da kann ich dich beruhigen. Da kann ich mich drauf verlassen das sie das nie tun würde. Egal was passiert. Mir macht nur Sorgen wie sie damit zu recht kommt wenn ich sterben werde. Sie tut mir jetzt schon wahnsinnig leid. Es tut schon weh wenn man weiß das ich sie bald allein lassen muß.


    Meine Familie liebt unsere/meine Emma auch über alles und werden sich dann weiter liebevoll um sie kümmern. Aber denoch wird sie mich wohl sehr vermissen denke ich mal.


    Auch dir eine Herzenswarme Umarmung


    Jürgen

    Guten Morgen Liebe Sternke


    Wie geht es dir heute morgen?


    Ich habe deinen Faden mal gelesen um zu sehen worum es bei deiner Erkrankung geht. Leider habe ich überhaupt keine Ahnung von Deiner Erkrankung und kann so leid es mir tut überhaupt nichts sagen was dir helfen könnte. Was mir sehr leid tut. Denn du schreibst mir so lieb. Würde dir so gern helfen das dir endlich geholfen wird.


    Aber unser lieber Cha-Tu schrieb dir ja das du in ein großes Herzzentrum gehörst. Er schlug dir unter anderem auch Bad Qeynhausen vor. Das hätte ich dir auch vorgeschlagen. Diese Klinik das HDZ hat einen sehr guten Ruf national sowie International. Ich selber war schon mehrmals dort. Und ich kann es nur jeden empfehlen der Herzprobleme bzw. Herzerkrankungen hat.


    Auch ich nehme dich mal sanft in den Arm und möchte mich für deine lieben Beiträge bedanken.


    Schade das ich dir bei deiner Erkrankung nicht weiter helfen kann.


    Ganz liebe Grüsse


    Jürgen

    Liebe schnupfen


    Ich habe mich sehr über deine lieben Worte gefreut. Du schreibst das du gar nicht weißt was du schreiben sollst. Allein das du mir mit den wenigen Worten die du mir geschrieben hast hast du mir schon sehr geholfen. Da spüre ich wieder das ich nicht mit mir so allein bin. Das gibt mir neue Kraft.


    Vielen Dank


    liebe herzliche Grüße


    Jürgen

    Lieber Jürgen,


    mir geht es zur Zeit nicht so gut, weil wieder ein neues Problem aufgetreten ist, ein bisher nicht abgeklärter Schwindel übelster Sorte, und wieder einmal ist ein Ärztemarathon angesagt, und das geht mir mächtig auf die Nerven. Langsam mag ich nicht mehr, aber ich weiss, dass Du das sehr gut verstehen kannst...


    Ich denke, das in dem Artikel Geschriebene kann man nicht 1 zu 1 auf Dich anwenden. Wenn ich das richtig verstanden habe, sind diese Aussagen in dem Text in erster Linie für die herkömmlichen Opioide gedacht. Dein Opioid ist ja aus der Klasse III, wenn ich das richtig verstanden habe. Das fällt da nur bedingt drunter. Und vor allem: Dein Hausarzt, der Dich und Deine Situation doch so kennt wie kaum ein anderer Mensch, hat es Dir verschrieben, darum denke ich, dass das in Ordnung ist. Ich jedenfalls würde da meinem Arzt vertrauen.

    Zitat

    Aber mein HA sagte das dies bei meiner Situation und Stadium nicht mehr so relevant ist.

    So sehe ich das eigentlich auch, auch wenn es hart ist...

    Zitat

    Es geht ja bei mir nur noch darum meine Beschwerden wie Schmerzen und Atemnot zu reduzieren damit ich noch etwas Lebensqualität habe bis zum schluß.

    Das würde bei mir auch an erster Stelle stehen.

    Zitat

    Ach was mach ich mir eigentlich Gedanken darüber. Mir hilft es und nur das zählt bei mir.

    Ich denke, das ist die einzig richtige Einstellung.

    Zitat

    Die letzten tage hab ich viel geschlafen. Tat mir wahnsinnig gut. Nur einmal hab ich die einnahme des Medi verschlafen und wurde prompt von schmerzen geweckt.

    Und das zeigt, wie wichtig dieses Mittel für Dich ist.

    Zitat

    PS. Lieber Cha-tu hast du schon was von Carmen gehört?. Sie hat das letzte mal am 14.02 in ihren Faden geschrieben. Mache mir Sorgen um sie.

    Brauchst Du nicht. Sie schrieb mir am 16.2. noch eine Mail, ich weiss, was los ist, möchte das aber hier öffentlich nicht schreiben. Aber es ist nichts Schlimmes...!!!


    Liebe Grüsse


    Cha-Tu

    Liebe Monika


    Ich freue mich dich hier zu lesen.


    Na da hattest du dir aber viel zeit genommen wenn du den Faden von Anfang an gelesen hast. Das freut mich. Danke das du so an mich gedacht hast. Ja es kann sehr schlimm werden mit den Schmerzen und Ängsten. Aber die neuen Med's helfen schon. Nicht ganz schmerzfrei aber die restlichen schmerzen sind auszuhalten. Ja meine Offenheit die du so bewunderst war nicht immer so. Vor meiner Erkrankung hatte ich nie über meine Ängste,Sorgen und Probleme gesprochen. Diese Offenheit kam erst mit der Krebserkrankung. Warum auch immer.


    Ich wünsche dir alles liebe und bedanke mich für deinen lieben Beitrag und Anteilnahme.


    Lieben Gruß


    Jürgen.